1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vergleich "professioneller" HF-Modulator - billiger HF-Modulator

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von boina, 19. Mai 2005.

  1. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    Anzeige
    Hallo Zusammen

    da ich bei mir des öfteren aus diversen Gründen ein AV-Signal in die Hausantennenanlage einspeise habe ich mir einen "billigen" UHF-Modulator gekauft.
    Das ist so einer wie es sie für teilweise 4 Euro gibt, in einem Blechgehäuse, mono, wie sie in Videorekordern eingebaut werden.

    Leider lässt die Bildqualität (und der Ton wegen mono sowieso) zu wünschen übrig.

    Meine Frage:
    Würde ein "professioneller" HF-Wandler wie dieser ---> http://www.reichelt.de/inhalt.html?...=AND;WHOLE_WORD_SEARCH=0;SORT_SEARCH=standard

    ein besseres Bild bringen?
    Sind solche Geräte besser für längere Kabellängen (wie es bei mir ist) geeignet??
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Vergleich "professioneller" HF-Modulator - billiger HF-Modulator

    Na logo, diese kleinen Dinger sind doch viel zu schwach, das ist völlig klar, dass das nicht richtig geht. Der Preis ist auch OK, ich habe letztens einen gekauft für 99€
     
  3. Beanpole

    Beanpole Senior Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    309
    Ort:
    NF
    Technisches Equipment:
    1x dbox1
    1x dbox2
    AW: Vergleich "professioneller" HF-Modulator - billiger HF-Modulator

    Sieht man ja auch noch hervorragend an den älteren Videorekordern.

    Mein HIFI-STEREO Gerät von Philips für 1100,- DM hatte ein Sahne-Tuner-Bild, die Teile, die man seit den letzten Jahren nur noch kriegt, kann man dagegen von vorne bis hinten vergessen!
     
  4. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Vergleich "professioneller" HF-Modulator - billiger HF-Modulator

    Ok, dann werde ich doch etwas investieren....

    Andere Frage:
    Gibt es eigentlich auch UKW oder MW Modulatoren? Wenn ja wo??
     
  5. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Vergleich "professioneller" HF-Modulator - billiger HF-Modulator

    also sowas gibt es definitiv nicht, da müsstest Du einen alten Tuner zum Sender umbauen, aber davon rate ich dringend ab, das kann böse Störungen verursachen...
     
  6. Cimba

    Cimba Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Berlin
    AW: Vergleich "professioneller" HF-Modulator - billiger HF-Modulator

    Zum UHF Modulator: hab das Gleiche erlebt, der Billig Modulator hatte auf einen langen Kabelweg bescheidene Bildqualitäten geliefert, der von Reichelt war da schon deutlich besser, uneingeschränkt allerdings auch nicht, ich hatte nur ein einwandfreies Bild auf Kanal 34-37, alles andere war stark verrauscht, allerdings ist das TV-Gerät auch sehr zickig. Mit dem Stereoton gab es ebenfalls so seine Probleme, ich musste den Ton am Modulator zu weit runterdrehen, damit der TV das Stereosignal erkannte, nur war der Ton dann so leise, dass das Eigenbrummen des Gerätes dann störte.

    Zum UKW Modulator: im Autobereich gibt es Geräte, die man zwischen Antenne und Autoradio schaltet und dann z.B. einen MP3 Player über das Radio hören kann und meines Wissens sind die Dinger erlaubt.
     
  7. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Vergleich "professioneller" HF-Modulator - billiger HF-Modulator

    Also davon habe ich noch nie etwas gehört, ich kann mir nur vorstellen, dass das Adapter sind, mit denen man CD/MP3 über den Tonkopf des Kassettenplayers hören kann, nicht aber über den UKW-Bereich, wenn ich falsch liege, dann bitte mehr Infos, das würde mich auch interessieren... ;)
     
  8. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Vergleich "professioneller" HF-Modulator - billiger HF-Modulator

    Ich kenne diese UKW-Modulatoren auch. Ich Deutschland sind die, die man in das Antennenkabel einschleift legal. Es gibt richtige UKW-Sender (1mW) in UK zu kaufen. Da kannst du dann z.B. die Songs von deinem PC im Garten mit dem UKW-Radio hören. Die sind hier nicht legal.

    Ich habe übrigends auch den Axing Stereo Modulator und bin sehr zufrieden damit. Er hat Regler für Audio und Veideo. Da kann man das Bild (Videopegel) und Audiopegel einstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2005
  9. baronvont

    baronvont Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.601
    AW: Vergleich "professioneller" HF-Modulator - billiger HF-Modulator

    Bei ebay auch ;)
     
  10. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Vergleich "professioneller" HF-Modulator - billiger HF-Modulator

    Ja und?
    Legal - Illegal - S*cheissegal

    Ich hab noch nen 5W UKW-Sender im Keller liegen. Der war vor Jahren zwei Jahre lang auf dem Dach meiner ehemaligen Schule montiert. Hat die RegTP nicht bemerkt, obwohl der im Dauerbertieb von CD gesendet hat.
     

Diese Seite empfehlen