1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verstärker Kabelfernsehen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Null Ahnung, 2. September 2005.

  1. Null Ahnung

    Null Ahnung Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Barsinghausen
    Technisches Equipment:
    Humax BTCI-5900C
    Anzeige
    Hallo,

    ich empfange die meisten Programme von Digital Home nicht, nur vereinzelte Rechtecke auf dem Bildschirm. Man sagte mir, ich bräuchte einen Verstärker.

    Irgendwelche Tipps, welche Verstärker sind gut? Worauf muss geachtet werden?

    Danke und Gruß
     
  2. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Verstärker Kabelfernsehen

    @Null Ahnung:
    Kannst Du die Verkabelung bei Euch im Haus mal etwas genauer beschreiben? Bei der ISH ist es so, daß diese sich nur für das Signal verantwortlich fühlt, was am Hausanschluß (im Keller) übergeben wird. Dort wird Signalstärke und Signalqualität geprüft. Für die Verteilung im Haus ist der Vermieter bzw Eigentümer verantwortlich.

    Ich frage deshalb, da man mit einem Verstärker auf den "letzten Metern" auch einiges kaputtmachen kann, der sich also kontraproduktiv auswirkt. Sinnvoller wäre da eine gescheite passive Verkabelung/Verteilung im Haus.
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Verstärker Kabelfernsehen

    Hinzufügen möchte ich noch, da diese Bauteile gerne als normal angesehen werden, das eventuell verbastelte "T-Verteiler" auch zur Verschlechterung des Empfangs beitragen. Also mal mit einer direkten Verbindung der Box mit der Antennenbuchse versuchen.
     
  4. Null Ahnung

    Null Ahnung Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Barsinghausen
    Technisches Equipment:
    Humax BTCI-5900C
    AW: Verstärker Kabelfernsehen

    Hallo,

    ich bin Mieter einer Doppelhaushälfte. (Baujahr 2000)
    Kabelbetreiber ist die KMG Hannover, die mir sagte ich bräuchte für diese Programme einen Verstärker. Kostenpunkt incl. Montage ca. 250,- Euro.

    Das Signalkabel (ein dickes schwarzes Kabel aus der Erde) geht in einen einfachen Kathrein-Verteiler (EBC 20). Daraus kommen zwei normale weiße Antennenkabel, die in die Wand verschwinden in Richtung Wohnzimmer (Erdgeschoss) und 1. Etage.

    Das Signal so reicht für die analogen Programme völlig aus (außer Videotext spinnt ab und zu), auch die digitalen Programme von Premiere und ARD/ZDF sind super. Nur die von Kabel Digital Home sind sehr schlecht. Eigentlich nicht zu sehen, außer ein paar wechselnde Rechtecke. Nur einige wenige, wie z.B. MTV funktionieren aus dem Paket.

    Die Hotline von KMG meinte, die Programme werden auf "Randkanälen" gesendet, für die eine Verstärkung notwendig sei.

    Nun habe ich beim Suchen nach Verstärkern, verschiedene gefunden, von 10,- bis 180,- Euro.

    Daher meine Frage, auf was ich achten muss.

    Danke und Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2005
  5. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Verstärker Kabelfernsehen

    Übersetzung: Die Kanäle, die Du so schlecht empfangen kannst, werden in einem besonders hohen Frequenzbereich übertragen, höher als die anderen Fernsehprogramme. Da macht das verwendete Antennenkabel stärkere Probleme bzw schwächt das Signal stärker ab.
    Ok, gibt es die Möglichkeit, daß Du Deinen Digitalreceiver mal direkt hinter dem Kathrein-Verteiler anschließt? Wenn er dort funktioniert, würde ich Dir dazu raten, besseres (als das jetzige) Antennenkabel vom Kathrein-Verteiler zu Deinen Wohnzimmer zu verwenden.
     
  6. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Verstärker Kabelfernsehen

    Wenn ARD und Premiere digital OK sind, aber die KD Programme nicht, dann leigt es eher nicht am Verstärker sondern möglicherweise an den Antennendosen.
    Die KD Home Programme liegen normalerweise aus 113 und 121 Mhz und das ist nahe am Radiobereich. Die ARD/ZDF und Premiere Transponder liegen bei 350-420 Mhz. Manche Antennendose leiten die niedrigen Frequenzen dann zum Radioanschluss weiter und es kommt nur ein stark abgeschwächtes Signal am TV Anschluss raus.

    Besser wäre es, einen Fachmann die Anlage prüfen zu lassen. Einfach einen Verstärker reinpopeln ist nicht der Weisheit letzter Schluss, eine HF Anlage sollte entsprechend Eingemessen und Eingestellt werden.
     
  7. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Verstärker Kabelfernsehen

    Mit Verlaub: das signalbringende Erdkabel führt man in einen Hausübergabepunkt. Fehlt er, installiert man das nach. Aus dem HÜP geht´s dann über einen UHF-tauglichen Verstärker (Größenordnung 30 dB) auf die jetzt vorhandene Verteilung. HÜP und bereits vorhandene Verteilkomponenten mit 4 quadrat zum PA des Hauses verbinden.
     
  8. globalsky

    globalsky Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    4.973
    Ort:
    83075 | Bad Feilnbach (47°46'6'' N, 12°0'3'' E)
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Verstärker Kabelfernsehen

    Interessant ist die Verkabelung bei Dir ja schon, denn laut Vorschrift müsste nach dem Übergabepunkt (HÜP), der zwar offensichtlich fehlt, zur Entkoppelung des Hausnetzes auf jeden Fall ein Verstärker installiert sein. Ob da nun großartig verstärkt werden muss oder der Signalpegel sogar so schon ausreichen würde, die Entkoppelung mittels Verstärker ist unumgänglich.
     
  9. Null Ahnung

    Null Ahnung Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Barsinghausen
    Technisches Equipment:
    Humax BTCI-5900C
    AW: Verstärker Kabelfernsehen

    OK, vielen Dank für die Infos. :)

    Also Fachmann holen, Hausübergabepunkt installieren lassen (muss den einer von der KMG installieren?) und Verstärker anbauen lassen (der dann vielleicht gar nicht verstärken muss), in dem Zusammenhang auch gleich die Antennendosen überprüfen lassen.

    Gibt es für Fernsehen einen speziellen Techniker oder macht das der gute alte Elektriker? (Hoffentlich nicht der gleiche, der diese Verkabelung durchgeführt hat) :eek:

    Danke und Gruß
     
  10. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Verstärker Kabelfernsehen

    Elektriker ..? Ähm, es gibt da einen Fachhandel der Fernseher, Schüsseln etc. verkauft. Solch einen sollte man da kontaktieren, aber keinen Elektriker der sich vielleicht mit einer 220 Volt Verkabelung auskennt.
    Die "richtigen" Fernsehtechniker haben spezielle Messgeräte mit denen eine Anlage geprüft und Eingestellt wird. Wie es zuwenig Pegel gibt, gibt es auch zuviel Pegel.
     

Diese Seite empfehlen