1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verbraucherschützer kritisieren EU-Roaming-Entwurf

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. September 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.878
    Zustimmungen:
    353
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die heute bekanntgegebenen Pläne zur Verschärfung des Roamings stoßen nicht überall auf Gegenliebe. So gehen die neuen Regeln Verbraucherschützern nicht weit genug, besonders die 90 Tage freies Roaming pro Jahr erscheinen diesen als zu gering.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. John22

    John22 Silber Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    38
    Diesen Satz der Beuc verstehe ich nicht: "Diese weitreichenden Einschränkungen bedeuten, dass das lange versprochene Ende des Roamings für die meisten europäischen Verbraucher keine Realität wird".

    Wie kommt es das die meisten der europäischen Verbraucher angeblich mehr als 90 Tage im Jahr außerhalb ihres Heimatlandes sind. Haben wir soviele Nomaden in der EU die immer unterwegs sind.
     
  3. Tip

    Tip Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    403
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Entertain:
    Media Receiver MR300A
    Router Speedport W 724V

    Sky:
    Sat: Sky Pace HD 2 Receiver
    Also es gibt schon ne Menge Enwohner im "Grenzgebiet", due trifft das 365 Tage im Jahr.

    Wenn ich zurückdenke schüttel ich immer noch den Kopf, das ich nördlich von Füssen bei nem Ösi Provider eingebucht war. Das hat reichlich Distanz zur Grenze
     
    NFS gefällt das.
  4. Tip

    Tip Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    403
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Entertain:
    Media Receiver MR300A
    Router Speedport W 724V

    Sky:
    Sat: Sky Pace HD 2 Receiver
    Also nein, das ist nun nicht ernst gemeint oder?

    Wieso ist nun von REISENDEN die Rede?
    Ursprünglich wurde von EINEM Europa gesprochen und übergreifendem Netz.
    Ich finde es lächerlich, was die Politiker da wieder verzapfen.
     
    rabbe und Schnellfuß gefällt das.
  5. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.357
    Zustimmungen:
    4.762
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Willkommen in der Eurokratie. :D ;)
     
    Schnellfuß gefällt das.
  6. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.331
    Zustimmungen:
    304
    Punkte für Erfolge:
    93
    Einmal mehr versuchen die nationalen Besitzstandswahrer einen europäischen Markt behindern…
     
  7. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.067
    Zustimmungen:
    1.717
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das Argument von Missbrauch kann ich nicht nachvollziehen -das wäre ja so als wenn man Aldi in Deutschland als Missbrauch gegenüber Edeka titulieren würde. Binnenmarkt heißt nun mal Binnenmarkt -mit allen Vor- und Nachteilen. Was die jetzt machen ist Rosinenpickerei...:(
     
    timecop gefällt das.
  8. Schnellfuß

    Schnellfuß Platin Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    5.048
    Punkte für Erfolge:
    273
    Freilich.

    Deretwegen sind deutsche Autos auch im EU-Ausland günstiger, oder wie muss ich das verstehen?

    "Europäischer Markt" :D

    t-mobile.at , t-mobile.de
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2016
  9. br403

    br403 Gold Member

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Der Witz ist: Fast jeder schreit ja über die EU, ohne die EU gäbe es diese Regelung überhaupt nicht, sonst hätten die TK Anbieter noch schön weiter abkassiert... Aber selbst diese Regelung ist vielen wieder nicht recht...irgendwas ist immer. Ohne EU auch kein billiges Roaming.
     
    Kai F. Lahmann gefällt das.
  10. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.331
    Zustimmungen:
    304
    Punkte für Erfolge:
    93
    Da tickt auch jedes Land anders, wobei man grob zwischen Ländern mit eigener Autoindustrie (DE, FR, ES, IT, SE) und solchen ohne (vor allem NL und DK) unterscheiden kann. In den Ländern mit Autoindustrie will der Staat den Verkauf ankurbeln; in denen ohne will er am dem Verkauf mehr verdienen.
    Kaufst du jetzt aber als Deutscher in NL oder DK ein Auto, musst du die Zusatzsteuer afaik nicht bezahlen. Dafür zahlst du aber einen Preis, der auf eine Attraktivität mit der Steuer ausgelegt ist (vulgo: niedriger). In den Niederlanden bezieht sich die Steuer soweit ich weiß nur auf den Grundpreis – dann ist dieser natürlich niedriger und die Extras sind teurer.

    Ein anderes gerne genanntes (und sehr extremes) Beispiel sind die USA. Der gnadenlose Preiskampf dort führt zu einer ganz anderen Angebots-Struktur; jeder Hersteller hat nur relativ wenige Modelle, von denen es auch kaum Ausstattungs- oder gar Karosserie-Varianten gibt. So kann sich jeder Händler jede theoretische Kombination auf den Hof stellen, wo man das Auto direkt mitnimmt. Zudem sind "unter der Haube" viele Dinge einfacher als in Europa (Bremsen und Schalldämmung etwa sind auf die niedrigen Geschwindigkeiten dort ausgelegt).

    Allgemein variieren die Handy-Tarife in Europa relativ stark, ohne dass sich das durch die Wirtschaftskraft der Länder erklären lässt. Weitere Faktoren sind wohl die Nachwirkungen der zum Teil sehr teuren Frequenzversteigerungen und auch die Größe und Bevölkerungsdichte des Landes. In Österreich gibt es meines Wissens nur wenige dünn besiedelte Gebiete, in denen man Sendemasten für nur wenige Nutzer benötigt. Da gibt es nur relativ dicht besiedelte Gebiete und welche, die komplett leer sind…
     

Diese Seite empfehlen