1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unterschiede bei Kompressionszangen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von bluam, 27. April 2018.

  1. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.348
    Zustimmungen:
    3.198
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Wieso, F-Stecker zieht man doch mit einem Drehmomentschlüssel fest: TW-AH - Ripley Tools
     
  2. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    4 x Alps Quattro
    JRM1716T
    Gigablue
    Stimmt schon, aber mit etwas Gefühl und wenn man es schon ein paar mal gemacht hat schafft man es auch so ganz gut.
    Klar, das Pockkettool ist kein Präzisionswerkzeug, aber allemal besser als nichts, wenn man gerade keinen Drehmomentschlüssel zur Hand hat.
     
  3. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    27.506
    Zustimmungen:
    10.489
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Ja, so ein Ding hatte ich mir damals auch bei o. g. Firma gekauft. Das Ding taugt nicht die Bohne, da ist nichts mit Drehmoment, und es ist wie die teure Kompressionszange eingeölt bis zum geht nicht mehr. Von rostfreiem Stahl haben die Amis wohl noch nichts gehört, darum gibt es wohl jetzt auch die Strafzölle auf den guten Auslandsstahl.
     
  4. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    4 x Alps Quattro
    JRM1716T
    Gigablue
    Meinst du jetzt dieses Pockkettool?
    Was mir wohl passiert ist: Die Nase an der Seite, die als Anschlag für das Kabel fungiert, ist abgebrochen. Hat aber keine Auswirkung auf die Funktion.
    An dem Ding gibt es nichts einzustellen, d.h. es funktioniert nur dann tadellos, wenn die Kabel bestimmte Abmessungen haben. Ausprobiert habe ich damit bisher Kathrein LCD 111 und Triax Koka 110. Damit funktioniert es einwandfrei. Und für irgendwelche Schrottkabel aus der Bucht sind mir die Kompressionsstecker zu schade, da stellt sich das Problem erst gar nicht.
    Den 11er Schlüssel nutze ich nur dann, wenn gerade nichts anderes zur Hand ist. Wie gesagt, besser als nichts und den Stecker lediglich von Hand anzuschrauben.
     
  5. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    27.506
    Zustimmungen:
    10.489
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Nein, ich meinte den Drehmomentschlüssel von KlausAmSee.

    Aber wie elo22 schon schrieb, eignet sich der Schlüssel von "Deinem" Pockettool aufgrund des breiten Mauls nur bedingt zum Anziehen oder Lösen.
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.348
    Zustimmungen:
    3.198
    Punkte für Erfolge:
    213
    Also ich benutze meinen seit Jahren und Rost hat der auch noch keinen angesetzt. Der ist auch brüniert und an eine dicke Ölschicht oder so kann ich mich nicht erinnern.
    Habe mir den damals mal zusammen mit den Kompressionstools aufschwatzen lassen, muss aber inzwischen feststellen, dass der im Gegensatz zu "normalen" 11er Maulschlüsseln vorn so schön schlank ist, dass man an jede Schraubstelle herankommt. Deswegen benutze ich den eigentlich nur noch.
     
  7. salvator24

    salvator24 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also bei dem Drehmomentschlüssel in Bezug auf Flugrost muß ich @FilmFan Recht geben. Vielleicht liegt es aber auch daran, daß meiner nicht so oft verwendet wird wie der von @KlausAmSee ;)

    In vielen Fällen nutze ich eigentlich nur noch diesen Schlüssel (hier als Preisner-Version) und ziehe zum Schluß die Verbindungen mit dem Ripley nochmals nach. Übrigens merkt man mit dem Ripley ganz schön, bei welchen Herstellern man die vorgegebenen (empfohlenen) Anzugsmomente ausüben kann - oder auch nicht: Die Kombination Cabelcon/Jultec funktioniert wunderbar, Cabelcon/Spaun nicht immer...
     
  8. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.785
    Zustimmungen:
    883
    Punkte für Erfolge:
    123
    Für spezielle Montagesituationen, z.B. Anschluss der F-Stecker
    am Octo-LNB ist so eine einfache Montagehilfe erforderlich:
    [​IMG]
    Montageschlüssel für F-Stecker
    Die F-Buchsen liegen so dicht nebeneinander, dass der Einsatz
    von anderen Schlüsseln nicht möglich ist.
    Am oberen Ende könnte auch noch ein Drehmoment-
    Gabelschlüssel genutzt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2018
  9. salvator24

    salvator24 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi Discone!

    Das klappt bei den klassischen Aufdreh-F-Steckern sehr gut, jedoch nur bedingt bei den Kompressionssteckern:
    Bei den Cabelcon 4.9 bzw. 5.1, die ich i.d.R. nutze, ist der äußere Zylinder etwas zu groß; die Montageschlüssel (zumindest meine) passen da nicht mehr drüber :(
     
  10. bluam

    bluam Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Das Cablecon Set gibt es auch mit dem blauen Abisolierwerkzeug.

    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den F-56-CX3 7,0 QM F-Stecker und den F-56-CX3 5.1 F-Steckern? Bei beiden steht, dass sie für das LCD115 Kabel geeignet sind.