1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verteilung DVB-T Signal auf 4 Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von matthias_t, 6. Februar 2015.

  1. matthias_t

    matthias_t Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo allerseits,

    ich betreibe hier (Berlin) einen Linux-TV-Server mit 4 DVB-T Empfängern, der das Signal im dann im Netwerk weiterverteilt. Als Backend-Software kommt TVHeadend zum Einsatz, die Clients laufen unter XBMC/OpenELEC.

    Der Empfang ist grundsätzlich stabil, doch leider kommt es immer wieder zu kurzen, nicht reproduzierbaren Empfangsproblemen. Die Empfangsbedingungen sind leider auch nicht optimal (Hinterhaus, 2. OG, recht enger Hof, keine direkte Sicht auf Sender, Dachantenne scheidet leider aus).

    Momentan sieht mein Setup wie folgt aus:

    Antenne:
    TELESTAR ANTENNA 3, außen am Regenrinnen-Fallrohr befestigt (Specs hier: https://www.telestar.de/de_DE/ANTENNA-3/352-1448-1575/)

    Verteiler:
    HQ Regelbarer Viergeräte Verstärker (HQ Regelbarer Viergeräte Verstärker: Amazon.de: Elektronik)

    Receiver:
    4* TerraTec Cinergy T² USB Empänger (TerraTec Cinergy T² (10071) in PC-Video: TV-Tuner | heise online Preisvergleich)

    Die Kabelwege sind äußerst kurz, das ganze ist momentan "fliegend" aufgebaut. Nach einiger Recherche u.a. hier im Forum kam ich auf das Thema Entkopplung, bzw. darauf, dass sich die Empänger evtl. gegenseitig stören könnten.

    Deshalb bräuchte ich Eure Hilfe - wie würde denn eine "professionelle" Verteilung von einer Antenne auf 4 Receiver aussehen?

    Vielen Dank vorab und beste Grüße
    Matthias
     
  2. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Verteilung DVB-T Signal auf 4 Receiver

    Hallo,
    du betreibst ja ein großen Aufwand und das alles für DVB-T?
    Gibt es keine andere Möglichkeit bei dir?


    So Dolle kenne ich mich mit DVB-T dann auch nicht aus, aber ich würde es erst mal mit nur einen Empfänger an der Antenne Ausprobieren.


    Da die Antenne ja schon einen Verstärker hat, würde ich dann wenn es mit einen Empfänger geht, einen zweiten mit einen Antennen Verteiler anschließen.


    Wenn die Antenne dann für zwei Empfänger ausreicht, kann man sich für die anderen beiden noch eine Besorgen.


    Ansonsten eine bessere Antenne.
     
  3. matthias_t

    matthias_t Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Verteilung DVB-T Signal auf 4 Receiver

    Hi,

    naja, so ein Aufwand ist das auch nicht. Sat scheidet mangels Genehmigung aus, auch versteckte Montage auf dem Balkon geht mangels freier Sicht leider nicht.

    Und Kabel Deutschland steht auf meiner "schwarzen Liste", mit dem Verein gehe ich so schnell keine Vertragsbeziehung (mehr) ein.

    Das Senderangebot hier in Berlin ist zudem (noch) ausreichend, und SD-Auflösung reicht uns allen aus.

    Du schreibst "Antennen Verteiler", hast Du dafür evtl. ein Beispiel parat?

    Bessere Antenne heißt mit mehr Verstärkung? Oder größer, bspw. Yagi?
    Letzteres geht leider auch nicht, da ich das Fallrohr der Regenrinne nicht zu stark belasten möchte.

    Erstmal möchte ich die Verteilung des Signals als Fehlerquelle aussschließen können, auch im Hinblick auf die Dämpfung.

    Grüße
     
  4. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Verteilung DVB-T Signal auf 4 Receiver

    Zum Beispiel:
    Koaxial T-Adapter im Metallgehäuse: Amazon.de: Computer & Zubehör


    oder mit Adapter:
    http://www.amazon.de/Axing-20-01-2-...423220598&sr=1-1&keywords=bk+Verteiler+2+fach


    für vier Geräte:
    http://www.amazon.de/Axing-40-01-4-Fach-BK-Verteiler-5-1000/dp/B003UYTZUE

    Na ja, momentan hast du ja zwei Verstärker in deine Antennenanlage, einmal in der Antenne selber und dann noch mal der Verteiler, dass Verbessert ja nicht die Leistung der Antenne. Wenn mit Verstärker dann nur mit einen.


    Deswegen ja erst mal überprüfen wie viele Empfänger ohne Aktiven Verteiler (ohne Verstärker) gehen.
    Wenn deine Antenne mit 20 dB Verstärker nicht ausreichend für vier Empfänger ist (ohne zusätzlichen Verstärker), dann brauchst du eine stärkere Antenne, wobei nicht grade der Verstärker mehr Leistung bringen sollte sondern die Antenne selber.
     
  5. matthias_t

    matthias_t Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Verteilung DVB-T Signal auf 4 Receiver

    Hi,

    auf den Axing BVE 40-01 4-Fach BK-Verteiler: Amazon.de: Elektronik bin ich auch schon gestoßen.

    Wenn ich das richtig verstehe, sorgen doch bei Festinstalltion die Dosen für die nötige Entkopplung, korrekt? Ich würde jedoch gerne direkt vom Verteiler in die jeweiligen Receiver gehen.

    Wäre in diesem Fall ein 4-fach Abzweiger nötig, bei dem ich den Ausgang (nicht Abzweig) dann mit einem Abschlussiwderstand versehe?
     
  6. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Verteilung DVB-T Signal auf 4 Receiver

    Wie ja schon geschrieben, DVB-T ist nicht grade mein Gebiet, aber vielleicht weiß jemand anderes mehr darüber.


    Wenn du einen vierfach Verteiler verwendest, hast du ja bei vier Empfänger eigentlich auch keinen Ausgang frei, also warum ein Abschlusswiderstand?
    Ich würde es auch ohne Antennendose verwenden, schließlich Dämpft sie ja das Signal noch einmal zusätzlich.
     
  7. Millex

    Millex Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Verteilung DVB-T Signal auf 4 Receiver

    Was genau wundert dich daran? Das System läuft im UHF-Bereich, da reicht schon ein kleines nicht ganz korrekt entstörtes Moped was draußen auf der Straße vorüber fährt um kurze Aussetzer zu produzieren. Die einzige Abhilfe wäre die Antenne höher aufzubauen um weiter von der Straße weg zu kommen.
     
  8. matthias_t

    matthias_t Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Verteilung DVB-T Signal auf 4 Receiver

    Nunja, ich möchte den Fehler lediglich weiter eingrenzen können. Die Aussetzer sind nicht dauerhaft, aber auch nicht so kurz wie bei dem Mopped-Beispiel. Ich habe im Zuge meiner Recherche gelesen, dass sich mehrere nicht entkoppelte Empfänger gegenseitig stören können (je nach Frequenz) und würde das als Ursache gerne ausschließen. Und das ich von dem Verteiler keine Specs finde, die etwas zum Thema Entkopplung nennen, die Fragestellung nach der "richtigen" Verteilung. :winken:

    EDIT:
    Bitte lasst uns das Thema losgelöst von meiner konkreten Empfangssituation betrachten.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, sollte eine Verstärkung so nah wie möglich an der Antenne geschenen, die momentan genutzte Antenne hat 20db. Wenn ich nun weg von dem aktiven Verteiler hin zu einer passiven Verteilung wechsel, wie dimensioniere/berechne ich das dann?

    Nehme ich Abzweiger oder Verteiler? Macht das im Hinblick auf die Entkopplung einen Unterschied?

    Danke & Grüße

    EDIT2:
    Eine Reduzierung auf einen einzelnen Empfänger habe ich kurzzeitig bereits versucht, aber das das Problem unregelmäßig auftritt konnte ich es nicht reproduzieren. Und leider läuft das ganze im Produktiv-Betrieb, da ist ein einzelner Tuner ein wenig schlecht. Der Regler am aktiven Verteiler ist übrigens auf Minimum gestellt, drehe ich da hoch wird es eher schlchter als besser.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2015
  9. stefsch

    stefsch Silber Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Verteilung DVB-T Signal auf 4 Receiver

    Kurze Zwischenfrage: warum brauchst Du überhaupt Verstärker, wenn die Antenne schon einen Verstärker hat und die Koaxkabel kurz sind und zusätzlich die "Strecke über das Netzwerk gemacht wird"? Vieleicht sind die Receiver auch einfach nur übersteuert?
    Zur Antenne: vielleicht ist eine Yagi-Antenne mit entsprechend geringeren Öffnungswinkel und genauerer Ausrichtung auf den Sender auch besser....

    stefsch

    edit: der Vertstärker sieht mir eher aus wie ein BK-4Fach-Verstärker/Verteiler und nicht wie ein "Fernsehantennen-Verstärker". Der max. Ausgangspegel ist 85dBuV und muß bei 8 zu empfangenen Muxen wohl auch noch verringert (!?) werden. Also könnten die Signalfehler auch durch "Über-Verstärkung" kommen....
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2015
  10. matthias_t

    matthias_t Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Verteilung DVB-T Signal auf 4 Receiver

    Hallo stefsch,

    richtig, das Teil ist ein BK-Verteiler. Ich weiß gar nicht, ob ich überhaupt eine zweite Verstärkung brauche - das Teil war nur zum verteilen auf 4 Receiver gedacht. Der Regler steht jedenfalls auf Minimum.

    Grundsätzlich möchte ich ja zu einer passiven Verteilung wechseln, was wäre denn eine Alternative mit mindestens 4 Anschlüssen?

    Entkoppelt ein simpler Verteiler die verschiedenen Ausgänge voneinander?
     

Diese Seite empfehlen