1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VERSATEL und Fernsehen über DSL - wird dass gut gehen????

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von mr-online, 5. März 2005.

  1. mr-online

    mr-online Neuling

    Registriert seit:
    5. März 2005
    Beiträge:
    0
    Anzeige
    :winken: Hallo,
    äh ich bin VERSATEL Kunden mit einem mächtigen 2MBit Anschluß, wenn ich mit dem anfange Dateien zu saugen wird es im restlichen NETZ dunkel:D

    Das zumindest zur Therorie:p

    Wenn aber wie in den letzen 14 Tagen Abends ab ca 19:00 Uhr mal wieder ein Netzausfall ist, ja dann kann es schon ärgerlich sein, wenn man dann über VERSATEL in Netz muss.:wüt:

    5 Netzausfälle habe ich Abends registriert, bei der Telekom hatte ich in 4 Jahren nur einen.

    Oh Gott mein Versatel Vertrag läuft noch bis 2007, wass kann ich denn da noch alles erwarten:eek:

    Eines weiss ich Heute schon, ich werde meine Schüssel nicht demontieren um mit VERSATEL DSL TV zu gucken:p

    FAZIT:
    Wer nicht so viel Wert auf einen hohe Verfügbarkeit legt, einen Bären Service vertragen kann und eine leichte DEVOTE Ader hat, ist da bestens aufgehoben.
    Allerdings trotz Netzausfall konnte ich telefonieren, ist ja schon einmal ein Anfang, zur Not habe ich ja noch ein Handy:D
     
  2. hanseknight

    hanseknight Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2002
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hamburg
    AW: VERSATEL und Fernsehen über DSL - wird dass gut gehen????

    Naja mit 6Mbit/s (bietet Versatel ab diesen Monat an) kann ich mir Fernsehen darüber vorstellen - zumal IPTV teilweise als nächster Schritt nach "DVB" genannt wird.

    Netzausfälle hast du überall und vielleicht merkt man sie nicht immer. Bei der Telekom hatte ich 5 Ausfälle seit anfang des Jahres und die immer zur gleichen Zeit (2-6 Uhr) :eek:. Klar waren das warscheinlich neue Firmware für Router oder ähnliches, aber auch nervig. Was ich dabei sagen will, pech kannste überall haben.

    Zudem weiß man nie wer wirklich schuld hat, Telekom oder dein Anbieter. Hansenet (DSL - Marktführer in Hamburg) hat auch schlechte Kritiken aber auch tierisch gute.

    Aber die langen Vertragslaufzeiten von Versatel sind wirklich unter aller sau, aber die Preise sind dafür auch angenehm niedrig (zumindestens die die ich für 6Mbit gesehen habe)
     
  3. sdl

    sdl Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Deutschland
    AW: VERSATEL und Fernsehen über DSL - wird dass gut gehen????

    Wer schließt bitteschön Verträge bis 2007 ab? Maximal ein Jahr. Alles was darüber hinausgeht, muß sich andere Kundschaft suchen bei mir.

    P.S. Wenn die Netzausfälle sich häufen, solltest Du außerordentlich kündigen können. Ist jedenfalls bei den ISPs so. Mehr als 5% Netzausfall im Jahresmittel und Du bist hier fein raus. Sieh Dir mal die AGBs an, ob da soetwas drinnensteht.
     
  4. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: VERSATEL und Fernsehen über DSL - wird dass gut gehen????

    Ob Du fein raus bist, entscheidet ganz allein das SLA bzw die AGB. Steht da garnichts von einer Mindestverfuegbarkeit, dann geht nur der Weg ueber Anwalt und Gericht wenn eine Kündigung nicht anerkannt wird. Das lohnt den Aufwand nicht.

    Die 5% in Deinem Fall sind aber auch nur zu berechnen, wenn es im Zustaendigkeitsbereich des Anbieters liegt.
    Im 5% Beispiel darf die Leitung insg. 18 Tage lang tot sein. Bei Berechnung auf 360 Tage ( Bankenjahr ). Die Beweislast liegt uebrigends bei Dir.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2005

Diese Seite empfehlen