1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Videos aufnehmen mit DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Zuckerschote23, 19. Januar 2009.

  1. Zuckerschote23

    Zuckerschote23 Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, ich bin hier ganz neu. Hab gestern meinen DVB-T (Philips DTR 220) installiert, Fernsehen geht auch schon, Videos aufnehmen ging erst nicht, dann fand ich hier den Hinweis, dass man beim Aufnehmen beim Videorecorder den Sender auf AV stellen muss. Jetzt geht's, aber leider kommen die Aufnahmen nur in schwarz weiß und miserabler Qualität (Videorecorder: Sony SLV, noch gar nicht sooo alt!). Sehe ich das grds. richtig, dass ich mit DVBT nicht mehr ein Programm gucken kann und ein anderes aufnehmen kann?? Brauch ich da ein anderes Gerät? Ja, ich weiß, Videos sind sowieso völlig out, ich kauf mir ja auch bald einen DVD-Recorder-was müsste ich denn da beachten, um 1. ein gutes Bild zu haben und 2. etwas anderes zu gucken, als das was ich aufnehme?
    Aber zuerst wäre es mir jetzt wichtig, Videos auch wieder in Farbe zu erhalten! Danke für die Hilfe! :winken:
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Videos aufnehmen mit DVB-T

    Hallo und willkommen im Forum, Zuckerschote23
    An welchen SCART-Ausgang hast du den Videorecorder angeschlossen? Hat der DVB-T-Receiver 2 SCART-Anschlüsse? Falls ja, dann muss der VCR an die mit Video/VCR oder ähnlich angeschlossen werden.
    Ja, mit einem Receiver, egal ob für DVB-T, DVB-S oder DVB-C kann man immer nur das aufnehmen, was gerade geschaut wird. Abhilfe bringt ein Twin-Receiver oder ein 2. DVB-T-Receiver.
    Gruß
    Reinhold
     
  3. Zuckerschote23

    Zuckerschote23 Neuling

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Videos aufnehmen mit DVB-T

    ja, der DVBT Reciever hat 2 Scart Steckplätze und an den einen hab ich das Scart-Kabel vom Videorecorder gesteckt, an den anderen das vom Fernseher. Soll ich's mal umdrehen??
    Verstehe ich Dich richtig, dass ich z.B. mit einem DVD-Recorder, der einen DVBT Receiver drin hat, auch was anderes gucken kann als das, was ich gerade aufnehme (sonst brauch ichs ja gar nicht erst aufnehmen!;)) Was kostet denn so ein Teil wohl ungefähr?
    Danke und Gruß Anja
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Videos aufnehmen mit DVB-T

    Hallo, Zuckerschote23
    Das mit dem Tausch würde ich mal machen. Möglicherweise hängt der VCR am TV-Anschluss und der ist auf S-Video eingestellt. Da kommt am VCR nur schwarz/weiß an.
    DVD-Recorder mit DVB-T sind dünn gesät. Mach mal eine Suche hier im Forum. Da wirst du sicher fündig. Soweit ich weiß, haben SONY und Panasonic DVD-Recorder mit der Empfansgtechnik für DVB-T drin. Alle anderen Recorder kannste vergessen, die haben nur einen Empfänger für analoge Signale aus dem Kabel und Antenne (soweit überhaupt noch verfügbar) drin.
    Gruß
    Reinhold
     

Diese Seite empfehlen