1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verstärker und 5.1 Boxenset

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von The Gunner, 2. Februar 2006.

  1. The Gunner

    The Gunner Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    276
    Anzeige
    Hallo,

    Ich habe vorraus eine Frage. Ich werde ein Haus bauen, in dem ich ein HTPC (Home Theater PC) Zimmer einrichten werde. Dieses befindet sich im zweiten Stock. Dort wird dann auch ein Verstärker für das 5.1 Boxenset stehen. Natürlich will ich auch im Wohnzimmer Sound. Und da habe ich an folgendes gedacht:

    Ich werde im Wohnzimmer eine Stereo Anlage installieren, allerdings ohne Verstärker (also mit CD, Radio etc.). Da ich schon im HTPC Zimmer einen Verstärker habe, könnte ich ja nun ein Kabel von der Stereo Anlage zum Verstärker im zweiten Stock ziehen und dann wieder ein Kabel zurück zu den Boxen.

    Allerdings ist der Weg vom Verstärker bis zur Stereo Analge ca. 15 Meter. Hin und zurück macht das also so ca. 30 Meter.

    Geht das oder ist das zu viel?

    Und wäre so ein Verstärker in der Lage zwischen den Boxen im Wohnzimmer und den Boxen im HTPC Zimmer umzuschalten? D.h. wenn ich eine DVD im Zimmer schaue, dann habe ich auf dem 5.1 Boxenset Ton und wenn ich im Wohnzimmer eine CD einlegen, dann habe ich im Wohnzimmer Sound.

    Würde das gehen?
     
  2. The Gunner

    The Gunner Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    276
    AW: Verstärker und 5.1 Boxenset

    Ich werde wohl lieber auf die Variante mit nur einem Verstärker verzichten, da sie zu umständlich ist und so ein Verstärker für die Stereo Anlage kostet auch nicht die Welt....

    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem A/V Verstärker und einem A/V Receiver? Ich habe da bei Google verschiedene Sachen gelesen. Zum einen stand da irgendwo, dass ein A/V Receiver noch ein Tuner eingebaut hat und auf einer anderen Seite stand da, dass ein A/V Verstärker kein Decoder eingebaut hat. Ich blick nicht mehr durch....
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Verstärker und 5.1 Boxenset

    Eigentlich habe ich den Eindruck erhalten, das Du nicht wirklich weißt was Du da tust aber seis drum
    EIn Receiver hat einen Tuner eingebaut und ein Verstärker kommt ohne alles.
    Ein Pre Amp ist ein Vorverstärker, der alle angeschlossenen Geräte verwaltet.
    Ein Amp ist ein Verstärker / Mono/ Stereo oder auch mehr.
    Du solltest nicht bei Universum oder LG gucken gehen.
    Schon mal was von Multiroom gehört?
    Das bedeutet, das man in einem Raum z.B. das Heimkino über Mehrkanal nutzt und in einem anderen Raum eine andere Quelle z.B. CD einspielt.
    Die "besseren" Harmänner bringen eine Fernbedienung mit, mit der man die Quelle aus dem Nachbarraum unabhängig von der ersten Quelle, wegen mir Heimkino, steuern kann, auch ist ein Einmeßmikro dabei.

    Ein gutes Gerät wäre als Beispiel der Harman/Kardon 8500 oder der 8000.
    Hier kannst Du Dir noch einen Überblick holen bei neuklang
    Vernünftige Boxen vorausgesetzt sind diese Geräte auch stereotauglich.
     
  4. The Gunner

    The Gunner Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    276
    AW: Verstärker und 5.1 Boxenset

    So, dann wäre das also auch geklärt. Vielen Dank.

    Dann suche ich jetzt nur noch einen A/V Receiver (ein Tuner schadet ja nie....) und ein passendes 5.1 Boxenset. Ich schreibe das alles im gleichen Thread, weil der Receiver und die Boxen ja zusammen passen müssen....

    Wie gesagt, stelle ich in meinem Heimkino ein HTPC auf, den ich via S/PDIF mit dem Receiver verbinden werde. An den Receiver werden dann die Boxen angeschlossen. Der Raum ist ca. 20 cm2 gross.

    Der Receiver und die Boxen müssen folgende Eigenschaften haben:

    - Einen guten Bass haben, aber auch in den Höhen gut sein.

    - geeignet für DVD, TV, CD (also Musik), Radio; wobei am meisten für DVD und TV genutzt; Sollte aber trotzdem ein bisschen HiFi Anlage sein.

    - Dolby Digital 5.1, DTS, Stereo (wichtig für TV), DD EX, dts ES, Dolby Surround (I + II) etc. können

    - Einen guten Decoder haben; d.h. in guter Qualität von analog nach digital und von digital nach analog wandeln können.

    - Surround (z.B. von einer TV Sendun in Stereo) selber erzeugen können

    - Receiver: coaxial S/PDIF Eingang für HTPC

    - Plattenspieler sollte an Receiver anschliessbar sein (wahrscheinlich analoger Anschluss)

    - Kopfhöreranschluss haben


    Ich hoffe ein Receiver + 5.1 Boxenset kann meine Ansprüche befriedigen.

    Zu welchem Receiver und Boxenset würde ihr mir raten? Ich hatte eigentlich einen Denon Receiver und Canton Boxen im Kopf, mir wurde aber gesagt, dass Nubert Boxen besser sind (diese müsste man aber direkt bei Nubert bestellen, was ich aber eigentlich nicht will).
     
  5. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Verstärker und 5.1 Boxenset

    Bevor wir anfangen Epmpfehlungen auszusprechen :

    Hatten wir schon über das verfügbare Kleingeld gesprochen ?

    Im allgemeinen aber :

    A/V Reciever - Onkyo, Denon, Yamaha
    LS-Systeme - Teufel, Nubert, Canton
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Verstärker und 5.1 Boxenset

    Genau, Knete aufen Tisch. ;)

    Und den HTPC bitte nur über ein Toslinkkabel an den Verstärker anschließen, dann kannst Du schon von vornherein einem Brummen aus dem Weg gehen.

    Ich erweitere mal um einen Harman
    Ich erweitere mal die Boxen um Eltax und Visaton. ( Pure Accoustic ;))


    Von Gunnar möchte ich jetzt noch wissen, ob es ein Wohnzimmer mit Heimkino oder ein richtiges Heimkino wird. Wo also der Blumentopf keine Rolle spielt. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2006
  7. The Gunner

    The Gunner Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    276
    AW: Verstärker und 5.1 Boxenset

    Also erstmal danke ich Euch recht herzlich. :love:

    So, wie gesagt der Raum ist ca. 20 qm gross. Um genauer zu sein, ist er ca. 3 m breit und ca. 5 - 6 m lang. Es muss nicht ein high end Heimkino werden. Klein, aber oho.... :D

    Zum Budget: Die Boxen und der Receiver sollte je nicht über 500 Euro kosten (also ingseamt nicht über 1000 Euro).

    Zum Boxen Aussehen: Es sollten so Regallautsprecher sein, wie z.B. die hier, allerdings ohne Ständer: http://www.canton.de/index.php?pg_id=17,30,movie150qx

    Die hinteren zwei Boxen werde ich dann einfach mit einem Wandhalter nach oben gerichtet befestigen. Die vorderen Boxen werde ich in die Wand einmachen (bzw. der Schreiner macht das). Es ist nur eine sehr dünne Wand, hinter der der Raum mit dem Receiver, HTPC etc. liegt. (Und ich will absichtlich keine flache, da wie gesagt, die Lautsprecher in die Wand eingemacht werden und vom anderen Raum anschliessbar sein müssen, d.h. sie müssen eine gewisse Tiefe haben).

    @Lechuk

    Es wird ein "richtiges" Heimkino, also nur für Heimkino kein Wohnzimmer.

    Mir wurde jetzt von verschiedener Seite (Kollegen, Internet etc.) zu einem Denon Receiver und zu Canton LE Lautsprechern geraten.

    1. Welchen Denon Receiver würdet ihr denn nehmen?

    2. Und warum die Canton LE Serie und nicht z.B. die Movie System Serie (sagt ja schon der Name "Movie....")?

    3. Gibt denn von Canton LE Serie auch 5.1 Sets? Habe bei Canton keine gefunden (z.B. die Movie System Serie besteht nur aus 5.1 Sets)
     
  8. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Verstärker und 5.1 Boxenset

    Grundsätzlich sollte man nur LS aus Holz bzw., was heute vermehrt üblich ist, aus MDF, kaufen.
    Es klingt ganz einfach anderst, als ein paar Plastik-Brüllwürfel.

    Schau dir die LE Serie an und vergleiche sie mit der Movie Serie, dann kommst du, wenn du den oberen Absatz gelesen hast, selber drauf. ;)

    Zum Reciever kann Lechuk mehr sagen, grade wenns um Denon bzw. HarmanKardon geht.
    Ich hab mir auch sagen lassen, neuestens kann er auch auf eigene Erfahrungen in Bezug auf Onkyo zurückgreifen. :D

    Ich persönlich hab's da mehr mit Yamaha und Kenwood.
    Wobei wir uns bei Onkyo einig sind.
    Z.Z. das NonPlusUltra in Sachen Heimkino A/V Reciever. :winken:

    Wir sollten uns erst um das LS-System kümmern und danach um den A/V Reciever, sonst kann der Schuß schnell nach hinten losgehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2006
  9. Alan5001

    Alan5001 Senior Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Rheingau
    Technisches Equipment:
    DBox2 / Neutrino
    Siemens M740AV
    Kathrein UFS-910 Neutrino
    AW: Verstärker und 5.1 Boxenset

    Hi,

    kleine Anmerkung noch ...

    Wenn du wirklich neu baust, plane bloss genügend Leerrohre ein, oder lege zumindest schon mal CATx Netzwerkkabel in die relevanten Räume :LOL:

    Nicht das du dir später in den Allerwertesten beißt, weil du das vergessen hast :D

    Selbst wenn du keine ausgesprochenen PC Ambitionen hast, werden Netzwerkkabel immer wichtiger ... Funknetzwerk ist nicht das gelbe vom Ei !

    Gruß

    Alex :cool:
     
  10. The Gunner

    The Gunner Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    276
    AW: Verstärker und 5.1 Boxenset

    Also ich habe jetzt mal so gestöbert und als Receiver den Denon AVR-1906 ausgesucht (hat auch Kopfhörer Ausgang).

    1. Bei der Pegeleinstellung steht bem AVR-2106, dass man das in 0.5dB Schritten tun kann. Beim 1906 steht da nichts (also nur ein Punkt, der signalisieren soll, dass eine Pegeleinstellung möglich ist). Kann man beim 1906 also auch in 0.5dB Abständen justieren?

    2. In Bezug auf die Boxen habe ich mich bei Canton mal schlau gemacht. Eine Konstellation wäre ja 1x Canton Canton LE 150 CM (Center) und 4x Canton LE 130

    Aber was soll ich den da als Subwoofer nehmen? In der LE Serie gibts keinen.

    3. Zudem sind 4x Canton LE 130 Lautsprecher sau teuer und kommen alleine schon über 500 Euro (also ohne Center und Subwoofer). Die LE 120 sind auch nicht viel billiger. Gibts da nichts anderes in der LE Serie? Bei canton.de ist das billigste an Kompaktlautsprechern das LE 120...

    @Alan

    Ich werde genu Lehrrohre planen. Danke.
     

Diese Seite empfehlen