1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unterschied MTI Twin und MTI Twin Blue??

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Demon, 29. Juli 2003.

  1. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Ja sogar mit alps und MTI verglichen==> IVACOM bei super WEtter minimal besser. Bei Wolken oder Regen sofort deutlich schlechter.
     
  2. w.klink

    w.klink Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Antenne 40cm ASTRA, Invacom SNH-031 - Universal LNB
    Antenne 40cm Hotbird, sharp dot4 - Universal LNB

    TechniSat DIGIT Sat NCI
    @Demon:
    Naja,bisher hatte ich noch keine Gelegenheit,das LNB bei schlechtem Wetter (Regen) zu testen.
    Es hat ja schon ewig nicht mehr geregnet. winken
    Ich habe das LNB erst seit gestern.Die d-box1 zeigt z.B. auf Transponder #69 knapp 2grüne Balken mehr. Ist das nichts? sch&uuml

    MfG
    w.klink
     
  3. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Hi,

    wie an anderer Stelle schon erwähnt, lassen sich nur schwer allgemein gültige Aussagen über die Empfangsleistung eines LNBs machen.
    Selbst innerhalb einer Produktionsreihe kann es da geringfügige Unterschiede geben.
    Ebenso harmoniert nicht jedes LNB mit jedem Spiegel gleich gut.
    Weitere Fragen in diesem Zusammenhang sind, wie wurde getestet (welcher Satellit/Transponder, welcher Standort, mit Messgerät oder wurde nur die Anzeige des Receivers überprüft..)?
    Bei Astra und Hotbird spielt die Empfangsleistung des LNB m.E. sowieso nur eine untergeordnete Rolle.
    Interessant wird das allenfalls, wenn`s mal bei "exotischen" Satelliten um geringfügig mehr Leistungsreserven geht (ohne dann gleich die Schüssel zu tauschen), um den einen oder anderen schwachen Transponder noch empfangen zu können.
    Aber auch dann würde ich sagen, bleibt es immer ein Experiment.
    Am besten ist es daher stets, die Leistung einer Empfangsanlage über die Grösse des Spiegels zu bestimmen.

    gruss
    smart
     
  4. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.269
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    58
    Bei Satbook wurde das Thema Invacom schon ausführlich diskutiert. Einfach dort mal den Suchbegriff "Invacom" eingeben winken

    Gruß
    Angel
     
  5. w.klink

    w.klink Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Antenne 40cm ASTRA, Invacom SNH-031 - Universal LNB
    Antenne 40cm Hotbird, sharp dot4 - Universal LNB

    TechniSat DIGIT Sat NCI
    Danke für den Tip!
    Aber mir sind die Seiten dort zu unübersichtlich.Jede Menge Bilder und dadurch verhältnismäßig lange Ladezeiten. entt&aum Hoffentlich liest der Betreiber das hier nicht. sch&uuml
    Oh,kann es sein,daß die @Michael gehört? *duck*
    Sicher ist daß wichtigste an einer Sat-Anlage ein qualitativ hochwertiger Spiegel.Aber ich muß mit einer "Camping-Antenne" (d= 42cm) auskommen.Mehr erlaubt der Vermieter nicht! Also versuche ich das Maximum mit einem hochwertigen LNB rauszuholen.
    Und was das "Mäusekino" der d-box1 angeht,ist das sicher auch nur ein "Schätzeisen". breites_
    Weiß jemand die genauen Daten vom "INVACOM" Single-LNB 0,3db? Es wurde diesbezüglich nichts mitgeliefert! wüt

    MfG
    w.klink
     
  6. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Diese genauen Daten sind irgendwie alle wenig miteinander vergleichbar...

    Das einzige wonach ich gehe sind Praxiserfahrungen. Und die findet man in den DXer Boards und auch in einigen YAHOO Gruppen (z.B. SAT-TV oder DFUG2).
    Die andere Möglichkeit ist selber testen...
     
  7. w.klink

    w.klink Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Antenne 40cm ASTRA, Invacom SNH-031 - Universal LNB
    Antenne 40cm Hotbird, sharp dot4 - Universal LNB

    TechniSat DIGIT Sat NCI
    Ich möchte mir demnächst eine andere Satschüssel zulegen.Bei dieser Antenne ist der Reflektor aus Kunststoff.Haben Satschüsseln mit Kunststoffreflektoren einen Nachteil gegen über Reflektoren aus Stahl?
    Ich hoffe,der Threaderöffner nimmt mir das nicht übel,wenn ich bischen vom eigentlichen Thema abweiche? sch&uuml
    Danke!

    MfG
    w.klink
     
  8. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    SChau dir mal das Thema an wie weit ich selber schon Abweiche =)
     
  9. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    @w.klink

    Kunststoff ist von Natur aus kein reflektierendes Material, von daher wird in Kunststoffschüsseln entweder reflektierendes Material eingearbeitet oder der Reflektor wird einfach mit einer Metallschicht überzogen.
    Die Vorteile von Kunststoff sind, dass er weder korrodieren noch sich durch Temperatureinflüsse verziehen kann, was bei Metallschüsseln durchaus vorkommen kann.
    Der grosse Nachteil von Kunststoff ist, dass er nicht sehr U/V-beständig ist. Das Material bleicht schnell aus und wird spröde, was die Empfangseigenschaften negativ beeinflusst.
    Heutzutage kommen meist Aluminiumschüsseln zum Einsatz. Die sind am beständigsten und können über Jahrzehnte einwandfrei funktionieren.

    mfg
    smart
     
  10. w.klink

    w.klink Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Antenne 40cm ASTRA, Invacom SNH-031 - Universal LNB
    Antenne 40cm Hotbird, sharp dot4 - Universal LNB

    TechniSat DIGIT Sat NCI
    @smart:
    DANKE !!!
    [​IMG] winken

    MfG
    w.klink