1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verstärker für Kabelempfang?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von sprottich78, 9. September 2016.

  1. sprottich78

    sprottich78 Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ahoi zusammen!

    Wir sind gerade in eine neu renovierte Wohnung gezogen (früher EFH, jetzt 2 Wohungen EG/OG). Der Kabel Deutschland Techniker war da und hat den Anschluss unten im Keller gelegt und oben bei uns die Hauptdose kontrolliert (?) bzw. angeschlossen. Nun funktioniert Telefon / Internet über Kabel einwandfrei. Im Wohnzimmer findet der TV aber nicht alle Sender, im Schlafzimmer kaum welche bzw. in sehr schlechter Qualität. Unser Vermieter meinte, es liegt an unserer (!) Technik...??! Der TV und die TV-Kabel sind max. 2 Jahre alt... Ein befreundeter Elektriker hat nun bei uns diesen Verstärker bei uns eingebaut. Damit läuft es problemlos. Er ist allerdings nur als Leihgabe gedacht. Gibt es von euch Empfehlungen? Oder meint ihr es ist evtl. etwas mit dem Anschluss im Keller nicht in Ordnung und man kann da nachregeln?
    Danke für eure fachmännische Hilfe!

    Viele Grüße,
    die Sprotte aus Kiel!

    [​IMG]
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.554
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich kann nur davon abraten, in Eigenregie einen Verstärker blindlings einzubauen.

    Wo hat der befreundete Eli den BKE 22 eingefügt? Wenn das vor der schon ohne Verstärker zumindest für Internet tauglichen Dose geschehen sein sollte, ist das ohne Messung / Einpegelung hochgradig riskant, weil man mit zu hoher, zusätzlicher Rückkanalverstärkung das Internet im ganzen Straßenzug stören kann. Das kann ziemlich teuer werden.

    Wenn es im Keller bereits einen Verstärker von Kabeldeutschland gibt (Das sollte so sein, Du schreibst aber nichts konkret davon.), so wird der sicher regelbar sein. Aber Du kannst daran nichts machen!
     
  3. sprottich78

    sprottich78 Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für Deine schnelle Antwort! Kabeldeutschland hat unten im Keller eine relativ große "Box" angebracht. Ich denke dies wird der Verstärker sein. Meinst Du evtl. könnte Kabeldeutschland mit einem Techniker dort "nachregeln"? Der Elektriker meinte, er hätte sowas noch im Auto... und hat es dann angebracht. Hat ja auch funktioniert... Ob er sich des Risikos bewusst war, denke ich eher nicht :/ Wenn man den nach der internettauglichen Dose anbringt, wäre es ok und ohne Risiko? Will eigentlich nur eine einfach Lösung finden wenn er den Verstärker in ein paar Wochen wenn er wieder im Haus ist mitnimmt. Danke und Gruss!
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.554
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    Wenn man einen Verstärker nur für einen Anlagenabschnitt einfügt, an dem kein Internet mehr benötigt wird, kann man das zwar gefahrlos mit einem Verstärker machen, der im Gegensatz zum BKE 22 keinen aktiven Rückkanal hat. Wodurch die Empfangsprobleme verursacht werden, ist aber völlig unklar. Das Verteilnetz muss erst einmal so aufgebaut sein, dass man zwischen dem Einspeisepunkt und allen Dosen eine etwa gleich hohe Dämpfung hat. Nur dann kann der eigentliche Hausanschlussverstärker so eingeregelt werden, dass an allen Dosen Pegel im Normbereich anliegen. Irgendwo und mehr auf Verdacht einen Verstärker einzubauen, hat wenig mit einem systematischen Vorgehen zu tun.
     

Diese Seite empfehlen