1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

US-Musikindustrie stoppt Klagewelle gegen Raubkopierer

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Dezember 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.345
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    New York/Berlin - Die US-Musikindustrie will laut einem Zeitungsbericht im Kampf gegen die ausufernden Raubkopien die bisherige Taktik von Massenklagen gegen Verbraucher aufgeben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. mweb21

    mweb21 Gold Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: US-Musikindustrie stoppt Klagewelle gegen Raubkopierer

    diese themen wurden hier ja schon oft
    genug und genüsslich diskutiert ... ;)

    ich hätte da aber mal ne
    frage zu diesem zitat:

    Seit Beginn der intensiven Verfolgung 2004 sei die Zahl der illegalen
    Musikdownloads in Deutschland von mehr als 600 Millionen
    auf 312 Millionen im Jahr 2007 zurückgegangen.


    kann mir mal einer erklären,
    woher die das wissen wollen ?

    für mich ist das hahnebüchener unfug.

    :winken:

    die wollen mir doch nicht erzählen,
    sie könnten die downloads auf all den
    filehostern zählen, wenn sie ja nicht mal
    in der lage sind, die filenames zu identifizieren
    ;)
     
  3. fibres73

    fibres73 Gold Member

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: US-Musikindustrie stoppt Klagewelle gegen Raubkopierer

    Ist doch egal,Hauptsache es klingt gut.

    Außerdem ist ein angeblicher Rückgang um ca 50% auch ein gutes
    Argument um diese "Intensiv-Verfolgung" zu Rechtfertigen...

    mfg fibres73
     
  4. Jane Dee

    Jane Dee Platin Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: US-Musikindustrie stoppt Klagewelle gegen Raubkopierer

    Da fragt man sich aber, ob die illegalen Downloads zurückgehen, weil die Leute es sich kaufen, oder ob die Angebote es nicht mal wert sind, runtergeladen zu werden. :winken:
     
  5. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: US-Musikindustrie stoppt Klagewelle gegen Raubkopierer

    Vielleicht ist auch das Alter der Klientel schuld.
    Auch ich schnitt zu meiner Schülerzeit auf Teufel komm raus bei der SWF3-Top10 mit, kopierte Platten von Freunden auf Cassette. Während des Studiums hörte ich mir zwar noch die alten Bänder an, Zeit für Neuanfertigungen hatte ich kaum noch, kaufte jedoch noch ab und an ein LP. Der Neuerweb von CD in Späteren Jahren wurde noch viel geringer. Vieles was neu raus kam, fand auch den eigenen Geschack kaum noch - oder die Interpreten sind Tot (Queen) bzw. es gibt nichts mehr neues (Pink Floyd).
    Und die Generation der Ripper und Sauger welche noch ein paar Jahren so "verhehrende Schäden" bei der MI anrichtete, ist mittlerweile ebenfalls im Studium oder sogar schon im Berufsleben, hat jedoch neben dem erstellen von Playlisten auch andere zusätzliche Interessen und Pflichten.
    Zwar tragen auch die heutigen Kids immer noch Knöpfe im Ohr, aber mittlerweile gibt es ja ein breites und teilweise Taschengeldkonformes legales Onlineangebot.
     
  6. AW: US-Musikindustrie stoppt Klagewelle gegen Raubkopierer

    De Musik ist ja mittlerweile sooooo schlecht, dass man von der MI eigentlich noch finanziell belohnt werden müsste wenn man sich Musik zulegt - egal ob legal oder illegal...
     
  7. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.730
    Zustimmungen:
    963
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: US-Musikindustrie stoppt Klagewelle gegen Raubkopierer

    Sowas kann man doch nicht verallgemeinern. Gute neue Musik gibt es immer. Nur wird diese besonders von Radiostationen gerne gemoeden, da nicht massenkompatibel. Gerade abseits dfer Charts findet sich genug gutes.
     
  8. Kabelknecht

    Kabelknecht Platin Member

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    2.603
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: US-Musikindustrie stoppt Klagewelle gegen Raubkopierer

    Die Charts werden von den Plattenfirmen doch mit gehypten, größtenteils substanzlosen Superstars vollgemüllt. Billiger Plastikpop, schnell produziert, noch schneller vergessen und verdrängt vom nächsten Hype. Wer kennt denn noch die "bestverkauften" Songs aus 2007? Angesprochen von der Musikindustrie werden doch nur noch Kinder und Jugendliche, die auf diese Masche noch hereinfallen. Da muss man sich dann auch nicht wundern, dass die Umsätze rückläufig sind.
     
  9. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    332
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: US-Musikindustrie stoppt Klagewelle gegen Raubkopierer

    Was "massenkompatibel" ist, ist streitbar ;). Die Programmchefs sollen sich bei der Musikauswahl endlich mal wieder auf ihren Bauch verlassen. Das ist wesentlich günstiger als diese teuren und willkürlichen Analysen und keinesfalls unzuverlässiger.
     
  10. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: US-Musikindustrie stoppt Klagewelle gegen Raubkopierer

    :D:D
     

Diese Seite empfehlen