1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unterschiede i.d. Feldstärke zw. Transpondern?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Berrol, 14. August 2004.

  1. Berrol

    Berrol Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    19
    Anzeige
    Hallo,
    ich hatte vor kurzem Probleme mit Humax F2-Fox Receivern Pro 7, Sat1 usw zu empfangen (12480 MHz). Bei der Humax-Hotline sagte man mir daraufhin, dass die verschiedenen Transponder mit unterschiedlichen Feldstärken abgestrahlt werden. Der Transponder von Pro 7 sei der schwächste. Man müsse die Schüssel einstellen, indem man den Receiver auf Pro 7 einstellt, dann würde man auch alle anderen Programme gut empfangen.
    Mal abgesehen davon, dass mein Problem seine Ursache im Receiver hatte, ist die Aussage mit den verschieden starken Transpondern richtig?
    Was sagen die Experten dazu? Ich war bisher der Meinung, wenn man irgendeinen Transponder mit 100% Qualität empfängt,dass dann die Antenne optimal ausgerichtet ist.
     
  2. Postmann

    Postmann Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    781
    Ort:
    Winsen (Luhe)
    AW: Unterschiede i.d. Feldstärke zw. Transpondern?

    Hi

    Ja, die Transponder senden in unterschiedlicher Stärke. Du brauchst einen bestimmten Mindestpegel, um die volle (Bild)Qualität zu erhalten.

    Dieser Mindestpegel ist von Sender zu Sender unterschiedlich. Ich habe bei manchen Sendern nicht mal einen Pegel angezeigt und habe 100% Signalqualität. Woanders einen höheren Pegel, aber eher PID Fehler bei Regen.

    Die Aussage von der Hotline ist eher ausreichend.
    Denn der Pro7 Transonder hat nicht den schlechtesten Pegel und das Problem liegt ganz woanders.

    Der Pro7 Austria Transponder z.B. kommt bei mir schlechter. 12051, V, 27500.

    Das Problem liegt bestimmt nicht an dem Humax Receiver, denn genau diese Transponderfrequenz wird von schnurlosen DECT-Telefonen gestört.

    Deine Low/High Umschaltfrequenz liegt bei 10600mhz

    12480 - 10600 = 1880mhz

    Das ist mitunter der Frequenzberech von DECT.

    Abhilfe:
    Besser geschirmte Kabel verwenden oder
    die Basisstation in einen anderen Raum stellen
    oder sonst notfalls Pro7 Austria, Sat1 Austria und Kabel Austria gucken
     
  3. Berrol

    Berrol Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    19
    AW: Unterschiede i.d. Feldstärke zw. Transpondern?

    Ich habs fast geahnt, dass das DECT-Thema jetzt kommt. Leider habe ich es nicht erwähnt. Ich habe mein DECT-Telefon ausgeschaltet und das Problem blieb. Nachbarn haben kein DECT-Telefon. Das Pro7 Empfangsproblem lag definitiv am Humax-Receiver. Ein anderer Billig-Receiver hat ja auch sofort funktioniert.
     

Diese Seite empfehlen