1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VHS auf den PC überspielen

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Flagelated, 1. Dezember 2012.

  1. Flagelated

    Flagelated Neuling

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich denke, hier passt es am besten hin.

    Ich möchte meine alten VHS auf den PC überspielen, bekomme aber kein Bild zustande :(

    Ich habe einen VHS / DVD Player, der vorne 3x Cinch hat, sowie hinten 2x Scart (VCR Decoder und RGB OUT Composite IN/Out)

    An den Composite IN/Out habe ich einen Scart / Cinchadapter angeschlossen (dieser steht auf OUT) und das ganze mit einer Pinnacle USB Moviebox Delux verbunden. Die Kabel gehen dort auf den Eingang.

    Wenn ich nun aber die Software am PC starte, bekomme ich die Meldung. Es konnte kein gültiges Eingangssignal erkannt werden ??

    Wo liegt der Fehler?
     
  2. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: VHS auf den PC überspielen

    Hm, ist nicht gerade die beste Lösung die du das vor hast ...
    Wenn's gut werden soll, lass es voneinem Pro digitalisieren. Das kostet vielleicht erst mal Geld, aber die Qualität wird auch um ein vielfaches besser sein.
    Zurück zum Problem ... kann es sein das du dem DVD/VHS Player erst sagen mußt, das was über Composite raus geht ? Das muß nicht unbedingt standartmäßig der Fall sein.
    Ich kenne deine PC Lösung nicht, aber auch hier muß der entsprechende Kanal/Eingang gewählt werden. Wenn nicht, mal mit S-Video probieren ?

    Zunächst würde ich aber mal einen verlustlosen Codec zum capturen benutzen und NICHT einen MPEG !
    Was du da zugespielt bekommst ist zu 99% Interlaced Material und dazu noch mit massig Gries und anderen "Effekten" versehen. D.h. was du da reinbekommst sollte de-interlaced und gefiltert werden bevor du's nach MPEG-(2 oder 4) wandelst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2012
  3. Satsehen

    Satsehen Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4.400
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: VHS auf den PC überspielen

    Kannst Du vielleicht einen DVD-Recorder irgendwo ausleihen, damit gehts doch am einfachsten.
     
  4. Flagelated

    Flagelated Neuling

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: VHS auf den PC überspielen

    Hi,

    Das mit dem Pro hab ich mir auch schon überlegt. Wird nur bei den ganzen kassetten gut teuer :(

    Wo müsste ich das am DVD Player einstellen? Hardwareschalte mäßig hab ich nichts gefunden. Im PinncaleProgram ist die MovieBox und als Eingang Composite gewählt. S-Video hab ich mir auch schon überlegt. Muss ich mir nur mal n Kabel besorgen...

    @Satsehen ne, fällt mir leider keiner ein, der einen hat :(
     
  5. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: VHS auf den PC überspielen

    Dein Problem ist, dass das reine digitalisieren bei VHS-Recordern nicht viel bringt. Das Timing und die allgemeine Signalqualität liegt ei VHS in solch hohen Toleranzen, dass reine Digitalisierer hier große Schwierigkeiten haben, das Ergebnis sind "krumme" Bildränder, springende Bilder, ausgelassene Frames.

    Vor der Digitalisierung von VHS-Material muss daher zwingend eine Timebase Korrektur stattfinden (TBC). Danach, vor dem komprimieren, stehen dann weiterhin Helligkeits- und Farbentrauschen, korrigieren des VHS-typischen Farbversatzes und einige andere Schritte an. Eine seriöse Verarbeitung mit entsprechendem Aufwand und Equipment kostet nicht ohne Grund ein paar Euro.

    Eine unbearbeitete VHS-Quelle einfach so an einen Digitizer zu hängen wird nur zu enttäuschenden Ergebnissen führen, schade wenn es um unwiederbringliche Aufnahmen geht.

    Fehlen Kentnisse und Budget, ist die Verwendung eines vernünftigen DVD-Recorders - der idR zumindest TBC und einfache Rauschfilter hat - der beste weg. Gibts billig bei eBay und kann anschliessend wieder verscherbelt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2012
  6. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: VHS auf den PC überspielen

    @teucom: Na ja, zieht man den Anschaffungs-/Wiederverkaufspreis + Zeit + Aufwand + Einarbeitung in Betracht, da lohnt sich doch eher der Gang zum Spezialisten (Es sei denn man möchte unbedingt sich tiefer mit der Materie beschäftigen...)

    @Flagelated: Das Thema "Digitalisierung von analog Quellen" ist SEHR komplex und da gibt's eigene Foren drüber (wo du ohne "Grundwissen" mit sehr viel Details zugeschüttet wirst - nett ausgedrückt ;-) )
    Um wieviel Bänder handelt es sich denn ? 10 ? 100 ? 200 ?
     
  7. Flagelated

    Flagelated Neuling

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: VHS auf den PC überspielen

    Hi,

    es sind so um die 30 Bänder, was beim Profi dann 300€ ausmacht.. Schon nicht ohne. Intressant wäre, wie die Qulität von so einem überspielten Video wäre, wenn das bei mir mal funktionieren würde -.-

    DVD Recorder wollte ich jetzt nicht, da ich die Filme nicht wieder auf ein Medium binden wollte
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.880
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: VHS auf den PC überspielen

    Was Du vorhast, das habe ich teilweise hinter mir.
    Ca. 50 SVHS Kasetten müssen noch überpielt werden.

    Alles SVHS Aufnahmen, (ua. Kultfilme mit Gabin, Belmondo, Ventura,
    Monroe, ect.) die einst mit hochwertigstem SVHS Panasonic Rekorder gemacht wurden.

    Völlig verlustfrei überspielt auf die Panasonic Bluray Sat-Rekorder BS885
    und zuvor via Panasonic DVD Kabelrekorder DMR EH 65.
    Beide haben große Festplatten.
    Unerwünschte Teile (ev. Werbung) einer Aufnahme lassen sich wegschneiden.

    Gebrannte DVS sind den SVHS Aufnahmen nicht unterlegen.:)

    Gebraucht sollte ein EH65 DVD Rekorder für deutlich unter 100€
    zu haben sein.
     
  9. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.292
    Zustimmungen:
    1.478
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: VHS auf den PC überspielen

    Meine "alte" Canon MVX1i hat die Option, ein Videosignal zu digitalisieren. Das hab ich gleich via 1394 ins Magix Video Deluxe eingespielt. Dann nachträglich den Bildstabilizer drübergejagt, Farbkurven korrigiert und einen 8 pixel breiten schwarzen Rahmen ums Bild gelegt (das Ausfransen weggeblendet, frisst nur unnötig Datenrate). Da kam mit Hobbymitteln was ganz ansehnliches heraus. Aber es ist schon etliche Jahre her und da hatte ich noch Zeit...
     
  10. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.701
    Zustimmungen:
    235
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: VHS auf den PC überspielen

    Am besten einfach DVD-Recorder holen und digitalisieren. Man sollte schon ein Markengerät nehmen, das einen guten TBC hat. Es kann andernfalls passieren, dass das Bild oben schräge Ausreißer bekommt.
     

Diese Seite empfehlen