1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verbraucherzentrale fassungslos über Vodafone-Datenleck

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. September 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.672
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das Ausmaß des Datenlecks bei Vodafone macht die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz fassungslos. Den Verbraucherschützern sei unverständlich, wie eine solche Panne in einem der führenden Telekommunikationsunternehmen vorkommen kann.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. br403

    br403 Gold Member

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Verbraucherzentrale fassungslos über Vodafone-Datenleck

    Also ich will jetzt nicht Vodafone in Schutz nehmen, die Verbrauchzentrale hat schon recht, aber 100% Schutz gibt es nicht. Wenn jemand Admin Zugriff darauf hat, hilft kein Schutz. Siehe Edward Snowden (nichts gegen ihn, aber es war nicht erlaubt was er gemacht hat;))
     
  3. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Verbraucherzentrale fassungslos über Vodafone-Datenleck

    Nicht weinen, VBZ...
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.839
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Verbraucherzentrale fassungslos über Vodafone-Datenleck

    Lecks verursachsen Fassungslosigkeit, soweit so richtig.

    Nur was gibt es noch zu hacken, die Briten und USA haben ehh alles auf ihren Datenbanken liegen.
     
  5. Solmyr

    Solmyr Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    7.051
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Verbraucherzentrale fassungslos über Vodafone-Datenleck

    Man sollte halt auch bedenken, wenn jemand so ein System von Innen heraus hackt, gibt es kaum Schutz. Zudem hatte der auch noch Insiderkenntnisse, wusste also genau, wo die Schwachstellen sind und wo er ansetzen musste.
     
  6. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.231
    Zustimmungen:
    1.998
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Verbraucherzentrale fassungslos über Vodafone-Datenleck

    Das ist richtig. Und jenes kann jeden Unternehmen passieren.

    Nur wie ich hier im anderen Thread las, betrifft es auch Kunden/user die schon eine Weile nicht mehr Kunden von Vodafone sind.

    Selbst wenn man unterstellen muss, dass aus Verjährungs-und Aufbewahrungsgründen manche Daten länger (über den Vertragzeitraum hinaus) gespeichert werden/werden müssen, bleibt die Frage wieso auch die Bankdaten?
     
  7. Solmyr

    Solmyr Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    7.051
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Verbraucherzentrale fassungslos über Vodafone-Datenleck

    Das liegt wohl meist daran, das man Kundendaten meist immer komplett speichert. Da jetzt extra die Bankdaten heraus zu filtern und zu löschen, bedeutet für so ein Unternehmen halt einen enormen Zusatzaufwand. Daher belässt man halt meist die Datensätze so und löscht die halt erst dann, wenn keine Verjährungsfristen dem mehr im Wege stehen.
     
  8. se7en

    se7en Platin Member

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Verbraucherzentrale fassungslos über Vodafone-Datenleck

    weil die dazu gehören. Wir z.B müssen Quittungen 10 Jahre aufbewahren, wenn diese elektronisch gespeichert sind dürften alle Kunden der letzten 10 Jahre potentiell betroffen sein.

    Aber LOL @VBZ... gegen einen Angriff von Innen hat man keine Chance. Ich will aber jetzt nicht in der IT von Vodafone arbeiten... da könnte es ungemütlich werden :D
     
  9. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.231
    Zustimmungen:
    1.998
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Verbraucherzentrale fassungslos über Vodafone-Datenleck

    Das ist hochgradig schlampig im Umgang mit jenen Daten.
    Gut hiesig in D, fahrlässig bis grob fahrlässig benannt.
    Und die Daten bewusst so zu lassen eher vorsätzlich. Geld/Aufwand hin oder her.

    Aber.... ich will nicht wissen, wie es bei anderen ist.....
     
  10. Solmyr

    Solmyr Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    7.051
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Verbraucherzentrale fassungslos über Vodafone-Datenleck

    Denke, man kann davon ausgehen, das sowohl in den Subunternehmen als auch bei Vodafone selbst Köpfe rollen werden. Der IT-Chef dürfte dies die längste Zeit gewesen sein.
     

Diese Seite empfehlen