1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Versatel terrorisiert mich

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Papageienfreund, 20. März 2006.

  1. Papageienfreund

    Papageienfreund Senior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Kampfhausen
    Anzeige
    Hallo

    Ist schon eine lange Zeit her das ich Versatel Kunde war. Für alle die sich mit dieser Firma auseinander setzen ist sicherlich bekannt das zumindestens früher erhebliche Schwierigkeiten auftraten in Sachen Flatrate. Mehrmals keine Einwahlmöglichkeit weil ein teschnischer Defekt vorlag was auch von Versatel immer auf Anfrage per Telefon bestätigt wurde, mal dies und das. An mir lag es nicht auf Beschwerden deshalb wurde nie geantwortet die Standartantwort bei Anrufen war immer das müssen Sie schriftlich machen, habe ich auch, Antwort gab es nie, Kundenbetreuung ist oder war zumindestens damals ein Fremdwort.

    Ich hatte mehrmals Rechnungen beanstandet natürlich schriftlich per Einschreibebrief mit Rückschein, nie eine Antwort bekommen. Stattdessem erhielt ich nach dem Ende meiner Kundschaft Mahnungen von Inkassobüros und Rechtsanwälten. Als mir das alles zu viel war habe ich im Dezember Strafanzeige wegen möglichen Betruges gestellt. Zur Zeit ist dieser Fall noch bei der zuständigen Staatsanwaltschaft in Arbeit.

    Ein paar Wochen später schlug Versatel zurück. Diese hat am Gericht meines Wohnortes Klage eingelegt. Meine Anzeige lag bei einer anderem Gericht wie gesagt.

    Ich habe auf die Klage von Versatel reagiert und dem Gericht mitgeteilt das ich bereits Klage erhoben habe und dem Gericht das zuständige Aktenzeichen mitgeteilt sowie noch einige Anmerkungen als Anlage.

    Das war ein Fehler! Das Urteil des Gericht an meinem Wohnort besagt das ich Zahlen muß mit Anwaltskosten und und.. Es käme nicht darauf an das ich bereits Klage eingereicht habe. Ich hätte keine Tatsachen vorgebracht die Firma Versatel aber schon, eine mündliche Aussage von mir sei entberlich und ein Einspruch ist nicht möglich.

    Aha jetzt muß man Jurist sein um zu Wissen das man den Fall nochmalig detalliert schildern muß und nicht einfach nur das Aktenzeichen des anderen Gerichtes mitteilen muß, ne mit mir wirklich nicht.

    Da gibt es doch das Telekommunikationsgesetz das besagt das man Rechnungen die auch nur ansatzweise nicht richtig sind nicht Zahlen muß bis der Beweis für die Richtigkeit erbracht wurde. Und genau das hatte ich der zuständigen Staatsanwaltschaft bei meiner Klage mitgeteilt nur leider der Staatsanwaltschaft meines Wohnortes wo ich jetzt Zahlen soll leider nicht.

    Ich habe Beschwerde gegen das Urteil eingelegt und denke nicht daran zu Zahlen. Für mich ist das ergangene Urteil nicht gültig wegen des geschilderten Telekommunikationsgesetzes, wäre das Gericht an meinem Wohnort nicht so faul gewesen und hätte die Akte des anderen Gerichtes einmal angefordert was es nach eigener Aussage gar nicht muß hatte ich nicht so einen Ärger an der Backe, aber ich werde Kämpfen, mit mir nicht.

    Da schreibe einer Briefe an Versatel fordere die Richtigkeit von Rechnungen zu Beweisen, es wird nicht reagiert, sondern geklagt und die ganzen Klagekosten soll man dann auch noch Zahlen, ja wo leben wir denn.

    Also ich kann von dieser Firma nur abraten, es gibt in vielen Foren Negativpostings ohne Ende, die sind wirklich miserabel, aber denen werde ich zeigen wo der Hammer hängt.

    Wäre auch interessant wenn ich im noch offenen Verfahren Recht bekäme, sollte damit das ergangene Urteil dann eigentlich aus der Welt sein? Na ja verzwickte aber spannende Angelegenheit, ich sag das selbe wie Kaiser Franz.

    I will go my Way ( Mein Spruch ) :winken:
     
  2. Don Pasquale

    Don Pasquale Senior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    155
    Ort:
    München
    AW: Versatel terrorisiert mich

    Vielleicht hättest Du Dir einen Anwalt nehmen sollen, das könnte helfen, gerade bei einer Anzeige wegen Betrug.
     
  3. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.214
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Versatel terrorisiert mich

    Du hast aber auch Probleme. Erst Premiere, jetzt Versatel...soviel hab ich in 10 Jahren nicht gehabt... :eek:

    Würde mir mal Gedanken machen, woran das liegt...
     
  4. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Versatel terrorisiert mich

    @Papageienfreund

    Könntest du uns nicht erzählen, was Versatel falsch gemacht hat? Würde mich interessieren.

    Hast du auch den Betrag, den du für richtig hälst, wirklich überwiesen? Und mit Inkasso in Kontakt aufgenommen?

    Oder du hast vielleicht nicht mal Geld auf dem Konto?

    Du hast uns nur erzählt, dass Versatel richtig fies zu dir ist.

    PS.: Deine Widerspruch-Briefe mit Einschreiben abgeschickt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2006
  5. Nala

    Nala Silber Member

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    869
    Ort:
    "Auf" Münster-Mauritz
    Technisches Equipment:
    VDSL25, DVB-T, DVB-C
    AW: Versatel terrorisiert mich

    Zitat vom Papageienfreund: " Ich habe Beschwerde gegen das Urteil eingelegt und denke nicht daran zu Zahlen."

    Na, dann ab mit Dir in den Käfig. Hallo Papagei, nehme Dir lieber schnell die Vogelgrippe, bevor Du in den Knast gehst. :D
     
  6. Don Pasquale

    Don Pasquale Senior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    155
    Ort:
    München
    AW: Versatel terrorisiert mich

    Du scheinst nicht wirklich vertraut zu sein mit juristischen Gepflogenheiten,
    wenn Deine Darstellungen vor gericht so unklar sind wie hier, dann wirst Du wehenden Fahnen untergehen.
     
  7. doku

    doku Guest

    AW: Versatel terrorisiert mich

    Hi. :)

    Manchmal ist es wichtig zu erkennen, wenn man verloren hat!...
     
  8. Papageienfreund

    Papageienfreund Senior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Kampfhausen
    AW: Versatel terrorisiert mich

    Tja so ist das dann eben.

    Rechtsanwalt? Das sind doch die Leute denen es sowieso egal ist ob diese Gewinnen oder Verlieren, Geld sehen die immer endweder von mir oder von Versatel.

    @hourd: So Du meinst mit Premiere und Versatel das wäre bei mir schon alles, mit 100% Sicherheit kommt noch mehr von solchen Nepperfirmen wenn ich die entsprechende Zeit habe Mobilcom ist schon in der Mache. Aber aus Deinen Beitrag läßt sich zumindestens für mich schon wieder eindeutig erkennen das Du Vorurteile besitzt. Nur weil Dir nichts passiert und mir solche Sachen ständig passieren muß es ja an mir liegen, dem möchte ich hier nichts hinzufügen. Aber vielleicht hast Du auch Recht und ich erkenne das einfach nicht!?

    Überhaupt erkenne ich auch hier schon wieder wie viele Leute ohne genauen Kentnisstand hier unsinnige Kommentare schreiben mittlerweile kratzt mich das auch nicht mehr und wird meinen gewählten Weg keinen Milimeter Ändern.

    Was werfe ich Versatel vor? Das steht doch in meinem Bericht klar drin keine Antworten auf Einschreibebriefe mit Rückschein und somit den gewünschten Rechnungsbeweis nicht erbracht. Natürlich habe ich auch denen immer mitgeteilt wie ich die Lage sehe und die dementsprechenden Zahlungen geleistet. Und natürlich wurde auch dem Inkassobüro die Gründe für meine Zahlungsverweigerung mitgeteilt, aber es ist hier noch schlimmer als bei Premiere von denen bekommt man halt gar keine Reaktion. Das Geld worum es hier geht zahle ich aus der Portokasse kein Problem nur Zahlen können und wollen sind zweierlei.

    Und verloren habe ich erst wenn das " Spiel " vorbei ist und genau das ist es nicht oder ich erkenne das auch nicht.

    Vielleicht wäre es hier sinnvoll wenn hier jemand einen Lösungsvorschlag machen könnte oder einfach mal sagen so würde ich es machen, denn hier bin ich für einen guten Rat dankbar was bei Premiere nicht der Fall war, so Kommentare wie einige hier loslassen a la Tixraider im Premiere Forum können sich die betreffenden in den allerwertesten schieben um wirklich sachlich bleiben zu wollen.

    Ring frei Runde 2 :winken:
     
  9. Don Pasquale

    Don Pasquale Senior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    155
    Ort:
    München
    AW: Versatel terrorisiert mich

    @Papageienfreund:

    Falls Du es schaffst, Deinen Fall klar und deutlich - ohne Wertungen - dar zu legen, dann probier es hier, die sind kompetenter

    http://forum.jurathek.de/forumdisplay.php?f=9

    Aber: Der Firmenname darf nicht genannt werden.
     
  10. baer

    baer Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.555
    Ort:
    West-Niedersachsen
    AW: Versatel terrorisiert mich

    Ich denke auch mal das es ohne Anwalt nicht geht, egal wie du zu dieser Berufsgruppe stehst.
     

Diese Seite empfehlen