1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"verlorene Sender" bzw. Einstellung Sat-Schüssel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von unleaded, 28. Dezember 2009.

  1. unleaded

    unleaded Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich habe mal eine Frage:
    Ich habe seit geraumer Zeit die Programme Vierte, DSF, Tele5 u.a. "verloren". Intensität des Signals ist okay, aber die Qualität war bei allen 0. Manchmal kurze Zeit bei ca. 40 und dann wieder weg.

    Das Theme DECT habe ich schon mal versucht einzuschränken, indem ich unser Telefon komplett entfernt habe und im Umkreis von 10m und 2 Räumen war somit kein DECT-Telefon mehr in der Nähe des Receivers/Kabel/TV. Keine Verbesserung.

    Dann habe ich die Sat-Schüssel horizontal neu justiert und komme nun bei ARD auf 100% Qualität, beim Vierten ca. 50-60, bei DSF weiterhin 0.

    Jetzt die Frage: wird es etwas bringen die Sat-Schüssel noch in der Vertikalen zu justieren? Ich denke mal besser als 100% Qualität kann nicht gehen, oder?

    Und zum Zweiten: Komischerweise sind jetzt nach wie vor die Vertikal-Sender immer noch alle auf 0, während sich die Horizontal-Sender verbessert haben. (Übrigens WDR kommt mit 60% Qualität und ist trotzdem Blockbröckchen-TV).

    Kann das nun doch an einer Störung liegen => geschirmte Kabel ausprobieren oder könnte das Quad-LNB defekt sein?
    Ein Unterschied zwischen den 4 Kanälen in den 4 Zimmern konnte ich nicht feststellen.
    Geht das denn, das das LNB defekt ist und trotzdem ARD optimal rein kommt?

    Wäre über eine nähere Eingrenzung der möglichen Ursache sehr dankbar.
     
  2. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: "verlorene Sender" bzw. Einstellung Sat-Schüssel

    Kann das nun doch an einer Störung liegen => geschirmte Kabel ausprobieren oder könnte das Quad-LNB defekt sein

    Hi! nutzt du denn keine geschirmte Kabels?? Das der LNB defekt ist ist sicherlich möglich.
     
  3. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: "verlorene Sender" bzw. Einstellung Sat-Schüssel

    Ich tippe auch auf einen defekten LNB oder eben doch das DECT-Problem - wenn der eine Steckeranschluss, der nicht perfekt ist, der am LNB ist, dann können gerade auch die DECT-Telefone und -Stationen der Nachbarn hier als Störung einstrahlen. Was die 100% Signalqualität angeht, darf man das nicht ernst nehmen, solange der Receiver, der das misst, nicht eine echte dB-Zahl angibt. Manche zeigen nämlich schon 100% an, wenn eine bestimmte dB-Schwelle überschritten ist (z.B. 10 dB, als Maximum werden gemeinhin 14 dB genannt), andere (z.B. Topfield-Receiver) geben 99% an, wenn die BER (Bit Error Rate) gleich Null ist.
     
  4. shadow0815

    shadow0815 Silber Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: "verlorene Sender" bzw. Einstellung Sat-Schüssel

    Du gibst Dir doch selbst die Antwort. ;)
    Natürlich muß die Schüssel in beiden Ebenen justiert werden.

    Mein üblicher Vergleich, nur mal zur Vorstellung:

    Der Satellit ist ungefähr so groß wie ein LKW(?) und ist etwa 36000 Kilometer weit weg.
    Nun stelle Dir mal vor, Du zielst mit einem Gewehr da drauf...
    und dann ziele mal einen Millimeter daneben...

    Und es gibt eben Sender, die horizontal polarisiert abgestrahlt werden und vertikale.

    Und die Justage ist erst mal die Grundvoraussetzung, unabhängig davon, ob das LNB 'ne Macke hat.

    gruss
     

Diese Seite empfehlen