1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verlage müssen für EPG an VG Media zahlen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. November 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.972
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Verlage und die Betreiber von Programmführern müssen an die VG Media zahlen. Das OLG Düsseldorf hat am heutigen Mittwoch in zweiter Instanz die Klage des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) gegen die VG Media wegen der Nutzung von Programmbegleitmaterial in elektronischen Programmführern (EPG) abgewiesen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Florian_W

    Florian_W Senior Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Verlage müssen für EPG an VG Media zahlen

    Irgendwann ist doch mal Schluss mit Lustig......und mit der Geldschacherei...

    Die (betroffenen) Verlage sollten sich "verbünden" und allesamt darauf verzichten, die Programme der Klagenden Sender in den Fernsehzeitschriften und im EPG etc. aufzuführen.

    Letztendlich werden wir doch dieses wieder zahlen, da der Verlag die Kosten ganz sicher über die Zeitungspreise wieder an uns weitergeben wird.

    Ich stelle mir gerade vor, dass wenn ich ein FTA-Sender schauen möchte, ich dafür bezahlen soll um zu erfahren, was dieser Sender neben der Werbung, die ich über den Einkaufspreis des jeweiligen Produktes auch bezahle, überhaupt sendet? Och nö.....dann verzichte ich darauf.

    Unfassbar womit raffgierige Unternehmen so alles Geld machen wollen.
     
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.964
    Zustimmungen:
    744
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Verlage müssen für EPG an VG Media zahlen

    „Bilder, Trailer und Audiosequenzen”
    Hä? Bekommen die Verlage einen anderen EPG als die Zuschauer?
     
  4. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Verlage müssen für EPG an VG Media zahlen

    Ich würde die VG Media Sender dann einfach nicht mehr abdrucken. Überhaupt stellt sich die Frage wieso große Konzerne noch eine extra Vertretung brauchen.
     
  5. Grizu

    Grizu Junior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Verlage müssen für EPG an VG Media zahlen

    Du würdest eine Fernsehzeitschrift an den Kiosk bringen, bei dem das Programm von RTL, ProSieben, Sat.1, Vox, etc. fehlen?
    Die einen nennen es "Spartenzeitschrift", die anderen "wirtschaftlichen Selbstmord"... :D
     
  6. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Verlage müssen für EPG an VG Media zahlen

    Das wäre doch eine Verbesserung. :p Unternehmen ab einer gewissen Größe sollten keine gemeinsamen Interessensvertretungen einrichten dürfen.

    Das können die VPRT-Mitglieder nämlich sehr gut selber.
     
  7. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.245
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: Verlage müssen für EPG an VG Media zahlen

    Konsequente Fortsetzung des Prinzips der Contentmaffiakartells (für das die VG Media eine Interessensvertretung ist), für jeden Blödsinn x-mal abzukassieren: Du willst Produktinformationen in HD? Dann zahl dafür! Du willst wissen, wann Dein Gehirn womit verkleistert wird? Bitte zahlen!
    Werbung für Programminhalte wollen die offensichtlich nicht, oder nur wenn die eigenen besonders herausgehoben werden, wo dann viel PR- und Werbe-Kohle fließt.
    Insofern wäre ein NICHT-Abdruck kein Verlust!
    Es geht wohl hier aber vor allem um die elektronischen EPG's, in denen diese Verblödungsprogramme gleichwertig neben intelligenteren Programminhalten gelistet werden. Da versinkt man in der Bedeutungslosigkeit...

    Andererseits: Zugrunde gehen die Papier-Programm-Zeitschriften sowieso, wenn ich die Infos bequemer und aktueller auch in elektronischer Form bekomme.
     
  8. Florian_W

    Florian_W Senior Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Verlage müssen für EPG an VG Media zahlen

    Warum nicht...wenn alle Verlage das Spiel mitmachen und den Sendern nun auch mal Grenzen aufzeigen, dann werden sich diese ganz schnell überlegen ob sie diese Praxis fortführen.

    Und wenn man mal schaut, welche Sender da aufschreien (Pro7, Sat 1, N24, Kabel 1...) wäre es für mich kein Verlust, wenn diese nicht mehr in Zeitungen oder im EPG aufegührt werden.

    Ich glaube nicht, dass Fernsehzeitschriften so schnell vom Morkt verschwinden. Ich habe EPG und nutze es auch, aber es ist doch manchmal sehr "umständlich" wenn man bei der Anzahl an Sendern mal einen kurzen überblick "auf einer Seite" haben möchte.
     
  9. TVfan91

    TVfan91 Board Ikone

    Registriert seit:
    2. November 2008
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Verlage müssen für EPG an VG Media zahlen

    Stimmt es, dass die TV-Zeitschriften kein Vorschaubilder mehr nutzen dürfen?

    Bei tvspielfilm.de, tvdigital.de sind diese nicht mehr zu sehen u.a. bei Sat.1, ProSieben..., bei tvmovie.de dagegen schon :confused:

    Was soll das, im Heft sind sie ja enthalten, warum nicht online, viele User stört das denke ich, finde das so blank ohne Fotos?



     
  10. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Verlage müssen für EPG an VG Media zahlen

    Die Hörzu hat den Anfang gemacht und den Preis von 1,50 auf 1,60 erhöht. Im übrigen wäre es sehr gut, wenn die Mitgliedsunternehmen der VG Media nicht mehr abgedruckt werden. Ich bin mir sicher sie kommen zurückgekrochen.

    Wahrscheinlicher ist aber das sie dann dagegen Klagen.
     

Diese Seite empfehlen