1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vertrag plötzlich MIT Decoder-Miete

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Jaspinnidenn, 16. Juni 2004.

  1. Jaspinnidenn

    Jaspinnidenn Neuling

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo,

    habe jetzt gut eine Stunde lang das Forum durchforstet, konnte aber leider nicht zu meinem Problem finden:

    Ich habe einen älteren Vertrag aus dem Februar 2002 über ein "Basic-Paket", Kostenpunkt € 15,- inkl. Decoder (OHNE Mietzahlung) mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten.

    Nun wurden plötzlich zum 1. Juni € 22,50 abgebucht (ich checke meine Kontoauszüge regelmäßig und gründlich). Telefonische Nachfrage ergab, dass die Decoder-Miete dazugekommen ist. Allerdings habe ich keinerlei Info erhalten, dass ich Miete zahlen soll. Die "Dame" an der Hotline meinte nur, die Änderungen seien schließlich in "Prospekten und Magazinen angekündigt worden" (O-Ton!).
    Nun sehe ich aber nicht die Notwendigkeit, dass ich mich über den Status meines Vertrages in Prospekten und Magazinen informiere sondern erwarte, dass ich über solche Änderungen (immerhin eine Preissteigerung um 50% für dieselbe Leistung!) vom Vertragspartner informiert werde - und zwar schriftlich!
    Liege ich damit wirklich so grob daneben wie mir die Hotline das einreden will???

    Ich habe nun - sozusagen vorsorglich - erst mal fristlos gekündigt, per Fax und dann gleich noch per Einschreiben / Einwurf hinterher. Nun warte ich gespannt auf eine Reaktion.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Gruss
     
  2. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Vertrag plötzlich MIT Decoder-Miete

    Hm hast du ein Mietdecoder oder ist er dein Eigentum? Wenn er eh dein Eigentum ist ist die Miete von 7,50 auch nicht zu begründen-
     
  3. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.650
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Vertrag plötzlich MIT Decoder-Miete

    War das ein Paket inklusive Decoder? Es gab für eine gewisse Zeit Abos ohne Mietzins für den Decoder. Nach Ablauf der Laufzeit konnte dann Premiere wieder Miete verlangen weil ja der Receiver dessen Eigentum war. Vor langer Zeit hatte ich auch mal so ein Moviepaket. Der Haken war, das es im Ermessen von Premiere lag diese Bedingungen um ein Jahr zu verlängern.
     
  4. Jaspinnidenn

    Jaspinnidenn Neuling

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    10
    AW: Vertrag plötzlich MIT Decoder-Miete

    Hallo solid2000 - der Decoder ist nicht mein Eigentum, habe ihn nicht gekauft. Habe bisher allerdings auch nie Miete bezahlt, war ja im "Basic-Paket" mit drin.


    Eike - wie schon gesagt, der Mietpreis war im Paketpreis enthalten. Und der Vertrag lief ja eigentlich schon im Feburar 2004 aus, wurde dann aber automatisch verlängert (habe ja nicht gekündigt), weil bis dahin alles OK war. 4 Monate nach Ablauf der regulären Vertragslaufzeit ändert Premiere nun die Bedingungen. Finde ich nicht rechtens.
     
  5. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.650
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Vertrag plötzlich MIT Decoder-Miete

    Aber erlaubt! Leider. Mit den Preiserhöhungen fallen die alten Mietbedingungen weg. Wenn Du keine Miete zahlen willst musst Du Deine D-Box 2 kaufen. 75.- € + Kautionsnachzahlung !!! glaube ich. Oder zurückschicken und Dir eine Box aus dem Handel holen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2004
  6. Jaspinnidenn

    Jaspinnidenn Neuling

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    10
    AW: Vertrag plötzlich MIT Decoder-Miete

    Hääh? Mit Preisänderungen, die nicht mal ordentlich angekündigt werden wird mein bestehender Vertrag nichtig?

    Also jetzt versteh ich´s nicht mehr so recht.....

    Naja, ich warte mal ab, was die zu der Kündigung sagen, im Zweifelsfall hole ich mir ein CI und stopf das in meinen Topfield.
     
  7. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.650
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Vertrag plötzlich MIT Decoder-Miete

    Wurde ja im Heft angekündigt. Aber das ist ein anderes Thema. Siehe noch mal oben! Und Kaution !!!
     
  8. Jaspinnidenn

    Jaspinnidenn Neuling

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    10
    AW: Vertrag plötzlich MIT Decoder-Miete

    Mensch bist Du schnell .... Ist ja fast ein Chat ;-)

    Also wenn´s gar nicht anders geht schick ich den Decoder halt zurück und kassiere meine geleistete Kaution von € 75,- wieder. Für € 79,- gibts die CI-Module für Premiere (kürzlich im Media-Markt gesehen).
    Allerdings scheint ja ein Grund für mein Premiere-Abo demnächst wegzufallen - PLANET.

    Aber schau´n wir mal. Jedenfalls erst einmal vielen Dank.
    Man "liest" sich. ;-)

    Gruss
     
  9. goody

    goody Senior Member

    Registriert seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    401
    AW: Vertrag plötzlich MIT Decoder-Miete

    Die Premiere CI-Module laufen, glaube ich, aber nur in Geräten mit dem Warnhinweis "geeignet für Premiere".
    Für den Topf wirst Du wohl ein Alphacrypt brauchen.
     
  10. Jaspinnidenn

    Jaspinnidenn Neuling

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    10
    AW: Vertrag plötzlich MIT Decoder-Miete

    Neues zum Thema Miete und Basic-Paket.

    Offensichtlich ist die fristlose Kündigung angekommen, denn Premiere hat mir heute schriftlich "vertragsgemäß den 28.02.2005 (!!!) als nächstmögliches Austrittsdatum" bestätigt.

    Nachdem ich erst mal lachen musste, habe ich mir die aktuellen AGB vorgenommen, Punkt 3.5 ist recht interessant:

    Eine Erhöhung darf jährlich nur einmal erfolgen und muss mindestens drei Monate im Voraus angekündigt werden. Der Abonnent ist berechtigt, den Vertrag auf den Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Erhöhung zu kündigen, wenn die Erhöhung 5 % oder mehr des ursprünglichen Abonnementpreises ausmacht. (Es sind eher 50%!) Die Kündigung muss Premiere spätestens einen Monat vor Wirksamwerden der Preiserhöhung zugehen. Premiere wird den Abonnenten auf das Kündigungsrecht und die zu wahrende Frist mit der Ankündigung der Preiserhöhung hinweisen. (Ankündigung ist nicht erfolgt, mit der Abbuchung wurden vollendete Tatsachen geschaffen.)

    Im Übrigen steht auch in diesen AGB nichts davon, dass Premiere mal eben so Miete aufschlagen darf, wenn das Paket diese Miete beinhaltet.
    Werde also morgen nochmal ein nettes Fax schreiben, mal sehen, was dann für ein Schreiben kommt. Auch wenn ich - ehrlich gesagt - nicht dran glaube, dass sich wesentlich etwas ändert, aber so gnadenlos verarschen lass ich mich dann doch nicht.

    Leider habe ich keine AGB aus der Zeit des Abschlusses meines Vertrages, vielleicht hat hier ja jemand aus dem Forum in weiser Voraussicht die verschiedenen Varianten gesammelt?

    Gruss
     

Diese Seite empfehlen