1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verständnisfrage zu wavefrontier

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von klueber, 1. Februar 2005.

  1. klueber

    klueber Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Dresden
    Anzeige
    Ich versuch schon seit Tagen, mir die Satelliten überm Äqator, meinen Standort in Dresden und die dazu passende Einstellung einer waveforntier bildlich vorzustellen...

    Hier meine Frage dazu:
    Wenn ich die Wavefrontier genau nach Süden ausrichten würde, wäre dann der Skew automatisch 0°, unabhängig von meiner geographischen Position?

    Und als kleine Zusatzfrage:
    Würde ich am Äquator wohnen, würde ich als Elevation 90° einstellen und keinen Skew, egal welchen Azimuth ich wählte?

    *******, meine dreidimensionale Vorstellungskraft reicht nur für UKW-Radio ;-)))
     
  2. iMac

    iMac Board Ikone

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Spydeberg (NOR) / Solothurn
    AW: Verständnisfrage zu wavefrontier

    Einen Rechner für Elevation/Azimut gibt es bei SatLex. Das Ergebnis wird dir dann grafisch dargestellt. Tipp: klicke unten auf den Link Export der Daten in CSV-Format für alle sichtbaren Satelliten an Ihrem Standort, da bekommst du eine Excel-Tabelle mit allen nötigen Angaben.
     
  3. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Verständnisfrage zu wavefrontier

    erste frage: nein, skew ist nur null,wenn die geografische länge des standortes mit der satellitenposition übereinstimmt.
    zB. für hotbird 13° müßtest du auf 13° östlicher länge wohnen,dann ist der lnb skew =0

    zweite frage:ja,je näher man sich am äquator befindet,desto geringer wird der wert,direkt auf dem äquator ist der skew überall null

    außer bei astra ;)

    gruß,ulrich
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2005
  4. klueber

    klueber Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Dresden
    AW: Verständnisfrage zu wavefrontier

    Erstmal:
    Ist wirklich nur eine theoretische, eine Verständnisfrage, da ich keine wavefrontier habe. Aber es interessiert mich halt:

    Für eine normale Schüssel verstehe ich das ja. Aber gleicht eine Wavefrontier das nicht durch die Form der Schüsseln, der Schiene (für die LNBs) und des Verdrehwinkels des LNB auf der Schiene alles aus?

    Ich kann ja schließlich trotz mehrerer LNBs in der wavefrontier doch nur einen Skew einstellen.

    Oder anders erklärt: Gäbe es von meiner Wohnung aus gesehen genau im Süden einen Satelliten, könnte ich die wavefrontier mit Skew=0° einstellen und einen LNB bei 0° auf der Schiene anklemmen.
    Für andere Satelliten schraub ich dann ja einfach weitere LNBs auf die Schiene, ohne das sich an der Einstellung der Schüssel was ändert.

    Oder???

    Verwirrt,

    Klüber
     
  5. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Verständnisfrage zu wavefrontier

    hi!

    ja stimmt, wenn du genau im süden nen satelliten findest..zB. thor auf 1° west

    hast du für den satelliten quasi null skew der antenne.gemeint ist damit,die schrägstellung der antenne,die die verschiedenen elevationen ausgleicht.
    die wave gleicht den azimuth und díe elevation in ihren grenzen aus,den skew der äußeren lnb`s mußt du dennoch nachjustieren,denn skew der antenne und skew der einzelnen lnb`s sind zwei verschiedene sachen
    siehe auch hier:
    https://secure.olbort.com/wavefrontier.htm

    gruß,ulrich
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2005
  6. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Verständnisfrage zu wavefrontier

    Hallo,

    der Skew-Wert der WaveFrontier ist davon abhängig, welche Satelliten empfangen werden sollen. Diese Satelliten müssen alle in einem bestimmten Fenster liegen. Dieses Fenster wird mit einer Schablone aus der Anleitung für die WaveFrontier T90 festgelegt. Deshalb kann der Skew-Wert z.B. für Türksat bei 104 ° liegen und für Amos nur bei 86°.

    Ponny

    www.satshop24.de
     

Diese Seite empfehlen