1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verwirrung um Arte-Doku über Antisemitismus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. Mai 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.320
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wie in Europa mit dem Thema Antisemitismus umgegangen wird, sollte eine von Arte in Auftrag gegebene Doku zeigen. Doch nun droht das Projekt im Giftschrank zu verschwinden. Zu den Gründen gibt es von Seiten des Senders und der Macher unterschiedliche Ansichten.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    Passt nicht ganz zum Thema,
    aber die CDU/CSU ist der aktuellen Politikideologie eine
    rechtspopulistische Nazipartei, hier der Beweis:



    Warum das nicht mehr im Fernsehen in entsprechenden Dokus und Reportagen (z. B. zur Wende) auftaucht:

     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2017
  3. Nordi207

    Nordi207 Junior Member

    Registriert seit:
    16. April 2014
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    28
    Das so ein Theater immer beim Thema Israel und Judentum passieren muß.
    Kein Wunder, wenn die Leute dann ressentiments ausbilden.
     
  4. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Nachdem, was ich in dem redaktionellen (!!) Beitrag von digitalradio.de und in der Berliner Zeitung von Götz Aly ertragen mußte, und in dem Folgeartikel vom 5.5. scheint das ja ein echter kolonialistischer Hetzfilm im besten Stürmer-Stil zu sein, wo es wie beim Büroklatsch nicht um Tatsachen geht, sondern um Einzelheiten.

    So macht sich die Redaktion digitalfernsehen.de die Verleumdung zueigen, die Bundestagsabgeordnete Annette Groth (Linke) hätte behauptet, Israel leite giftige Stoffe ins Mittelmeer. Solche Verleumdungen sind heute von der rassistischen Lügenpropaganda zugunsten des kolonialen Brückenkopfes Israel gang und gebe, aber eben nicht wahr.

    Richtig hingegen ist, daß der Staat Israel mit seinen Terrorbombardements des Gazastreifens das dortige Wasser- und Entwässerungssystem soweit zerstört hat, und mit den Bomben auf das Elektrizitätswerk den Pumpen den Strom entzogen hat, daß ungeklärte Abwässer ins Meer fließen.

    Das Schlimmste aber ist, daß diese rassistische Propaganda unterstellt, daß der israelische Terror im Interesse aller Juden aller Länder sei. Also ob diese Hetzer hundert Jahre danach dem Machwerk der zaristischen Geheimpolizei, diesen angeblichen "Protokollen der Weisen von Zion" im Nachhinein noch eine Echtheit bescheinigen wollten. Wer solche Filme macht, der ist der wahre Feind der Juden, und ein besonders gefährlicher.
     
  5. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.042
    Zustimmungen:
    1.819
    Punkte für Erfolge:
    163
    @Beobachter7, du schwafelst da einen Mist zusammen, unterstellst und verleumdest, triefend voller ideologischer Dogmen, dass mir schlecht wird.
    Nennt man sowas heute nich Fakenews?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2017
  6. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    1.421
    Punkte für Erfolge:
    163
    Warum postest Du es dann?

    Gääähhhnnnn, das war vor der Wiedervereinigung. Bis 1990 gab es tatsächlich keinen Verzicht auf die Ostgebiete und polnischen Gebiete waren besetzte Gebiete, das hat sich aber durch den Zwei plus Vier Vertrag verändert. Das Deutsche Reich ist mit der Bundesrepublik identisch, also tatsächlich nicht untergegangen. Das ist keine Naziideologie sondern die schon immer geltende Rechtslage in der Bundesrepublik.

    Rechtslage Deutschlands nach 1945 – Wikipedia

    Der Mann ist echt süß mit seinen unbelegten Verschwörungstheorien.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2017
  7. sunday2

    sunday2 Gold Member

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    197
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, S1 und STC+
    Samsung PS63C7700
    Smart CX10
    Sony VW1100
    u.a.
    Dann sind dir offenbar die palästinensischen "Freiheitskämpfer", die mit der Mentalität von KZ-Wächtern der Nazis Frauen und Kinder in Israel abschlachten, lieber?

    Jedenfalls habe ich darüber bei dir nichts gelesen. Das nennt man dann wohl einseitig.
     
  8. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Stellen Sie dann doch bitte die Fakten richtig.

    Von Tatsachen konnte ich in Ihrem Beitrag nichts entdecken.
     
  9. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Whow, das ist ja starker Tobak.

    Die Gefangenen als "KZ-Wächter" zu bezeichnen ist schon eine geschickte propagandistische Figur. Die Opfer sind die Täter. Das Problem ist nicht der Völkermord an den Indianern in Nordamerika, sondern daß die Indianer sich dagegen gewehrt haben. Peer Steinbrück schickt die Kavallerie.

    Der Gaza-Streifen ist ein riesiges Freiluftgefängnis, das immer noch von Israel beherrscht wird, d.h. niemand und nichts kann rein oder raus ohne Genehmigung der -- darf ich hier Ihre Worte benutzen? -- "KZ-Wächter" mit ihrer Hauptstadt Tel Aviv. Daß die Gefangenen sich in einem gewissen Ausmaß selbst organisiert haben, so wie sich auch die Häftlinge in den deutschen KZs untereinander organisiert haben, ändert nicht viel daran, daß hier von Herrschaft von einem über andere ausgeübt wird. Das Melderegister der Bevölkerung des Gazastreifens wird in Tel Aviv von israelischen Behörden geführt, das Telefonnetz ist ein Subnetz des israelischen.

    In der sog. Westbank werden ständig durch die Besatzer landwirtschaftliche Flächen vernichtet, Wohnhäuser als Kollektivstrafte (ohne Prozeß) abgerissen, Menschen verhaftet und ermordet.

    Derzeit sind mehr als Tausend palästinensische Gefangene im Hungerstreik gegen die unmenschlichen Haftbedingungen in den Gefängnissen des Kolonialherren. Sie verdienen unsere Unterstützung.

    Wir haben das Problem von 100 Jahren Kolonialherrschaft über Palestina. Vor etwas mehr als 100 Jahren hat die britische Kolonialarmee hat die britische Kolonialarmee die Grenze zwischen Ägypten und Syrien überschritten, und im Dezember ist General Allenby in Al Quds (Jerusalem für die Europäer) einmarschiert. Und die britische Kolonialherrschaft hat dann die Bildung eines kolonialen Siedlerstaates unterstützt.

    Es war ein sträflicher Irrtum zu meinen, die Erfahrungen mit dem erfolgreichen Völkermord in Nordamerika für die ganze koloniale Welt verallgemeinern zu können, und daß man genauso leicht eine Bevölkerung in einem Land eliminieren könnte, das seit Jahrtausenden von seßhaften Bauern bebaut wird, die einen Sinn für privates Eigentum am Land haben, ein Land mit jahrtausende alten Städten. Die betroffenen haben nicht nur Pfeil und Bogen um sich zu wehren, sondern ein soziales Gefüge, daß eine Kolonisierung durch Europäer nicht so leicht zerstören kann.

    Der Staat Israel ist der einzige koloniale Siedlerstaat, der die vorgefundene Bevölkerung bis heute noch nicht unterworfen hat.


    Das sind die Fakten.
     
  10. sunday2

    sunday2 Gold Member

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    197
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, S1 und STC+
    Samsung PS63C7700
    Smart CX10
    Sony VW1100
    u.a.
    Fakt ist, dass du allgemein herum lamentiert hast, auf meinen konkreten Vorwurf aber nicht eingegangen bist. Ich kritisiere auch eine Menge, was in Israel bzw. Palästina passiert, insbesondere die Siedlungspolitik.

    Das ist aber keine Entschuldigung dafür dass immer wieder (meist junge Männer) nach Israel eindringen und wahllos Frauen und Kinder umbringen. Zu allem Überfluss werden diese Mörder auch noch in Gaza zu Helden verklärt. Das wirst du ja wohl kaum abstreiten können.

    Dass die israelische Reaktion darauf dann häufig unverhältnismäßig ausfällt, ist aber leider auch wahr.

    Was die Gefangenen betrifft: Lass dich mal eine Woche in arabischen Ländern (auch in Gaza) einsperren, dann wird dir ein israelischer Knast eher wie Luxus vorkommen - alles relativ also. Gegen angeblich unmenschliche Haftbedingungen (in deutschen Gefängnissen!) haben seinerzeit auch RAF-Sympathisanten protestiert. Da scheinst du ideologisch nicht weit entfernt zu sein.
     

Diese Seite empfehlen