1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Video-Editor/ Bearbeitung verschlüsselter Aufnahmen

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von eurotiger, 16. November 2020.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    130.934
    Zustimmungen:
    14.338
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Anzeige
    Da kann ich dann auch gleich direkt mit dem Receiver schneiden. ;)
     
  2. Wolfman563

    Wolfman563 Board Ikone

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    3.939
    Zustimmungen:
    12.752
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    Kannst Du und kann ich, manche aber eben nicht ;).
    Und ich persönlich arbeite halt doch lieber am PC.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    130.934
    Zustimmungen:
    14.338
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Ich auch, aber dann halt richtig. ;)
     
    Wolfman563 gefällt das.
  4. Wolfman563

    Wolfman563 Board Ikone

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    3.939
    Zustimmungen:
    12.752
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    Wenn es kostenlos sein soll - XMediaRecode bietet auch eine Möglichkeit zum Schneiden, aber da sind meine Finger irgendwie zu nervös dafür :D.
     
  5. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.872
    Zustimmungen:
    825
    Punkte für Erfolge:
    123
    :eek:. Du solltest bei so Recherchen auch auf das Datum schauen. Die App wurde von MS vor 6 Jahren aufgegeben.

    Bei TV Aufnahmen kommt eine zusätzliche Sache dazu, die du bei normaler Videobearbeitung nicht hast: Fehler in der Übertragung.

    Das Haupt-Feature von TSDoctor ist, eine gültige Datei zu erstellen. Der Rest ist Beiwerk und Ausschmückung. Ziehmlich viel Beiwerk und Ausschmückung, aber im Endeffekt sind die Dinge nur rudimentär, aber z.B. einfaches Schneiden würde dir ja reichen.

    SD ist mpeg und da gibt es zahlreiche Tools. Die Technik hat sich nicht geändert, in dem Fall sind tatsächlich 15 Jahre alte Anleitungen zu gebrauchen. Da war und ist die App ProjektX das Mittel der Wahl zum Bereinigen. Rudimentär schneiden kann man da auch.

    Mit HD kam h.264 und da gibt es schon nicht mehr so viele kostenlose Tools. Ich hab mir damals auch den TSDoctor geholt. Diese Haenleinsoftware (hat nen eigenen Forenbereich hier) müsste das glaube ich auch hinkriegen, das bereinigen.

    Wenn du super Empfang hast (oder den Schritt übersprignen willst), kannst auch direkt zum Bearbeiten gehen.

    Schnittprogramme und Videobearbeitung gibt es wie Sand am Meer. Du musst allerdings aufpassen, dass du nicht ungewollt neu codierst. Es kann helfen, die Datei von deinem Receiver vorher durch mkvmerge zu schicken (Interface dafür). Das ist ein sogenannter Remux. Du packst das Zeug aus und verpackst es neu. Der mkv Container ist besser handhabbar, als das was von deinem Receiver kommt, aber das hast du ja schon gemerkt, dass das vom Receiver so wie es ist nicht sooo griffig ist. Dabei kannst du sogar ungewollte Audiospuren oder Videotext loswerden.

    Ein kostenloser Videoeditor ist Avidemux. Wenn du nur Schneiden willst, musst du die Codecs auf Copy stellen. Und du solltest an den Schlüsselframes schneiden.

    Was ich für meine Videoeditsachen verwende, ist eine Toolsammlung, die über eine grafische Oberfläche namens StaxRip verwaltet wird. Das ist aber eher für eine Neucodierung und nicht für ein bloßes Schneiden gedacht. Beim Neucodieren muss man sehr aufpassen. Ich hab einiges an Wissen darüber und mir passieren trotzdem Fehler :confused: (wer kann auch ahnen, dass x264 die interlacten Halbbilder einer eigentlich progressiven Quelle beim codieren in der falschen Reihenfolge zusammensetzen kann :whistle:. Dass ich die ÖR HD durch einen SelectEven Filter jagen muss, um die doppelten Frames rauszuschmeissen, habe ich immerhin mit Müh und Not und Forenhilfe rausfinden können).
     
    Wolfman563 gefällt das.