1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VLC Frage

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von LeGrand, 2. Oktober 2005.

  1. LeGrand

    LeGrand Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    422
    Anzeige
    Mit VLC das Fernsehprogramm auf dem PC sehen ging bisher, wenn man bei JtG den Button VLC gedrückt hat, gleichzeitig hat es dann auch aufgenommen, was eh nicht erwünscht war, da nur mit der udrec engine aufgenommen wurde.
    Nun habe ich den VLC Player verändert (--extraintf=http eingetragen und Port 8080) zum streamen vom PC zur Box, was auch geht.

    Was muss man aber in den VLC für Parameter eintragen, wenn man am PC das Programm von der Box als Direktausgabe ohne JtG zu benutzen sehen will ?
     
  2. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: VLC Frage

    Das TV Signal direkt mit VLC von der Box abgreifen, geht so nicht.

    Du bräuchtest ein extra Tool.

    Früher gab's da mal JackTV, das wurde jetzt aber umbenannt (XMG) und ist Shareware geworden.
    Eigentlich fällt mir da nur WinGrabTV ein.
     
  3. mdi

    mdi Silber Member

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    647
    AW: VLC Frage

    dafür benötigst du als eingabewerte die video- und audio-pids, sowie die pmt des jeweiligen senders, die du (bsp. neutrino) in den "technischen informationen" oder im webinterface einsehen kannst.

    im vlc öffnest du das ganze als http-stream, also:datei öffnen > netzwerk > http/https/ftp/mms

    dort gibst du (bsp. premiere 1, kabelanschluss) folgendes ein:

    http://d-box ip:31339/0,65,1ff,200,201,203

    nach dem schema ip-adresse deiner d-box : port 31339 / 0 , pmt , video-pid , audio-pid(s)
     
  4. mdi

    mdi Silber Member

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    647
    AW: VLC Frage

    falsch. s.o.
     
  5. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: VLC Frage

    Na klar, so geht's auch.
    Allerdings halt nur den aktuell ausgewählten Kanal der DBox.
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: VLC Frage

    und man kann mit WinGrabTV auch umschalten. warum dann so umständlich wie oben beschrieben?
     
  7. mdi

    mdi Silber Member

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    647
    AW: VLC Frage

    weil das die frage war:

    "Was muss man aber in den VLC für Parameter eintragen, wenn man am PC das Programm von der Box als Direktausgabe ohne JtG zu benutzen sehen will ?"

    die habe ich nur beantwortet. mehr nicht.

    nicht beschrieben habe ich die möglichkeit, dass man sich sehr einfach playlisten erstellen kann, shortcuts erstellen kann, etc. ... das schützt z.b. vor dauerndem abstürzen von wingrabTV und ähnlichem. soll ja vorkommen, oder gab es dazu nie threads? das ist zwar ein einmaliger arbeitsaufwand, allerdings läuft es danach problemlos und man erspart sich ein zusätzliches programm, das lediglich eine benutzeroberfläche darstellt. streamen und umschalten kann man damit übrigens auch ganz simpel.

    ich wollte allerdings nun wirklich niemandem die existenz von wingrabTV oder jackTV verheimlichen oder den gebrauch dieser programme verbieten. ok?

    :D
     
  8. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: VLC Frage

    Du bist so lieb zu uns. :D
    ok?
     
  9. LeGrand

    LeGrand Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    422
    AW: VLC Frage

    Es läuft leider noch nicht...
    1 h probiert :-(

    Ist es so richtig ?

    nach dem schema ip-adresse deiner d-box : port 31339 / 0 , pmt , video-pid , audio-pid(s) habe ich eingegeben...

    http://192.168.5.7:31339/0,1,101,102 für ARD (101dez = VPID = 65 hex laut tech. Info Box)

    und der Player ist auch connected, aber keine Datenübertragung.

    Hat die ARD PMT 1 ?
    Im Webinterface nichts gefunden.
    In den tech. Infos der Box ist die ONID die PMT ?

    Warum ist im Beispiel
    http://d-box ip:31339/0,65,1ff,200,201,203
    65 als PMT eingetragen, ist die PMT für Prem1 nicht 85 ?
    Es wird doch dez. eingetragen ?

    Mich interessiert lieber sowas als fertige Programme.
    Wenn ich nicht zur Box laufen will, kann ich sie auch mit dem Firefox oder JtG umschalten von hier.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2005
  10. Jmittelst

    Jmittelst Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Köln
    AW: VLC Frage

    Versuch mal: http://dbox/control/zapto?getallpids (dbox steht für die IP Deiner Box).
    Wenn da keine Pid mit dem Vermerk PMT zurückkommt, ist Dein Image zu alt, oder irgendwas modifiziertes.

    cu
    Jens
     

Diese Seite empfehlen