1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USTVnow

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von servus sat, 9. Oktober 2014.

  1. martin_ger

    martin_ger Gold Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Toshiba 40TL938G
    Humax S HD 4
    Anzeige
    Ich nutze es nicht mehr. Die Bildqualität ist selbst vor dem Hintergrund des kostenlosen Basispakets eine Zumutung (auf dem großen TV). Und das liegt definitiv nicht an meinem Internet.

    Würdest du jemals dafür bezahlen? Wenn nein, dann machst du nichts falsch und bekommst das, was deinem Beitrag entspricht. Wenn ja, dann würde ich mich nach qualitativ besseren und vom Preis-Leistungs-Verhältnis auch überlegenen Angeboten umschauen- Sling TV, Directvnow, Youtube tv, Playstation Vue. Die kriegst du natürlich nicht geschenkt. Aber wenn einem die Bildquali nicht so wichtig ist und man vielleicht nur jeden Tag seine Evening News sehen will, dann reicht auch die Gratis-Version von USTVnow.
     
  2. swisspacha

    swisspacha Junior Member

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wie streamt man denn die von dir genannten Alternativen auf den TV? Geht dies auch mühelos via ChromeCast, oder braucht es ROKU oder eine andere Streamingbox?
    Die Bildquali bei ustvnow ist soweit ganz ok, aber gerade bei schnellen Bewegungen manchmal unscharf. Am Samstag und Sonntag waren alle Sender höchstens auf SD-Niveau, wieso auch immer...
    Wurdet Ihr gefragt, ob Ihr US-Bürger seid? Bei mir kam diesbezüglich keine Frage - bloss, in welchem Land der Dienst genutzt wird...
     
  3. martin_ger

    martin_ger Gold Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Toshiba 40TL938G
    Humax S HD 4
    Ich selbst nutze aktuell keinen der Dienste. Obwohl die Bildqualität gerade bei DirectvNow verglichen mit der Slingbox überlegen ist, hänge ich halt am traditionellen TV-Gefühl mit Zappen, DVR usw.

    Es sollte alles über Chromecast laufen. Du brauchst dann halt nur einen VPN- bzw. SmartDNS-Anbieter, um vorzutäuschen, dass du in den Staaten bist.

    Das SD-Niveau könnte man mit einem vorübergehenden Engpass erklären- entweder zwischen dir und den USTVNOW-Servern in den USA oder es lage eine generelle Überlastung aufgrund des Kundenansturms (gleichzeitiges Schauen) der Kunden vor.

    Bei mir kam damals auch keine Frage- US-Bürger oder nicht.

    Netter Tipp am Rande: Schau dir mal im Internet die Senderliste von Directv Premier an. Ich arbeite mit einem Amerikaner zusammen, der mir seine Slingbox mit ebendiesem Paket zur Verfügung stellt. Die Qualität ist spitze. Er kann dir das Paket mit wirklich allen Premiumsendern für $65 im Monat anbieten, d.h. per Slingbox. Directvnow hört sich gut an, aber da sind bei weitem nicht alle Sender des Directv-Satpakets dabei, wie man es über Slingbox nutzt.

    Schreib mir einfach ne PN bei weiteren Fragen zum Streaming, USTVnow und Slingbox.

    Schönen Tag.

    Gruß
    Martin
     
  4. swisspacha

    swisspacha Junior Member

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Bei "stehenden" / ruhigen Bildern ist die Qualität wirklich gut, ja sogar HD, aber bei sich bewegenden Bildern gibt es immer massive Schlieren und Qualitätseinbussen bzw. verliert das Bild stark an Auflösung. Woran liegt das? Ist dies bei Euch auch so?
     
  5. martin_ger

    martin_ger Gold Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Toshiba 40TL938G
    Humax S HD 4
    Das stört wirklich ungemein. Liegt wahrscheinlich an der Konvertierung des Signals von NTCS zu PAL oder aber an der generell niedrigen Bitrate des Streams.
     
  6. swisspacha

    swisspacha Junior Member

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also ist das bei dir auch der Fall, Martin?
     
  7. martin_ger

    martin_ger Gold Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Toshiba 40TL938G
    Humax S HD 4
    Ja, war immer so trotz 200-er Internet. Habe auch mal VPN in die USA probiert. Blieb immer dasselbe. Für mich so leider keine Alternative. Selbst kostenlos nicht. Und ich bin wirklich kein 4K oder HD-Fetischist.
     
  8. swisspacha

    swisspacha Junior Member

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Schade. Ansonsten wäre das Bild nämlich (bis auf ein paar Ausnahmen - variiert je nach Tageszeit und Wochentag) 1A.
    Wäre toll, gäbe es eine Möglichkeit, US-Fernsehen zu geniessen, ohne Abstriche machen zu müssen...
     
  9. martin_ger

    martin_ger Gold Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Toshiba 40TL938G
    Humax S HD 4
    Wie gesagt- über Slingbox oder auch Apps wie Directv now hast du eigentlich keine Abstriche. Kostet natürlich auch einiges mehr als Ustvnow. Qualität hat ihren Preis.
     
  10. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.872
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich war seit 2011 treuer USTVnow-Anhänger, hatte nur mit NimbleTV mal eine Weile pausiert.

    Läuft bei mir seit ca. 2014 über Roku, mittlerweile ein Roku Stick.

    Seit 2 Monaten sind die mich los.

    Rückblickend: Der Support ist eine Katastrophe. Wir hatten das volle Paket mit DVR und 80% der Aufnahmen hatten enorme Lip-Sync-Probleme. Das ging seit Monaten. Lösung nicht in Sicht.

    Dann sind die Turner-Kanäle rausgefallen. Ersatzlos. Bei TBS tut das schon weh. Dafür hat man dann die volle Discovery-Schiene (also auch TLC, der gleiche Trash, der bei uns läuft) reingenommen.

    Gut. Geschluckt und akzeptiert.

    Dann jedoch der Hammer: Es gab einen neuen Deal mit Disney-ABC/A&E Television Network. Seitdem sind unzählige Sender aus dieser Gruppe mit drin, aber die wahren Perlen, wie A&E oder Lifetime sind kurz darauf verschwunden.

    Seit Monaten vertröstet man die Kunden, man würde einen neuen Deal aushandeln, auch LMN wäre dann mit dabei, aber ich glaube nicht mehr daran.

    Nachdem meine Support Anfrage einfach geschlossen wurde, habe ich gekündigt.

    Die Bildqualität war zum Schluss wirklich in Ordnung, man hat nach und nach die ganzen alten NTSC-Zuführungen auf 1080i@60Hz umgestellt, oder wenigstens auf 1080i@60Hz von digitaler Quelle hochskaliert (My Network Television, PBS).

    Bei schnellen Bildwechseln kam der Encoder nicht mit, da hat es immer mächtig gepixelt. Ich schob das immer auf die Roku. Seit ich andere, Roku basierte Streaming-Provider getestet habe, weiß ich jedoch, dass dies an deren Encodern liegen muss. Denn da pixelt nix und das Bild ist super (bei ca. 2,5Mbit/s)

    Ich habe den Service gerne bezahlt, weil er mir die Sender von "zu Hause" (die Hälfte meiner Familie ist US-amerikanisch) ohne zusätzlichen Aufwand (wie VPN und/oder SlingBox bei Bekannten) lieferte. Zum Schluss wurde es lästig und seit die guten Sender weg sind, ist es das ganze nicht mehr wert.

    Mittlerweile hat man auch ohne VPN die Möglichkeit, einen SmartDNS Anbieter zu nutzen und die OnDemand-Angebote zu Nutzen. Wer unbedingt LiveTV will (so wie wir) hat die Möglichkeit, mittlerweile so gut wie alle "Cord Cutter"-Alternativen auch in Deutschland zu nutzen.

    Mehr als die Anpassung der DNS-Einstellungen im Router, einen zuverlässigen SmartDNS-Anbieter und eine Kreditkarte (für die IPTV-Provider) braucht man dafür nicht.

    Wolfgang
     
    martin_ger gefällt das.

Diese Seite empfehlen