1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unterschiede zwischen Easy World Kabel - Linux TV C

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von Old Deuteronomy, 14. September 2006.

  1. Old Deuteronomy

    Old Deuteronomy Junior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    33
    Anzeige
    Moin moin,

    könnte mir mal bitte jemand erklären, was der Unterschied zwischen den beiden o.g. Boxen ist? Insbes. mit Blick auf die Ausstattung mit alternativen Betriebssystemen.

    Was ich bereits rausgefunden habe, ist, dass es für den Linux TV wohl seit kurzem eine Adaption von Neutrino NG gibt, die wohl schon ganz ordentlich laufen soll. Andererseits gibt es für den Easy World offenbar ebenfalls ein alternatives OS namens EasyRider, ebenfalls linuxbasiert.

    Könnte mal jemand mit Ahnung von der Materie zusammenfassen, was die Geräte jeweils mit dem Alternativ-OS so können und was nicht? QAM256-Fähigkeit wäre z.B. schon mal ein absolutes k.o.-Kriterium - ohne geht nicht.

    TIA!
     
  2. jimjack

    jimjack Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    18
    AW: Unterschiede zwischen Easy World Kabel - Linux TV C

    Also...kurz im Gedächtnis kram. Meine galaxis-Zeiten sind schon eine Weile vorbei...

    EasyRider ist nur eine erweiterte Firmware für den GEW und illegal. Sie ist nicht(!) Linux-basiert. Der GEW hat dafür nicht die benötigten Ressourcen.

    Für den LinuxTV gibt es keine Alternativ-Firmware. Neutrino-NG ist wohl gestorben. Also aus der Ecke scheint nichts mehr zu erwarten zu sein. Die Hardware bringt der LinuxTV mit (Rev 2.2E). Mit ein wenig Bastelarbeit ist eine Festplatte zum laufen zu bringen, aber allles nur sehr(!) rudimentär. Infos findest Du im Satellite-Board. Dort einmal ein wenig kramen.

    Ich habe das Ganze dann irgendwann sein gelassen und bin zur dbox2 übergelaufen ;-).
     

Diese Seite empfehlen