1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verkabelung Haus

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von deejay_, 3. Februar 2011.

  1. deejay_

    deejay_ Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute!

    Ich baue gerade ein Haus und da kommt auch Irgendwann mal der Punkt an dem man sich Gedanken über die Hausverkabelung machen sollte.
    Im speziellen geht es mir jetzt um die Verkabelung fürs Fernsehn.

    Meine Anforderungen sind folgende:

    • 1 Fernseher im Wohnzimmer
    • 1 Fernseher im Kinderzimmer1
    • 1 Fernseher im Kinderzimmer1
    • 1 Fernseher im Schlafzimmer

    Ob ich den LNB jetzt auf dem Dachboden (kalter Dachboden) oder doch im Keller (Technikraum warm) aufstellen soll weiß ich nicht, was ist denn besser?

    Weiters möchte ich in jedem dieser Zimmer 2 Anschlüsse vorsehen und auch schon die Dosen dafür Montieren, damit wenn z.B. im Kinderzimmer mal was an der Aufteilung der Möbel geändert wird im schlimsten Fall nicht mit dem Anschlusskabel einmal rund ums Zimmer gefahren werden muss.
    Muss ich dann mit 2 Kabeln ins jedes Zimmer fahren oder kann ich das dann im Zimmer wie bei der Stromleitung einfach von der ersten Dose zur zweiten Dose weiterleiten?

    Als Fernseher werde ich wahrscheinlich LCD mit Backlight LED und eingebautem DVB-S-Tuner (hoffe das heißt so :) ) nehmen.
    Zustätzlich werde ich für mindestens einen Netzwerkanschluss (Cat6) pro Dose sorgen, damit auch z.B. vom Hausserver geschaut werden kann.

    Da ich mit der Hardware aber nur sehr wenig auskenne hier jetzt meine Fragen:

    • Ist mein Plan gut, schlecht, nicht realisierbar, ...?
    • Welche Kabel benötige ich für die Unterputzinstallation?
    • Welche Dosen, Stecker benötige ich dafür?
    • Benötige ich sonst noch was, was ich vergessen habe?

    Für alle Ratschläge bin ich jetzt schon sehr dankbar.

    lg Daniel
     
  2. schaumal77

    schaumal77 Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Verkabelung Haus

    Du müßt für jedes Endgerät ein seperates Kabel vom Multischalter legen.
    Falls Du mal einen Twinreceiver haben möchtest, braucht dieser 2 Leitungen vom Multischalter.
    Lies Dir bitte mal die Infoseiten für Anfäger durch
     
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Verkabelung Haus

    Videokamera vor der Haustür über 2x Cinch zum Multischalter geführt, dort über einen Modulator auf z.B. Kanal40 umgesetzt und dann in den Multischalter am terr. Eingang eingespeist = du siehst und hörst von jedem TV im Haus wer vor der Haustür steht ... Kostenpunkt insg. ca. 200€

    Dosen für Netzwerk VOLL belegen, d.h. pro Dose 16 Litzen. Nur so ist das Netzwerk Gigabit-tauglich und JEDE Dose kann auch als ISDN-/Telefon- Dose verwendet werden.

    Verkabelung für Blitzschutz + Potentialausgleich gleich berücksichtigen und im Rohbau schon verlegen.

    Leerrohre nicht unterdimensioniert (dünn) nehmen und keine engen Bögen fahren.

    Von der Antenne zum Multischalter, auch wenn jetzt nur 4 Kabel benötigt werden, lieber 9 gleich legen. So könnte man später einen 2. Satelliten und auch noch UKW/DVB-T mit einspeisen.

    Keine normalen F-Stecker verwenden, lieber einmal mehr investieren und "F-Kompressionsstecker" nehmen... die halten ewig und sind wasserdicht (für den Aussenbereich vor allem wichtig).

    Und dann fällt mir noch einiges mehr ein, z.B. mein allseits hier bekannter "receiver powered" Multischalter .... dazu aber ggf. mehr wenn du weitere Fragen gestellt hast die jetzt sicher aufkommen.
     
  4. schaumal77

    schaumal77 Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Verkabelung Haus

    So isses!
    Bitte anpinnen! ;-)
     
  5. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Verkabelung Haus

    Du meinst den Multischalter! Je näher zur Schüssel/LNB um die Kabellängen je kürzer zu halten. ZB wenn die Antenne aufs Dach kommt und der Multischalter in den Keller, von da nochmals hoch ins Schlafzimmer, daß sind recht lange Wege.
    Ja nicht!! Viel besser Leerrohre verwenden. Doppelt geschirmt und mit/ab 100 db ist OK.
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Verkabelung Haus

    Schreibt man sich die Finger wund und was kommt dabei raus ?!?

    Absolut NULL Rückmeldung !

    Wahrscheinlich wieder eine Anfragen-Streuung... Copy&Paste in 15 Foren !
     
  7. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.974
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Verkabelung Haus

    Scheint nicht der Fall zu sein, Google findet nur das Thema hier... ;)
     
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Verkabelung Haus

    Hihi, genau das hatte ich vor 5 Minuten auch nochmal nachgeschaut....

    Trotzdem immer wieder komisch wie lange eine Anfrage sein kann und was dann für eine Priorität gesetzt wird.
     
  9. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    1.505
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Verkabelung Haus

    Wars wohl auf der Suche nach Fußnoten... ;)
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Verkabelung Haus

    Die "Fußnote" scheint dir aber echt nachzugehen :winken:

    Sonst würde dieser Insider nicht von dir hier stehen......:)
     

Diese Seite empfehlen