1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Videotext, wichtig !!!!!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Sunynqueen, 21. Mai 2004.

  1. Sunynqueen

    Sunynqueen Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Celle
    Anzeige
    Guten Abend. Wir haben einen Fernseher, mit dem man Videotext schauen kann. Brauchen wir dann einen Receiver, der Videotext hat oder geht auch beispielsweise der Philips, der kein Videotext hat?! Blicken da nicht durch.....
     
  2. eckard47

    eckard47 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Sunynqueen, es gibt DVB-T-Boxen mit eigenem Videotext, der auf allen Fernsehern (auch denen, die keinen eigenen VT haben) abgebildet werden kann.
    Wenn der Fernseher einen eigenen Videotext hat, kann man diesen nutzen, egal ob die DVB-T-Box einen eigenen Videotext liefert oder nicht!
    Ich hoffe, dass die Antwort soweit verständlich ist!?
    P.S. Trotzdem, die meisten DVB-T-Boxen haben einen eigenen VT!
    Gruß eckard47
     
  3. Sunynqueen

    Sunynqueen Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Celle
    Ja, war verständlich. Vielen Dank läc Also nehm ich für's Umschalten die ReceiverBedienung und um Videotext zu schauen, die alte Fernbedienung vom Tv, richtig?!

    Kannst du mir vielleicht nen Receiver empfehlen, in der Preisklasse bis 150 Euro?!
     
  4. lussi

    lussi Junior Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2004
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Braunschweig
    Digipal II (Technisat)- meist 109,-€ - hat einen 800 Seiten Speicher: praktisch alle Seiten werden gespeichert - Videotext ist spontan abrufbar, ohne Wartezeit!

    Habe dies bei einem Freund gesehen: mein Digipal I generiert zwar auch selbstständig den Text, aber man hat nur den normalen Komfort, den auch der Videotext beim Standardfernseher bietet.
     
  5. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    Leider hat der integrierte Videotext meist eine scheussliche Qualität, d. h. das Schriftbild ist unscharf und stark verrauscht!
     
  6. Sunynqueen

    Sunynqueen Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Celle
    Dankeschön !!!! Gibt es denn Receiver, mit denen man guten und schnellen Videotext empfangen kann?!
     
  7. lussi

    lussi Junior Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2004
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Braunschweig
    "Leider hat der integrierte Videotext meist eine scheussliche Qualität, d. h. das Schriftbild ist unscharf und stark verrauscht!"
    ...
    schreibt da irgendwer:
    "meist eine scheußliche Quali"? - was soll das bedeuten: "meist!" - also nicht immer? ~ oder was?
    Die Digipal I und II haben einen super Videotext. Unschärfe produziert wohl der Fernseher oder die falsche Wahl von FBAS/RGB ... .
    Der Videotext des Digipal II ist der komfortabelste, den ich je gesehen habe: Null-Wartezeit, nachdem einmal alle Seiten gespeichert wurden (Ein Durchlauf).
     
  8. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    PERVERS: DigiPAL I : bei Conrad 139,- € ---- relativ altbackenes "Design" (obwohl er in echt nocht ganz OK und vor allem richtig winzig aussieht) und hat noch nichtmal einen AC3-Ausgang.

    DigiPAL II : bei Conrad 119,- € (also 20 Euro WENIGER als das VORGÄNGERmodell!?!???) --- wesentlich verbessertes Design, wenn auch wohl etwas größer UND vor allem ganz wichtiges Pflicht-Feature: AC3-tauglicher Digitalausgang!

    Verstehe das wer will...
     
  9. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Das ist totaler Blödsinn! Der integrierte Videotext hat an sich erstmal ein erstklassiges Bild.

    Wichtig ist allerdings, wie dies zum TV kommt. Hier taugt eigentlich AUSSCHLIESSLICH ein Scart-Kabel und ein TV mit RGB-tauglichem Scart-Eingang, Receiver muss auf RGB gestellt sein UND die RGB-/und H-/V-Sync-Leitungen im Scart-Kabel müssen EINZELN geschirmt sein!

    DANN sieht das Videotextbild (und im übrigens auch das TV-Bild, dort dann besonders eingeblendete Texte) im Normalfall auch erstklassig aus.

    FBAS ist nur eine Notlösung, z.B. Videorecorder fressen nix anderes. ABSOLUT INDISKUTABEL sind HF-Modulatoren, d.h. wenn das Receiversignal per Antenneneingang zum Fernseher geht. Leider gibt's auf dem DVB-T-Markt aber wohl derart viele DAUs, dass es sich für die Hersteller lohnt, einen Modulator einzubauen - 5 Euro unnötiger Elektronikschrott, die sich im Verkaufspreis i.d.R. als 20,- € auswirken entt&aum
     
  10. testboy

    testboy Junior Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    93
    Ort:
    D'dorf
    das einzige was ich dazu beitragen kann ist: der videotext vom thomson dti 1000 funktioniert sehr gut.

    dti 1000 steht übrigens auf packung und anleitung, auch wenn oft von dti 1001 die rede ist.
     

Diese Seite empfehlen