1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Virenschutz für TV, Receiver und Co.

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Eike, 15. Oktober 2012.

  1. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.152
    Zustimmungen:
    5.883
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    Immer mehr TVs, BluRay-Geräte hängen am Internet und bieten Internetfunktionen an.
    Von voreingestellten Apps bis hin zu freiem Browsen z.B. bei Technisat-TVs und Digitalreceivern.

    So schön es ist mit diesen Geräten Mediatheken zu besuchen oder mit einem Technisat-Isio Gerät die DF-Seite aufzurufen oder eine Pizza zu bestellen (User Batman hat das wohl schon gemacht;)), so zögere ich doch etwas...

    Jedes Gerät das am Internet hängt ist Virengefährdet.
    Wie bekommt ihr einen Virenschutz, z.B. von Norten, auf das Gerät?:confused:
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Virenschutz für TV, Receiver und Co.

    Die von dir genannten Geräte haben ja i. d. R. ein geschlossenes Betriebssystem. Die Apps und die freien Browser werden ja vom jeweiligen Hersteller über gesonderte Portale bereitgestellt. Das heisst nicht, dass alles sicher wäre, aber zum aktuellen Zeitpunkt habe ich noch nie was über Schadsoftware auf einem Fernseher, Receiver, DVD-Player etc. gehört. Wenn du das Gerät an einem Router mit Hardware-Firewall betreibst, hast du den bestmöglichen Schutz zum aktuellen Zeitpunkt.

    Beliebige Software kannst du darauf sowieso nicht installieren! Norten ist übrigens ein Nachname oder sowas! :)
     
  3. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.152
    Zustimmungen:
    5.883
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Virenschutz für TV, Receiver und Co.

    Mein Gott. Norton... ;)

    Also Dein Glaube in Gottes Ohr. Ich bin da sehr skeptisch.
    Therotesch: Ich kann mit einem Technisat-Receiver freie browsen.
    Es hängt zwar ein WlanRouter zwischen Kabelmodem und Gerät, aber das das Virensicher ist...
    Die meisten Internetfähigen Geräte erlauben ja nur feste Apps die dann regelmäßig erweitert werden....
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2012
  4. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Virenschutz für TV, Receiver und Co.

    Sowas ist auf den von dir genannten Geräten nicht zu installieren! Ausserdem ist Norten ja dafür bekannt, zumindest was die Suiten betrifft, nicht gerade unproblematisch zu sein. Ich weiß nicht, ob sich das inzwischen geändert hat, aber ich selber habe Norton noch nie genutzt. Wozu auch?! Es gibt zahlreiche Schutzsoftware, die für private Zwecke frei einsetzbar ist, weniger Probleme bereitet und teilweise sogar effektiver ist. Wenn du einen HTPC einsetzt, der beispielsweise auf Mac OS, Linux oder Windows läuft, geht das natürlich. Das ist dann aber nichts anderes, wie auf einem "normalen" PC auch.
     
  5. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.152
    Zustimmungen:
    5.883
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Virenschutz für TV, Receiver und Co.

    Es geht mir nicht speziell um Norton sondern ganz allgemein um den Virenschutz auf solche Geräte. Mag sein das das derzeit noch kein Problem ist, aber mit der Zunahme der Nutzung und vor allem wenn das Gerät "frei" im Netz hängt sehe ich da Risiken. Und wie gesagt, ich weiß nicht wie man einen Virenschutz auf solche Geräte bekommt. Das diese Geräte einen solchen implementiert haben ist mir nicht bekannt...
     
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Virenschutz für TV, Receiver und Co.

    Dann hättest du ja beim allgemeinen Virenschutz bleiben können und nicht Norton beispielhaft erwähnen müssen. Ich denke jeder weiß, was ein Virenscanner ist. ;-)

    Schön, wenn es Menschen gibt, die da vorausschauend denken. Das meine ich ernst! Aber wie du selber schreibst, ist es noch kein Problem!

    Bisher gar nicht! Habe ich ja bereits geschrieben...

    Eine logische Folge der momentan nicht bestehenden Notwendigkeit! :)

    Du kannst sicher sein, dass die einschlägigen Hersteller schon was anpreisen werden, sobald da erster Bedarf besteht. Diesen Markt werden sie sich bestimmt nicht entgehen lassen. :)
     
  7. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.152
    Zustimmungen:
    5.883
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Virenschutz für TV, Receiver und Co.

    Norton habe ich deshalb beispielhaft erwähnt weil ich es im Profibereich im Büro sowie privat nutze, und das zur völligen Zufriedenheit. Wie gesagt, war nur ein Beispiel.

    Und wie gesagt, nur weil wir kein Negativbeispiel kennen muß das nicht heißen das es keine Probleme gibt.
    Mit Technisat hänge ich im freien Netz kann mich Internet bewegen wie mit einem Computer, aus Gefühl heraus, aber völlig schutzlos...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2012
  8. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Virenschutz für TV, Receiver und Co.

    Völlig frei bewegen würde ich nicht behaupten! Kannst du mit dem "freien" Browser Flash abspielen, Java-Applets ausführen usw. usf.? All das geht m. W. n. mit diesen Browsern nicht. Da auch keine üblichen Browser, sondern speziell auf die Hardware angepasste Browser zum Einsatz kommen, müssten ganz andere Angriffspunkte ausgewählt werden als bei Opera, Firefox, Internet Explorer & Co.. Nicht, dass das nicht irgendwann der Fall sein könnte, aber momentan eben noch nicht.

    Und übrigens: der Beweis einer Nichtexistenz (von Schadsoftware) ist in diesem Zusammenhang übrigens unmöglich! Du kannst also nicht erwarten, dass man dir den Beweis liefert, dass es keine Angriffsmöglichkeiten gibt. Im Gegenzug solltest du davon ausgehen, dass das -bis zum aktuellen- Zeitpunkt so ist. Wenn dir das für dein persönliches Sicherheitsbedürfnis nicht ausreicht, dann solltest du die Dienste schlichtweg nicht oder nur eingeschränkt nutzen.
     
  9. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.152
    Zustimmungen:
    5.883
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Virenschutz für TV, Receiver und Co.

    Wenn ich ehrlich bin, deshalb habe ich den Philips-TV nicht am Netz und zögeren den Kauf eine Isio-Receivers, den ich aber ausfühlich getestet habe und gut finde, hinaus...:(
     
  10. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Virenschutz für TV, Receiver und Co.

    Kauf- und Nutzungsentscheidung hängen doch gar nicht zusammen! Du wirst doch nicht gezwungen mit dem jeweiligen Gerät ins Netz zu gehen. Du musst den Netzwerkzugang ja nicht einrichten, bzw. kannst das Gerät ja auch nur innerhalb deines Netzwerks nutzen.

    Vorsichtig wäre ich, zugegebenermaßen, bei der unbedachten Nutzung von Login-Daten, egal ob es dabei um den Login für soziale Netzwerke, online-Shoppinghäuser, online-Auktionshäuser usw. geht.

    Ein Sicherheitsrisiko ohne Login einfach mal das Wetter oder irgendwelche Sportergebnisse nachzuschgen, bei Wikipedia was nachzulesen oder ein YouTube-Video abzuspielen sehe ich persönlich aber momentan auch nicht!
     

Diese Seite empfehlen