1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verstärker für Kabelfernsehen

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von newbeer, 10. September 2005.

  1. newbeer

    newbeer Neuling

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    lHallo.
    habe folgendes Problem.
    Ein ziemlich altes Haus, welches an das Kabelnetz angeschlossen ist.
    Von dort geht es auf einen kleinen passiven Verstärker +3db der zwei Ausgänge besitzt und das die zwei Stammleitungen sind.
    an denen hängen jeweils 4 Dosen.
    Das Bild ist teilweise echt mies in der Qualität, so das ich mir überlegt habe einen Hausvertärker dort einzubauen.
    Nur was für einer sollte das sein? Also Marke ist egal, es geht nur drum ob ich einen mit Ein/Ausgang heban soll und dann auf nen Verteiler 1zu2 fahren soll, oder ob ich einen mit 2 Ausgängen nutzen soll?
    Wäre für Tips dankbar wie man es am besten umsetzen könnte.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Verstärker für Kabelfernsehen

    Es gibt keinen "passiven Vertärker".
    Ein Verstärker ist immer aktiv, da er eine Stromzufur benötigt.
    Ich würde zB. einen BVS 2-02 verwenden.

    Gruß Gorcon
     
  3. newbeer

    newbeer Neuling

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Verstärker für Kabelfernsehen

    öhm ja,
    mit passiv meinte ich es steht Verstärker drauf und ist eigentlich ne Weiche.
    sprich sieht auch so aus wie die normale silberne Weiche/Verteiler.
    Zu lesen ist Verstärker +3db und ist Stromlos.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Verstärker für Kabelfernsehen

    Eine Weiche dämpft aber und verstärkt nicht.
    Ohne Strom kann man nichts verstärken, das wäre ein Perpetuum Mobile.

    Gruß Gorcon
     
  5. hcwuschel

    hcwuschel Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Ebersbach a.d. Fils
    Technisches Equipment:
    Humax 9700C
    Nokia dbox II Neutrino
    Terratec Cinergy C PCI HD
    AW: Verstärker für Kabelfernsehen

    hi,

    da muss irgendwo ein Verstärker sitzen, wenn das Hausnetz so ist wie beschrieben. Verfolge doch einmal die Leitung zurück, die in den 'Verteiler' hineingeht. Möglicherweise ist er in einem anderen Raum. Unsere Hausverteilung sieht nämlich fast genauso aus: Übergabepunkt -> Verstärker -> 2fach-Verteiler -> jeweils 5 Dosen in Reihe. Habe sie einmal für die entfernteste Dose durchgerechnet und bin auf eine Gesamtdämpfung von 24,5 dB bei 50 MHz, 28 dB bei 500 MHz und 30,5 dB bei 800MHz gekommen, das ist ohne Verstärker nicht zu machen. Unser Verstärker hat 29 dB. Es handelt sich um einen Hirschmann GHV 830 A.

    mfg hcwuschel
     
  6. newbeer

    newbeer Neuling

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Verstärker für Kabelfernsehen

    es gibt nur den Hausübergabepunkt, davon geht ne Affenschaukel zu dem 'Verteiler' und von dort gehts zu den Strängen. Hab die Kabel bis zu dem Punkt verfolgt, wo sie in den Putz verschwinden.
    Es ist definitiv kein Verstärker angebracht.
     
  7. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Verstärker für Kabelfernsehen

    Solch eine Lösung ist aber eigentlich nicht Statthaft, da der Übergabepunkt mit einem Verstärker vom Hausnetz entkoppelt werden muss.
    Welcher Verstärker der richtige ist, kann eigentlich nur jemand sagen, der die Anlage ausgemessen hat. Wie es zuwenig Power gibt, gibt es auch zuviel, sprich, das Signal wieder übersteuert, welches letztendlich den gleichen Effekt hat, nämlich kein Empfang.
     

Diese Seite empfehlen