1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unzeitgemäß? Existenz von Radio Bremen in Frage gestellt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Juli 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.329
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Bremen ist zwar kleiner als viele andere deutsche Großstädte, besitzt aber eine eigene ARD-Anstalt. Für CSU-Generalsekretär Scheuer ein Zustand, der überdacht werden sollte, erst recht, da das kleinste ARD-Mitglied immer wieder auf finanzielle Hilfe angewiesen ist.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. NickNack

    NickNack Junior Member

    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Unzeitgemäß? Existenz von Radio Bremen in Frage gestellt

    Ich würde einfach Nägel mit Köpfen machen und endlich einige Anstalten auflösen.
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.440
    Zustimmungen:
    2.090
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Unzeitgemäß? Existenz von Radio Bremen in Frage gestellt

    radio.bremen hat durchaus seine Berechtigung.

    Und man muss ja bedenken das radio.bremen nicht nur in Bremen gehört wird, sondern in der ganzen Oldenburg-Weser Region viel gehört wird, und sich die Hörer dort mehr mit radio.bremen als dem NDR identifizieren.

    Möglicheiten zu sparen gäbe es bei anderen Landesrundfunkanstalten mehr, nämlich vorallem bei jenen Anstalten die unzählige Sender betreiben, die eh keiner hört.
     
  4. athena

    athena Senior Member

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Unzeitgemäß? Existenz von Radio Bremen in Frage gestellt

    vorallen kann man endlich mal diese scheixx fußballmist sparen, gibs wichtigers!!!!
    radio bremen lebt!
     
  5. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.341
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Unzeitgemäß? Existenz von Radio Bremen in Frage gestellt

    ... Radio Bremen einfach mit dem NDR fusionieren. Das bisherige RB-Rundfunkangebot kann genauso vom NDR angeboten werde. Der ganze zusätzliche Verwaltungsaufwand bei Radio Bremen würden dann entfallen und es gibt u.a. einen Intendanten weniger, der teuer bezahlt werden muss ...
     
  6. hui Wäller

    hui Wäller Senior Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    344
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo
    AW: Unzeitgemäß? Existenz von Radio Bremen in Frage gestellt

    Selbst wenn das so gemacht würde, ich glaube nicht das man den dann überzähligen Intendanten zur Arge schickt.

    Der kriegt dann ein schönes Pöstchen in der Verwaltung und das wars.
     
  7. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Unzeitgemäß? Existenz von Radio Bremen in Frage gestellt

    Also hier sind gleich drei Bundesländer (Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt) unter einem Dach (MDR). Und selbst das große Berlin ist im RBB aufgegangen. Warum soll das im Norden nicht auch gehen? Nur weil man es mit den Ossis machen kann, während die Wessis jedesmal das große Heulen kriegen, wenn sich was ändern soll?

    Nichts gegen Bremen, aber ein Offener Kanal reicht für Bremen auch. Die brauchen nicht gleich eine ganze ARD-Anstalt.
     
  8. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.762
    Zustimmungen:
    690
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Unzeitgemäß? Existenz von Radio Bremen in Frage gestellt

    Ich denke, man sollte den offiziellen Start von DVB-T2 abwarten.
    Vorher lohnt sich keine Anpassung mehr.
     
  9. Televisio

    Televisio Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    2.491
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Unzeitgemäß? Existenz von Radio Bremen in Frage gestellt

    wenn man sich den radio bremen palast mal anschaut, den die erst dort hingebaut haben, dann mahlzeit. ich glaub nich, dass sich die ard von ihrens trukturen trennt, das haben die noch nie gerne gemacht.
     
  10. Dave X

    Dave X Gold Member

    Registriert seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    1.635
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Unzeitgemäß? Existenz von Radio Bremen in Frage gestellt

    Dann gewöhnen sich die Leute halt um. Versteh nicht, warum das in Deutschland immer gleich so ein Problem ist.

    Der gute Mann ist 58, also fast schon Rentner. Da kann man 7 Jahre das Gehalt als "Abfindung" weiter bezahlen, anstatt noch für die nächsten 200 Jahre die Gehälter seiner Nachfolger. Gleiches gilt für viele andere Posten - bei vielen anderen ARD-Anstalten. Da muss einfach mal ein langfristiger Plan her, Posten auslaufen zu lassen und Strukturen zu verschmelzen und zu verschlanken.
     

Diese Seite empfehlen