1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vergleich: Sharp LC32 P55E vs. Toshiba 32 WL 66 Z

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von Happy-Phantom, 31. Mai 2006.

  1. Happy-Phantom

    Happy-Phantom Junior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    31
    Anzeige
    Hallo,

    da ich nun beide TV’s nebeneinander hatte, dachte ich mir ich schreibe mal einen kleinen Vergleichstest aus meiner zugegeben etwas subjektiven Sichtweise.
    • Bedienung:
    Sharp: Die Fernbedienung macht einen höherwertigen Eindruck als beim Toshiba. Die Menüführung ist mit Drop-Down-Menüs der eines PC nachempfunden. Nachteil dabei ist, dass große Teile des Bildes verdeckt sind, wenn man Einstellungen vornimmt. Ansonsten sind die Einstellungen intuitiv zu erreichen ohne die Bedienungsanleitung wälzen zu müssen.
    Die Formatumschaltung, sowie die Auswahl der Eingangsquelle funktionieren jeweils mit einer Taste, wobei jeweils eine Liste mit den verfügbaren Optionen erscheint.
    Der Fernseher reagiert unmittelbar auf die FB-Signale.

    Toshiba: Bei der Herstellung der Fernbedienung hat Toshiba offenbar eine Menge Geld übrig behalten. Dieses Teil fast man irgendwie nicht gerne an. Billigplaste, die Tasten brauchen einen hohen Druck um zu reagieren und ein definierter Druckpunkt ist auch nicht zu spüren. Einigermaßen genau zielen muss man auch.
    Die Logik der Tasten dagegen ist etwas besser als bei Sharp. Nur die Videotextsteuerung ist unübersichtlich.
    Die Menüführung ist übersichtlich – wenn man Einstellungen vornimmt, ist das Fernsehbild voll sichtbar.
    Format umschalten kann man durch mehrmaliges drücken auf eine Taste – ein langer Druck öffnet eine Liste mit Optionen die man dann anwählen kann --> ist bequemer. Eingangsquellen kann man auch bequem aus deiner Liste auswählen die sich beim Druck auf die Entertaste öffnet.
    • Anschlüsse
    Hier ist der Toshiba dem Sharp klar überlegen. Nicht nur mit den 2 HDMI-Eingänge sondern auch mit den separaten YUV- und PC-Eingängen schlägt der Toshiba den Sharp um Längen. Beim Sharp ist der PC-Eingang gleichzeitig der Komponenteneingang (Adapter mitgeliefert).
    2x SCART haben beide – außerdem noch Chinch und der Sharp hat noch einen extra S-Video Anschluss.
    • Bild
    Sharp: Dank der nativen PAL-Auflösung wirklich sehr gutes PAL Bild (DVB-S über SCART-RGB), wenn es nicht skaliert wird (wie bei z.B. 4:3-Filme mit schwarzen Balken auf 16:9 vergrößert). Außerdem haben die P55E-Modelle bei vergrößerten 4:3-Bildern oftmals querverlaufende Bildfehler (Versatz) bei schnellen Bildern (eine neue Software soll irgendwann Mal diese Problem lösen).
    Vergrößerte Bilder sind deutlich unschärfer als beim Toshiba.
    HD-Material wird erstaunlich gut wiedergegeben – es ist kaum ein Unterschied zum Toshiba erkennbar – erst ab weniger als 2m Abstand erkennt man Unschärfen.
    PAL über HDMI ist merkwürdigerweise etwas schlechter als über SCART.
    Fußball – der Härtetest für ein LCD-Panel – wird wenig überzeugend wiedergegeben. Es sind deutliche Bewegungsunschärfen und Nachzieheffekte erkennbar. Der Sharp hat offenbar Probleme, wenn sich sehr viele Bildinformationen schnell ändern.
    Schwarzwert ist gut (Panelhelligkeit auf mittel). Betrachtungswinkel ist sehr schlecht – bei nur geringer Abweichung aus der zentralen Sicht wird das Bild matter.

    Toshiba: HD-Ready-Geräte haben ja oft Probleme mit der Darstellung von PAL-Material. Nicht so der Toshiba. Das skalierte PAL-Bild hat kaum einen Nachteil gegenüber dem nativen des Sharp. Nur bei schlechtem Eingangsmaterial (einige Privatsender) ist ein größerer Unterschied erkennbar – das äußert sich in etwas mehr Bewegungsunschärfe als beim Sharp.
    Vergrößerte Bilder sind wesentlich schärfer als beim Sharp.
    Fußball sehen ist ein Genuss mit dem Toshiba. Glasklare Bilder (auch dank der Breitbildsendungen von ARD und ZDF), keine Bewegungsunschärfen, Nachzieheffekte oder sonstige Unbillen der Digitalisierung.
    Der Schwarzwert ist auch hier befriedigend bis gut (Panelhelligkeit=0). Der Betrachtungswinkel ist wesentlich größer als beim Sharp. Echte Einschränkungen gibt’s erst ab ca. 45° seitlichen Blick.
    • Ton
    Ist bei Beiden aufgrund der flachen Bauweise nicht so berauschend. Toshiba hat aber trotzdem leichte Vorteile in der Basswiedergabe – auch dank SRS-WOW.
    Anschlüsse für Verstärker oder Aktiv-Boxen sind bei beiden vorhanden.
    • Fazit
    Sharp fällt hinter dem Toshiba zurück. Die Idee ein Panel für PAL-Signale zu optimieren ist eigentlich ausgezeichnet, da der normale Nutzer auf absehbare Zeit kaum HD-Material zu Gesicht bekommt und sich der Sharp auch bei diesen Signalen keine Schwächen leistet.
    Leider ist das gute Konzept schlecht umgesetzt. Es mangelt an Ausstattung, es gibt deutliche Schwächen bei der Skalierung und das Panel lässt nur eine geringe Abweichung beim Blickwinkel zu. Nur um optimal naturbelassenes PAL-Material schauen zu können, lohnt die Anschaffung wohl nicht. Der Toshiba kann PAL, bis auf die genannten Einschränkungen, genauso gut. Vergrößerte Bilder sogar viel Besser. Er leistet sich keine Schwächen bei schnellen Bildern (Fußball) und hat kein Blickwinkelproblem. Bei der Ausstattung ist der Toshiba ohnehin haushoch überlegen.
    Die ca. 100,-EUR, die der Toshiba im Schnitt mehr kostet, sind auf jeden Fall gut angelegt.

    Man könnte noch viel mehr schreiben, ich hoffe aber wenigstens das wichtigste (worauf es ankommt) erfasst zu haben.

    Ich hoffe dem einen oder anderen hilft dieser Beitrag bei der Kaufentscheidung.

    Tschö,
    Happy-Phantom.

    PS: Alle Bildtests wurden mit ausgeschalteten Digitalverbesserern durchgeführt.
     
  2. mitchs04

    mitchs04 Neuling

    Registriert seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    9
    AW: Vergleich: Sharp LC32 P55E vs. Toshiba 32 WL 66 Z

    Sorry,
    lann jetzt nicht direkt erkennenm wie der Vergleich bei unseren Problemen hilfreich ist.

    Gruß

    Mitchs04
     
  3. Happy-Phantom

    Happy-Phantom Junior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    31
    AW: Vergleich: Sharp LC32 P55E vs. Toshiba 32 WL 66 Z

    @ mitchs04

    Hatte den Link in den falschen Thread gepostet :eek: - das hilft natürlich nicht bei dem Problem welches Du dort beschrieben hast, sollte es auch gar nicht.

    Tschö,
    Happy-Phantom.
     
  4. manman

    manman Silber Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Niederbayern
    AW: Vergleich: Sharp LC32 P55E vs. Toshiba 32 WL 66 Z

    ............@Happy-Phantom

    ....danke für den super Vergleich. Gut das du mal alle beide vergleichen konntest.
    Also scheind der toshiba besser zu sein, auch zwecks PAL. Was ja das entscheidende ist. Hätte ich nicht gedacht. Dachte das PAL-optimal bein sharp wäre das "Gelbe von Ei"

    manman
     
  5. Happy-Phantom

    Happy-Phantom Junior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    31
    AW: Vergleich: Sharp LC32 P55E vs. Toshiba 32 WL 66 Z

    @ manman

    Es hat mich auch überrascht, dass der Toshiba ein gleichermaßen gutes PAL-Bild erzeugt wie der Sharp. Was beim Sharp so enttäuschend war (auch einer der Gründe den wieder zurückzuschicken), war das schlechtere vergrößerte PAL-Bild. In Sachen Skalierung hat Sharp wohl gespart. Das Pixel-Processing III+ vom Toshiba leistet dagegen ganze Arbeit beim Vergrößern und bei der PAL-Wiedergabe.
    Weitere Gründe den Sharp zurückzugeben waren: Bildfehler bei schnellen vergrößerten Bildern und schlechter Blickwinkel.

    Auf jeden Fall hochwertige Kabel verwenden. Hatte beim Toshiba zuerst ein 2,50 EUR-Kabel dran und wollte den schon wieder zurückschicken wegen dem schlechten Bild. Mit einem SCART-Kabel von Monitor (20,-EUR) war dann das Bild astrein.

    Tschö,
    Happy-Phantom.
     
  6. manman

    manman Silber Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Niederbayern
    AW: Vergleich: Sharp LC32 P55E vs. Toshiba 32 WL 66 Z

    ........meine Röhre läuft ja "noch". Aber man mus. ja mal darauf vorbereitet sein, das man eine Neuanschaffung bräuchte.

    Habe vor kurzen auch meine Scartkabel alle mit "SCART-Kabel von Monitor " getauscht.

    manman
     
  7. forst

    forst Junior Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26
    AW: Vergleich: Sharp LC32 P55E vs. Toshiba 32 WL 66 Z

    Aber leider ist der Toshiba ja doch deutlich größer, für mein Wohnzimmer sind 32 Zoll zu groß. Gibt's auch was mit 26 Zoll?
     
  8. Happy-Phantom

    Happy-Phantom Junior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    31
    AW: Vergleich: Sharp LC32 P55E vs. Toshiba 32 WL 66 Z

    @ forst

    naja, so groß ist der Toshiba eigentlich nicht. Ich kenn ja Dein Wohnzimmer nicht aber wenn Du eine Lücke von 80x62 cm für den Fernseher hast und wenigstens 2m weg sitzt, kann eigentlich nichts schief gehen.
    Ein 26"er ist ein totales Mäusekino - vor allem bei 4:3 Sendungen.

    Tschö,
    Happy-Phantom.
     

Diese Seite empfehlen