1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VCR steuern mit Thomson DTI 1001

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von dvbtuser, 1. September 2004.

  1. dvbtuser

    dvbtuser Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Ich möchte meinen Philips-Videorekorder vom Thomson für Aufzeichnungen steuern, so dass ich nur den Timer vom Thomson stellen muss. Der VCR ist am VCR-Ausgang vom Thomson angeschlossen und ist so eingestellt, dass er bei anliegendem Schaltsignal (Pin 8) mit der Aufnahme beginnt. Dies funktioniert auch ohne Probleme, wenn der VCR am TV-Ausgang vom Thomson hängt und ich einen Timer vom Typ "TV ein/aus" programmiere. Ist der VCR jedoch am VCR-Ausgang angeschlossen und ein Timer vom Typ "VCR ein/aus" programmiert, funktioniert die ganze Sache nicht. Das Schaltsignal am VCR-Ausgang wird nicht geschaltet. Kennt jemand vielleicht dieses Problem?
     
  2. Gonzo 2

    Gonzo 2 Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    442
    AW: VCR steuern mit Thomson DTI 1001

    Nicht in genau dieser Gerätekombination, aber bei meinen Eltern sah´s ähnlich aus:

    Ein Radix - Receiver steuert den JVC- Videorekorder nur über den TV-Anschluss korrekt an!
    Das ist schon merkwürdig aber es geht jetzt so am besten, daß der Radix über TV an den VCR angeschlossen wird und der VCR dann aus seiner zweiten Scart-Buchse zum TV weiterleitet.
    Damit ist es möglich sowohl den Radix zu schauen, ohne dass der VCR an sein muss als auch den VCR über den Schaltimpuls zur Aufnahme zu bewegen.

    Bei mir funktioniert die Kombination Digipal 2 und Philips VCR überhaupt nicht über die Schaltspannung, da bin ich gezwungen den VCR separat zu programmieren!
    Geht aber noch, wenn man über Showview den VCR programmiert - man muss eben nur dafür Sorgen, daß immer der Scart-Eingang als Programm gewählt wird und brauch somit nicht alles "von Hand" eintippen...
     
  3. dvbtuser

    dvbtuser Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    5
    AW: VCR steuern mit Thomson DTI 1001

    Danke für den Vorschlag, aber so ganz verstehe ich ihn nicht: Wenn ich den Receiver über den TV-Ausgang an den VCR anschließe, nimmt der VCR immer auf, wenn der Receiver eingeschaltet ist. Schließe ich das TV noch an den VCR, kann ich auch Fernsehen schauen, doch der VCR läuft auch stets mit. Das programmierte Aufnehmen funktioniert dann zwar, aber es wird auch beim Fernsehen aufgenommen.
     
  4. Haferflocke

    Haferflocke Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    608
    AW: VCR steuern mit Thomson DTI 1001

    Also bei mir hat das nicht funktioniert.
    Mein Händler und auch Thomson sagten mir, dass das so beim DTI 1001 auch nicht gemeint war, also das der den VCR steuern kann.
    Die Timerfunktion sei nur da, dass die Box entweder anspringt bzw. den Kanal wechselt. Der VCR müsse jedoch dazu immer parallel entsprechend programmiert werden.
     
  5. Gonzo 2

    Gonzo 2 Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    442
    AW: VCR steuern mit Thomson DTI 1001

    "Die Timerfunktion sei nur da, dass die Box entweder anspringt bzw. den Kanal wechselt. Der VCR müsse jedoch dazu immer parallel entsprechend programmiert werden."
    Genau so verhält sich mein Digipal auch. - Deshalb die separate Programmierung des Philips VCR per Showview.

    Bei dem Radix-Beispiel ist es so, daß der JVC-Recorder meiner Eltern durch Drücken einer speziellen Taste erst in Aufnahme-Bereitsschaft versetzt werden muss und dann beim Einschalten des Radix (per Timer) anläuft - das funktionert auch über den VCR-Anschluss des Radix, aber mit dem Nachteil, daß dann der VCR immer eingeschaltet sein muss, damit das Signal zum TV durchgeschleift wird, was über den TV-Anschluss "automatisch" geht!

    Wenn dein Philips sofort losrennt ist das ein Philips-Problem. Meiner dagegen (Philips VR 666) läuft wie gesagt nie über den Receiver gesteuert an!
     
  6. Gonzo 2

    Gonzo 2 Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    442
    AW: VCR steuern mit Thomson DTI 1001

    Hab mich nochmal in die Materie ´reingekniet und die etwas versteckte Funktion meines Phlilips VCR doch noch entdeckt:

    Man muss die "Monitor"-Taste länger als 3 sec. drücken um bei dem Gerät die Funktion "Extern gesteuerte Timer-Aufnahme" zu aktivieren (angezeigt wird dann "Aufnahmebereit E1", wobei E1 die Scart-Buchse des VCR ist, wo der Digipal 2 (mit dem VCR-Anschluss) angeschlossen ist.

    In dieser Anschluss-Variante (also vom Receiver "VCR"-Anschluss zum VCR "E1" und vom Receiver "TV"-Anschluss zum TV) geht jetzt alles so wie´s soll, obwohl in der Beschreibung des Digipal steht: "Bitte vergessen Sie nicht, ihren Videorecorder zu programmieren".
    Die separate ShowView Programmierung entfällt somit endlich!:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2004
  7. dvbtuser

    dvbtuser Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    5
    AW: VCR steuern mit Thomson DTI 1001

    Meinen Philips-VCR hatte ich auch über die Monitor-Taste in den Modus "Extern gesteuerte Aufnahme" versetzt. Dieser zeigt dann "REC.P" an und wartet auf ein Steuersignal an EXT.2. Wird dann ein Schaltsignal an Pin 8 geliefert, startet der VCR auch (siehe meine erste Nachricht). Leider wird dieses Schaltsignal nur am TV-Ausgang und *nicht* am VCR-Ausgang vom Thomson-Receiver ausgegeben. Mich würde nun interessieren, ob der Digipal dieses Schaltsignal liefert oder ob der VCR auch ohne Schaltsignal dazu gebracht werden kann, mit der Aufnahme zu starten.
     
  8. Gonzo 2

    Gonzo 2 Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    442
    AW: VCR steuern mit Thomson DTI 1001

    Wenn ich den VCR an die TV-Buchse des Digipal 2 anschliesse, läuft er nicht an!
    Ich vermute daher, daß das Signal zur VCR-Aufnahme über einen anderen als Pin 8 kommt, denn der VCR "erwacht" zwar aus dem Stand-By mit einschalten des Receivers, aber beginnt eben nicht mit der Aufnahme, was er nur bei Anschluss über die VCR-Buchse macht!

    Hast du mal die Buchse E1 des VCR probiert - über E2 ging´s bei mir nämlich auch nicht richtig!
     

Diese Seite empfehlen