1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Videosignal ins kabelnetz einspeisen!?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Marwik, 24. Januar 2009.

  1. Marwik

    Marwik Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, habe da ein Problem.

    Ich möchte das Videosignal von 5 Receivern in das Kabelnetz einspeisen, so dass ich an jedem Fernseher(es sind insgesamt 12TV´s) die Programme sehen kann. So weit ich weiss, geht es mit einem modulator. ich habe einen http://www.triax.com/upload/triax_product_info_-_triax_tcm-08_modulator_[uk].pdf
    Kann mir da jeman helfen? Ich hab davon nicht viel Ahnung:rolleyes:
     
  2. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Videosignal ins kabelnetz einspeisen!?

    Na da steht doch schon alles.
    Du schließt die Receiver mit den AV-Kabeln an die Modulator-
    einschübe an (Scartstecker in den TV-SCART-Ausgang des
    Receivers, AV-Stecker an die Cinch-Buchsen des Modulators).
    Mit den Antennenkabeln gehts von den Modulatoreinschüben
    zu dem Sammelfeld, dort werden die Signale dann auf einen
    Ausgang geschaltet. Da gehts dann zur Hausverteilung.
    Die Modulatoren mußt du auf unterschiedliche Fernsehkanäle
    einstellen. Dabei vorsichtshalber immer 2 Kanäle dazwischen
    Platz lassen.

    :winken:

    Was kostet sowas eigentlich?
    Übrigens, viele Kabelnetzbetreiber übernehmen gegen eine kleine
    Monatsgebühr das Zusammenstellen von ca. 30 Analog- und über
    200 Digitalprogrammen auf ein Kabel.
    Das Signal kann man auch prima in eine Hausverteilanlage einspeisen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2009
  3. Marwik

    Marwik Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Videosignal ins kabelnetz einspeisen!?

    Mensch, danke für die schnelle antwort.

    Also hab ich das schon richtig verstanden. Habe das schon mal so ausprobiert einzuspeisen, nur hab keine ahnung auf welchen kanal ich suchen soll, alle Frequenzen bin ich durchgegangen,kein bild:confused:! Hatte sogar schon bei TRIAX GmbH nachgefragt, die haben mir einen Schaltplan für die Modulatoren per e-mail geschickt, keine ahnung was ich machen soll, hab schon alles probiert.:(

    Was meinst du mit "Dabei vorsichtshalber immer 2 Kanäle dazwischen
    Platz lassen." ? beim welchen kanal soll ich anfangen?

    Wenn du den Preis von der Modulatoreinheit meinst:
    http://www.google.de/products?rls=ig&hl=de&q=triax TCM 08A&um=1&ie=UTF-8&sa=N&tab=wf
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Videosignal ins kabelnetz einspeisen!?

    Naja, entweder sind die Module auf feste Freqenzen eingestellt (dann sollten die irgendwo stehen) oder du must die Frequenzen bei den Modulen einstellen (dann kennst du sie auch).

    Ansonsten auch mal den TV direkt an den Ausgang dieses Modulatos hängen. Evtl. ist der Rest der Verteilung ja nicht I.O.?

    Aber wäre das nicht eigendlich ein Fall für den Fachmann? Ich meine ne grössere Anlage so ganz ohne Ahnung...?


    BTW: Eigendlich nimmst man für so etwas dann gleich ne Kopfstation. Das ist im Prinzip das selbe. Nur das die Receiver in die Module gleich eingebaut sind.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2009
  5. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Videosignal ins kabelnetz einspeisen!?

    Die Ausgangskanäle mußt du mit den DIP-Schaltern an den
    Modulatorkassetten einstellen.
    Die 2 Kanäle dazwischen läßt man Platz, damit sich die
    TV-Sender nicht gegenseitig stören.
    Es kommt darauf an, ob du VHF oder UHF-Kassetten hast.
    Nimm möglichst niedrige Kanäle.
    Bei UHF z.Bsp. K21,K24,K27,K30,K33.....
    Bei VHF z.Bsp. S04,S07,S10,K7,K10,S11,S14....
    Mit einem tragbaren Kofferfernseher kannst du
    auch die Umsetzung jedes einzelnen Kanals überprüfen.
    Dazu steckst du dich mit einem Antennenkabel direkt
    an die Modulatorkassette an.
    Mit einem Suchlauf solltest du dann genau einen TV-Kanal finden.
    Wenn du alle Modulatorkassetten auf unterschiedliche Kanäle
    eingestellt hast und die Modulatorkassetten mit den Sammelfeldeingängen
    wieder verbunden hast, kannst du am Sammelfeldausgang
    dann alle umgesetzten TV-Kanäle empfangen.
    Zur Kontrolle mit dem TV stellst du den Ausgangspegel von 105 dB
    auf 85 dB um, sonst "platzt" dir die Bildröhre.

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2009
  6. Marwik

    Marwik Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Videosignal ins kabelnetz einspeisen!?

    Es sind UHF Kassetten.
    Mit den DIP schaltern hab ich´s verstanden.

    Bei dem Fernseher zeigt er mir nur die Frequenz und nicht K21 o. S04.
    Beim Suchlauf finde ich nix.
    Mach ich da was falsch:confused:
     
  7. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Videosignal ins kabelnetz einspeisen!?

    Im UHF-Bereich suchen (Band IV/V).
    K21 = 471.25 MHz
    K22 = 479.25 MHz
    K23 = 487.25 MHz
    K24 = 495.25 MHz
    .........
    K69 = 855.25 MHz

    immer 8 MHz mehr.

    Und vorher die Receiver einstellen!!!!
    Und die AV-Kabel kontrollieren:
    die gelben Stecker sind die Videosignale,
    die roten und die weißen Stecker sind die Tonsignale.
    Bitte an die richtigen Anschlüsse der Modulatorkassetten
    anschließen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2009
  8. Marwik

    Marwik Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Videosignal ins kabelnetz einspeisen!?

    Genau so hab ich´s gemacht, leider ohne erfolg.
    Die Receiver einstellen heisst anmachen?!:rolleyes:
     
  9. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Videosignal ins kabelnetz einspeisen!?

    Ja, und die gewünschten Sender einstellen (Suchlauf).
    Dann an den SCART-Ausgängen mit einem TV kontrollieren,
    ob da auch wirklich was zu sehen und zu hören ist.
    Nun die AV-Kabel an die Modulatoren stecken.
    Jetzt überprüfen, ob der Kasten, wo die Modulatoren drinne stecken
    auch Strom hat. Die Modulatoren mit den DIP-Schaltern
    für die gewünschten Ausgangsfrequenzen(kanäle) programmieren.
    Anschließend an den Antennenausgängen der Modulatoren
    das umgesetzte Signal prüfen.
    Danach die Modulatorenausgänge mit den Sammelfeldeingängen
    verbinden und am Sammelfeldausgang das Signal testen.

    :winken:
     
  10. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Videosignal ins kabelnetz einspeisen!?

    Sorry, muß noch mal was korrigieren.
    So wie das im Datenblatt aussieht, bekommen die
    Modulatorkassetten ihre Spannung über die RF-Kabel.
    Das bedeutet, das du erst alles zusammenstecken mußt.
    Das Ausgangssignal kannst du nur am Sammelfeldausgang
    kontrollieren. Dort solltest du bei einem Suchlauf mit dem TV
    mindestens die Träger der Modulatoren finden (schwarzes Bild).

    :winken::winken::winken:
     

Diese Seite empfehlen