1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

UPC Austria: Analoge Abschaltungen für 10 neue HD-Sender

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. April 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.327
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nicht nur in der Schweiz geht das analoge Fernsehen im Kabel zu Ende, auch in Österreich forciert der Anbieter UPC Austria nun den Ausstieg aus der analogen Verbreitung. Bereits im Mai werden mehrere analoge Sender eigestellt und durch HD-Kanäle ersetzt.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Matty06

    Matty06 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.779
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Selfsat H30D4
    DM 8000 @ NewNigma2
    DM 500 HD @ NewNigma2
    Sky Welt + Film + HD @ S02
    HD+ @ HD02
    AW: UPC Austria: Analoge Abschaltungen für 10 neue HD-Sender

    Und in Deutschland werden bestimmt noch nach der SD Abschaltung die HD Programme reanalogisiert um auch den letzten Hinterwäldler zu erreichen :eek:
     
  3. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: UPC Austria: Analoge Abschaltungen für 10 neue HD-Sender

    Ich hoffe, dass die deutsche Schwester von UPC Austria und UPC Cablecom auch langsam mal auf den Trichter kommt und das analoge Angebot auf ein Minimalmaß zusammen schrumpft. Kann ja nicht angehen, dass diese Technik aus dem letzten Jahrtausend noch weiter angewendet wird.
    Gruß
    Reinhold
     
  4. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.108
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: UPC Austria: Analoge Abschaltungen für 10 neue HD-Sender

    Richtig so, aber zu wenig "radikal" :)
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.865
    Zustimmungen:
    4.148
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: UPC Austria: Analoge Abschaltungen für 10 neue HD-Sender

    Solange die TV Sender dafür bezahlen... ist doch logisch. Wenn Disney Channel an KDG für die Einspeisung zahlt, dann speisen die ein, warum auch nicht, bringt doch Geld.
    UPC kriegt in Österreich kein Geld von den Sendern. Im Gegenteil, es ist ihnen völlig egal wie sie dort eingespeist werden. Die Entscheidung liegt also alleine bei UPC. Das ist ein großer Unterschied.
     
  6. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.341
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: UPC Austria: Analoge Abschaltungen für 10 neue HD-Sender

    ... ob in Österreich auch die Einwilligung zur Digitalisierung von analogen Kanälen einer Landesmedienanstalt erforderlich ist, die für den entsprechenden Verwaltungsakt bis zu 15.000 Euro in Rechnung stellt, so wie das heirzulande in NRW der Fall ist ?

    Ob in Österreich den Kabelnetzbetreiber eine Landesmedienanstalt explizit vorschreibt, wie die Frequnezbereiche genutzt werden dürfen, so wie das hierzulande beispielsweise in Hessen der Fall ist ?
     
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.865
    Zustimmungen:
    4.148
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: UPC Austria: Analoge Abschaltungen für 10 neue HD-Sender

    15.000 Euro ? Daran scheitert es ? Guter Witz.... In vielen Bundesländern ist das gar nicht mehr so streng reglementiert, die BLM hat in ihrer letzten Sitzung die Analogstatuten geändert. Mal sehen ob KDG jetzt analog abschaltet.... als wenn es daran liegen würde. Nein, mit analoger Einspeisung lässt sich Geld verdienen, nur daran liegt es.
     
  8. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.341
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: UPC Austria: Analoge Abschaltungen für 10 neue HD-Sender

    ... damit lässt sich aber auch nur Geld verdienen, weil es eine entsprechende senderseitige Nachfrage gibt. Hätten die Sender kein Interesse an einer analogen Kabelweiterverbreitung, würden die KNB kein Geld damit verdienen können und analoge Must-.Carry-Regelungen würde es hier nicht geben. Aber wenn man bedenkt, welchen Aufstand der NDR gemacht hat, als deren Programm in NRW ausgespeist wurde (und das obwohl der NDR den Einspeisevertrag mit Unitymedia gekündigt hatte), habe ich so meine Zweifel, dass die Sender an einer analogen Abschaltung ihrer Programme interessiert sind..

    Und was auch zu berücksichtigen ist: bei Umwidmum eines analog Kanals zu einem digitale, würden die Einnahmen aus Einspeiseentgelte für jeden Kanal mind. verdoppelt.

    Die bis zu 15.000 Euro, die für die Umwidmum eines analogen Kanals fällig werden, dürften nicht das Problem sein, sondern der damit verbundene Verwaltungsakt, der seine Zeit in Anspruch nimmt. Im Prinzip werden die Sender von der Landesmedienanstalt gezwungen, ihre analoge Weiterverbreitung im Kabel einzustellen. Das macht noch lange nicht jeder Sender mit und wird den Beschluss der LfM-NRW anfechten. Das beschäfigt dann die Gerichte.
    Aber in der kommenden Fassung des Landesmediengesetz NRW ist die Umwidmum von analogen Kanälen nicht mehr von der Einwilligung der LfM-NRW abhängig. Dementsprechend werden auch die Kosten für den Verwaltungsakt entfallen ...
     
  9. Franz Brazda

    Franz Brazda Silber Member

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: UPC Austria: Analoge Abschaltungen für 10 neue HD-Sender

    Beim freien UPC TV mini scheint sich demnach aber keine Veränderung zu geben. Somit wird leider die kundenunfreundliche UPC-Box bleiben. D.h. ORF 1 HD bleibt auf Platz 240 anstatt auf 1 etc. Ausser man spielt eine SW drauf um eine eigene Programmsortierung auf Platz 01-99 zu zulassen. So einfach wäre es dem UPC-Kunden besonders Älteren das TV-Leben zu erleichtern. :eek:
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.341
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93

Diese Seite empfehlen