1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VERGLEICH: Wavemaster T85 zu T90 bzw. MAXIMAUM T-85 zu T-90

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Taunton, 9. März 2008.

  1. Taunton

    Taunton Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Halli Hallo

    ich suche eine Sat-Anlage für den Empfang von Astra 28 und TürkSat. Na ja, falls Astra 19 auch noch reinfällt, so wäre dies nicht schlimm, aber der 19'er ist nicht Pflicht.

    Zur Zeit habe ich eine 80cm Baumarkt Schüssel und einen Thomson LNB. Der hat sich als Mittelmaß rausgestellt. Danke lieber Verkäufer!!!

    Also ich bekomme alle Astra 28 Programm rein, nur bei den BBC Programmen habe ich meine Mühe. Der LNB Ausleger wackelt schon beim kleinsten Wind wie ein 'Lämmerschwanz'.

    Jetzt will ich komplett umbauen. Es soll ein Sharp BS1R8 Duo- oder Quad LNB rein. Habe Tests gelesen und der soll für den Preis echt OK sein. Falls Ihr einen besseren Vorschlag habt, dann freue ich mich.

    Aber die eigentliche Frage dreht sich um die Schüssel.

    Ich schwanke zwischen der T90 und der T85. Weil die T85 Schüssel 'weniger auffällt' finde ich die T85 besser und auch wegen der Windlast.

    Aber wie sind Eure Erfahrungen? Denn bei den Gewinnwerten sehe ich zwischen den beiden Schüsseln nicht so einen großen Unterschied. Aber beim Preis dann doch schon. 59Euro zu 115Euro.

    Danke für Eure Hilfe

    Tom
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: VERGLEICH: Wavemaster T85 zu T90 bzw. MAXIMAUM T-85 zu T-90

    Mit einer Maximum T85 kannst Du die Azimuthspreizung von 42° Ost bis 19,2° Ost realisieren, die lnb's sollten dann auf 8° links aus dem Zentrum für 42° Ost , für 28,2° Ost 5,8° rechts des Zentrums und für 19,2° Ost 14,8° recht des Zentrums sein, dann hast Du bei dieser optimierten Antenne für Türksat > 80 cm, für Astra 2D 90 cm und für Astra 19,2° > 60 cm Schüsselbreite zur Verfügung.
    Sharps stellt keine lnb's her und der Vertreiber, gibt auf seiner Homepage noch nicht mal Daten an, da würde ich mir etwas Anderes zulegen, zum Beispiel Alps.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. März 2008
  3. Taunton

    Taunton Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    AW: VERGLEICH: Wavemaster T85 zu T90 bzw. MAXIMAUM T-85 zu T-90

    Hallo
    und vielen Dank für das Feedback. Das klingt ja schon alles recht gut.

    Mir stellt sich nur noch die Frage, ob ich (bei "Hauptausrichtung aus Astra 2D") mit der T85 genauso viel Spaß haben werde wie mit der T90?

    Ich will ja keinen 365Tage Empfang haben, aber schon bei etwas Wind und ein paar Wolken noch die BBC empfangen.

    Dafür wollte ich mir einen guten Twin-LNB und eine gute Schüssel zulegen.

    Fahre ich mit einer T-85 merklich schlechter als mit einer T-90 für Astra 2D, TürkSat und Astra 19,2?

    Ach ja, in "DigitalFernsehen" 12/2007 haben die Sharp aber sehr gut abgeschlossen. Es war die Baureihe BS1R8EL

    Die gibts für 33Euro als Twin bei Ebay. Welche anderen Twin-LNB könnte man denn alternativ wählen.


    Sorry wegen der vielen Fragen, aber ich will diesmal gleich von Anfang an richtig liegen.

    Grüße Tom


     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: VERGLEICH: Wavemaster T85 zu T90 bzw. MAXIMAUM T-85 zu T-90

    Eine T85 oder eine T90 sind in der Empfangsleistung fast gleichwertig, 38,5db zu 40,5db Gewinn. Vorteil der T90 ist die etwas größere Azimuthspreizung von ca. 50° und 3° lnb-Abstand und aufgrund der anderen ellyptischen Form ein Brennpunktabstand von +/- 10°, die T85 hat eine Azimuthspreizung von ca. 48°, 4° lnb-Abstand und einen Brennpunktabstand von +/- 8°. der Abfall zum Rand ist bei der T85 etwas ausgeprägter, weil diese Antenne nicht nach dem Gregory-Prinzip mit einem Subreflektor arbeitet.
    Zum lnb, hier eins aus der Chess Platinium-Serie, Modell 1002 oder MTI, besonders geiegnet für empfangsschwache Transponder.
     
  5. Taunton

    Taunton Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    AW: VERGLEICH: Wavemaster T85 zu T90 bzw. MAXIMAUM T-85 zu T-90

    Hallo

    vielen Dank für die Antwort. Also falls ich das richtig verstehe, so sollte es keinen Unterschied machen, ob ich eine T85 oder T90 nehme.

    Mein Hauptanliegen ist der Empfang von Astra 28 und dann mit Abstand der Empfang von 19.2.

    Wäre also eine T85 in Verbindung mit einem guten LNB für Astra 28 eine fast perfekte Lösung?

    Ach ja, wohne in Braunschweig. Welchen LNB kann man denn als Twin-LNB empfehlen?

    Nochmals Thanks für die Hilfe.

    Echt super!!!!

    Tom
     
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: VERGLEICH: Wavemaster T85 zu T90 bzw. MAXIMAUM T-85 zu T-90

    Der Elevationswinkel beträgt für Dich 27,43°, der Skewwinkel der T85, die Antenne 12,98° nach Osten aus der Waagerechten gedreht. Das lnb für Türksat 42° Ost, und Astra 28,2° Ost braucht dann noch einen Tiltwinkel von -22° und -5,8°, das heist auf den lnb-Kopf schauend wird das lnb um diesen Winkel nach rechts aus der Senkrechten gedreht.
    Das ist schon die Anleitung für den Aufbau der T85 mit Astra 28,2° Ost optimiert. Feintuning erfolgt mit dem direkten Aufbau.
    Nimm das MTI oder Chess, oder Alps, je nachdem was Dir gefällt, ich würde ein weißes lnb nehmen, wegen der Erwärmung.
    Vor allen Dingen vergiss den erforderlichen Potentialausgleich nicht, siehe hier
    Thema Erdung und Potentialausgleich,
    hier zwei wichtige Links

    http://www.dibkom.org/faq/Kabelnetz-Upgrade_2006.pdf
    http://dehn.de/newsletter/3_05/3_05_top3.pdf

    so noch dazu wegen der ständigen Fragen nach Erdung und Potentialausgleich, diese Adresse

    http://forum.digitalfernsehen.de/for...d.php?t=137982
    und dann geht es da weiter
    http://forum.digitalfernsehen.de/for...d.php?t=168691
     
  7. Taunton

    Taunton Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    AW: VERGLEICH: Wavemaster T85 zu T90 bzw. MAXIMAUM T-85 zu T-90

    Hallo

    und vielen Dank für Deine Hilfe. Aber irgendwie komme ich dabei ein wenig durcheinander.

    Also mein Ziel sieht so aus:
    Ich will die T85 auf den Astra 28,2 best möglich ausrichten. Aber kleiner Zusatz wäre TürkSat Empfang noch sehr schön, aber das Optimum soll auf Astra 28,2 liegen.

    Nun habe ich ja diverse Einstellung an der Schüssel. Hier meine Fragen, da ich ein völliger Laie bin. Ach ja, ich Wohne in Braunschweig und die Antenne kommt in die 6te Etage.

    1) Auf welchen Azemuth muß ich die Schüssel ausrichten?
    2) Welche Elovation muß ich für die Schüssel wählen?
    3) Wo auf dem Ausleger muß ich die 28.s LNB und den Türksat LNB montieren? Die T85 bieten auf der Aluschiene eine Gradeinteilung und (auf der anderen Seite) eine 28E... Einteilung. Zusätzlich kann die LNB Halterung nach link oder recht (von der Schüssel aus gesehen) montiert werden.

    Ich freue mich über jede Hilfe.

    Zum Abschluß noch eine Frage. Muß ich, je nach Position des LNB, diesen in der Haltung drehen?

    Danke

    Euer Tom
     
  8. Grognard

    Grognard Guest

    AW: VERGLEICH: Wavemaster T85 zu T90 bzw. MAXIMAUM T-85 zu T-90

    Nochmal die Daten, mehr kann ich auch nicht ermitteln, montieren und einsatellen mußt Du das schon selber, dafür gibt es schließlich eine Aufbauanleitung.
    >>>Die lnb sollen dann auf 8° links aus dem Zentrum für 42° Ost, für 28,2° Ost 5,8° rechts des Zentrums und für 19,2° Ost 14,8° rechts des Zentrums sein,
    Der Elevationswinkel beträgt für Dich 27,43°, der Skewwinkel der T85, die Antenne 12,98° nach Osten aus der Waagerechten gedreht. Das lnb für Türksat 42° Ost, und Astra 28,2° Ost braucht dann noch einen Tiltwinkel von -22° und -5,8°, das heist auf den lnb-Kopf schauend wird das lnb um diesen Winkel nach rechts aus der Senkrechten gedreht.
    Das ist schon die Anleitung für den Aufbau der T85 mit Astra 28,2° Ost optimiert. Feintuning erfolgt mit dem direkten Aufbau.
    <<<
    Zu Deiner letzten Frage ja, die sind entsprechen der Gradeinteilung auf der Feedschiene auch am Halter einzustellen.
     
  9. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: VERGLEICH: Wavemaster T85 zu T90 bzw. MAXIMAUM T-85 zu T-90

    Es ist richtig, daß die Schiene auf der einen Seite Markierungen für 28 E,
    19 E, 13 E und 1 W hat. Aber diese Markierungen sind für dich irrelevant.

    Wenn du Empfang hergestellt hast für z. B. 28,2 Ost, dann versuchst du diesen durch Drehen des LNB in seinem Halter, Vor- und Zurückschieben des LNB in seinem Halter und vor allem nach links und rechts schieben des LNB-Halters zu optimieren. Die oben genannten Positionen sind nur Anhaltswerte, in der Praxis sieht es schon etwas anders aus.
     

Diese Seite empfehlen