1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VG Media: Vergütung geht nicht zu Lasten der Verbraucher

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. Februar 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.645
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die VG Media will ihre Mitglieder, private TV- und Radiosender, an der Ausschüttung der Privatkopievergütung beteiligen. Der Befürchtung, dass dadurch die Preise für bestimmte Geräte wie Festplatten oder Recorder steigen könnten, weist die Verwertungsgesellschaft zurück.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.299
    Zustimmungen:
    1.658
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: VG Media: Vergütung geht nicht zu Lasten der Verbraucher

    HD+ spült den Privat Sendern nicht genug Kohle ein,nun versucht man es so herum.
     
  3. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.233
    Zustimmungen:
    561
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: VG Media: Vergütung geht nicht zu Lasten der Verbraucher

    Nein, natürlich werden die Abgaben nicht an die Verbraucher abgegeben.....


    Hallo? Natürlich wird das der Fall sein!
    Genau wie beim Bier:
    Da gab es doch auch gerade erst eine Millionenstrafe wegen Preisabsprachen.
    Und was haben die Brauereien gemacht? Die Strafe auf den Verkaufspreis draufgehauen. Wer ist also der Dumme? Der Kunde und nicht das Unternehmen, dass die Strafe zahlen musste!
     

Diese Seite empfehlen