1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vom Kabelanschluss zur Satanlage!?!?!

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von DiggiSAT, 13. März 2007.

  1. DiggiSAT

    DiggiSAT Neuling

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    hallo, und erstmal klasse forum. :winken:
    nun gleich eine frage!

    ich habe meine eltern dazu gebracht sich auch eine satanlage aufs dach zu montieren.
    die komponenten was, wie, wo benötigt wird, habe ich schon zusammengestellt, habe bei mir selbst letztes jahr eine anlage montiert.

    ein frage kam mir noch in den sinn, bevor sie ihren kabelanschluss entgültig kündigen.

    sie haben einen fernseher mit "zeitversetztem" fernsehen, also eine integrierte festplatte (modell: UNIVERSUM FT-HD 8123)
    ist diese funktion mit einer satanlage dann noch möglich???
    oder müsste ich theoretisch 2 receiver, irgendwie, anschließen?

    schonmal vielen dank

    :)
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Vom Kabelanschluss zur Satanlage!?!?!

    Das aufzeichnen ist dann nur noch auf dem jeweils eingestellten Kanal möglich.
    Das ist halt Mist wen man sich TV Geräte mit integrierten Schnickschnak kauft.
     
  3. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Vom Kabelanschluss zur Satanlage!?!?!

    wenn sich diese funktion auch auf die AV eingänge bezieht, dann sollte es vielleicht funktionieren ( aussage ist nicht gesichert ).
    wenn du deinen eltern eine neue satanlage aufbaust, dann solltest du sicherlich auch gleich reichlich anschlüsse verlegen. 2 satleitungen ins wohnzimmer sind dann pflicht.
    man müsste die anleitung des fernsehers studieren und herausbekommen, ob die HDD auch auf fremd zugeführte signale anspricht, oder nur auf signale des eingebauten analogen tuners.
     
  4. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Vom Kabelanschluss zur Satanlage!?!?!

    Richtig, es hängt sehr davon ab, wo in der Signalkette die Festplatte integriert ist. Das kannst Du mit einem einfachen Test herausfinden. Einfach einen Videorecorder oder DVD-Spieler an den Scart-Eingang des Fernsehers stöpseln und probieren, ob das zeitversetzte Fernsehen auch über AV geht. Wenn das so ist, dann wird es auch mit dem Sat-Receiver am Scart-Eingang gehen. Auf jeden Fall (also 100%ig) geht es, wenn der Sat-Receiver mit einem UHF-Modulator ausgerüstet ist und über Antennenkabel an den TV angeschlossen wird. Allerdings ist dabei die Qualität der Signalübertragung wesentlich schlechter, als über Scart, so dass das nicht zu empfehlen wäre.

    Ansonsten: Ein Sat-Receiver mit Twin-Tuner und eingebauter Festplatte kostet auch nicht die Welt und kann noch viel mehr, als nur zeitversetztes Fernsehen.
     

Diese Seite empfehlen