1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ursachenforschung zum 01.04.2004

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von epapress, 15. März 2004.

  1. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Freiburg
    Anzeige
    Gehen wir mal langsam an die Aufarbeitung all der Dinge, die uns seit ein paar Tagen so sehr getroffen haben!

    Mister Kofler hat "nur" 20% Anteil am PREMIERE-Kuchen und somit haben die Majorität die anderen. Mehrheitlich zunächst PERMIRA, dann die restlichen Banken.

    Ein Geschäftsführer steht ja nun vor allem bei DENEN in der Pflicht und alles müsste - wenn es normal gelaufen ist - doch mit dem Aufsichtsrat ect. abgesprochen sein.

    Somit haben wir ausser der PREMIERE-Hotline und PREMIERE samt Kofler ja auch noch andere Quellen, die wir anzapfen könnten - oder?

    Und von dort könnten sehr wohl die ausstehenden Antworten auf unsere dringenden Fragen kommen!

    Als da wären:

    - Preiserhöhung zum 01.04.2004
    - Wegfall von tv kofler
    - TV Digital
    - Wegfall des PREMIERE Magazins
    - Transponderknappheit
    - Auslagern von SERIE, KRIMI, NOSTALGIE
    - Kundenrückgewinnung
    - Sportrechte/Fußballrechte ab 2005
    - usw.


    Wer kann denn nun schnelle Infos beibringen, die
    die Dachorgansitation um PREMIERE herum bzw. über PREMIERE klar und einfach darstellt?

    Vielleicht mit Telefonnummern und eMail-Adressen
    aus dem Umfeld PERMIRA und der Banken?

    DORT müssen wir unsere Antworten suchen, da dort 80% der Anteile an PREMIERE entscheiden!!

    Gruß
    Manfred
     
  2. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    "Im 1. Quartal 2003 fielen 7 Mio EUR an Zinszahlungen an. Sie bleiben jedoch ohne Auswirkung auf die Liquidität des Unternehmens. Die Kreditlinien müssen frühestens ab Anfang 2004, teilweise erst nach Erreichen des Cash-Break-even bedient werden." ( Quelle )

    Nur Zufall, dass etwa zeitgleich die Preise steigen ...? sch&uuml

    <small>[ 15. M&auml;rz 2004, 09:35: Beitrag editiert von: arno ]</small>
     
  3. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    Ich meine, da sollte mal die Presse angesetzt werden.
    Allerdings,wenn die Journalisten-Abos künftig wirklich billiger werden, sind einige vielleicht nicht so ganz objektiv... durchein
     
  4. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Freiburg
    Das mit den Journalisten-Abos gibt es ja auch bei AOL und sicher anderen Organisationen!

    Bei eBay gab es mal ein Buch, wo drinstand, was Journalisten alles für Vergünstigungen bekommen:
    Es ist der Hammer! Ich habe bis heute mit meiner EPA-Presseagentur solche Vergünstigungen NICHT in Anspruch genommen, obwohl es verlockend ist...

    Wäre mal interessant zu erfahren, was hier bei Digital Fernsehen so möglich ist für den einzelnen JOURNALISTEN!

    Gruß
    Manfred

    Meine zwei Abos werden aber normal bezahlt!

    Gruß
    Manfred
     
  5. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Magdeburg
    Kein Geheimnis: Schau einfach bei Pressekonditionen nach.
     

Diese Seite empfehlen