1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VIASAT Guld Originalkarte: Warum scheitern deutsche Händler daran ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von PowerVu, 6. Februar 2003.

  1. PowerVu

    PowerVu Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2001
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Frankfurt
    Anzeige
    Es gibt so viele Sathändler und Onlineshops, die Pay-TV Originalkarten anbieten. Warum ist niemand in der Lage eine original VIASAT Guld Karte für TV1000 usw. zu besorgen ? Ob Canal+, TPS, Tele+, FilmNet/Nova, BSkyB, Vía Digital oder TV Cabo - alles kein Problem. Aber an VIASAT Nordic scheitert jeder. Warum ? Was macht ein VIASAT Abo unmöglich ? Es muß doch irgendjemanden geben, der diese Karte besorgen kann ?
     
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.059
    Ort:
    Berlin
    Ich denke, das ist eine Frage von Nachfrage & Angebot. Sky, Canal+, usw. sind für die meisten halt interessanter als Viasat. Wenn viele Leute Interesse an Viasat hätten, würden die bekannten Händler es sicher auch anbieten...

    P.S.: Hast Du es mal bei Bradley Wood probiert? Würde mich wundern, wenn der keine Viasat Karten hat.
     
  3. PowerVu

    PowerVu Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2001
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Frankfurt
    Mit Suchfunktion habe ich tatsächlich eine VIASAT Guld Karte bei Bradley Wood gesehen. In der Übersicht nach Ländern fehlt es natürlich (wie überall)... Aber der Preis hat mich doch fast erschlagen. In Schweden kostet das Abo ca. 360,- Euro pro Jahr + evtl. eine einmalige Freischaltgebühr. OK, verdienen will jeder was, aber 1200,- Euro pro Jahr ist doch etwas viel. Über 800,- Euro Vermittlungsgebühr !!! 300-400 Euro würde ich im Spezialfall VIASAT noch akzeptieren. Kein Wunder, dass da 0 Interesse besteht. Naja, vielleicht gelingt es mir ja doch noch jemanden zu finden. Ich denke aber, dass ein Lottogewinn einfacher ist, als an diese Karte ranzukommen. Warum allerdings keiner an VIASAT interessiert ist und alles auf BSkyB springt, ist mir schleierhaft. Was bietet BSkyB denn wirklich mehr für seine über 60 Euro pro Monat, was man bei VIASAT schon für ca. 30 Euro haben kann ?
     
  4. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.059
    Ort:
    Berlin
     
  5. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
     
  6. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.059
    Ort:
    Berlin
     

Diese Seite empfehlen