1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

unter 10,930 GHz alles dunkel

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von max5489, 11. April 2004.

  1. max5489

    max5489 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Krefeld
    Anzeige
    Hallo erstmal,
    ich habe eine gemischte digital und anlalog Sat-Anlage mit Astra 19,2 und Hotbird 13,0. D.h. ein Digitalreceiver und zwei Analogreceiver.
    Eigentlich läuft alles prima, aber nachdem ich in einer Zeitschrift eine Frequenztabelle gefunden habe stellt sich mir folgende Frage:
    Der Digitalreceiver empfängt nur Programme oberhalb von 10,930 GHz. Die darunterliegenden Programme wie z.B. Bibel TV auf 10,832 Astra findet er nicht. Nicht dass mich Bibel TV jetzt besonders interessiert, aber ich würde gerne wissen, warum das so ist.
    Die Antennenleitungen sind übrigens rd. 35 Jahre alt. Aber nochmal. Alle Programme über 10,930 GHz sind perfekt.
    Vielleicht weiss jemand Rat.
    Danke
     
  2. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Empfängt der Analogreceiver Sender unterhalb des ZDF Transponders?
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Empfängst du denn analog Programme unterhalb 10930MHz?
    Hast du die fehlenden Programme mal manuell gesucht? Wahrscheinlich musst du deine Transponderliste erweitern.

    <small>[ 11. April 2004, 20:16: Beitrag editiert von: Hans2 ]</small>
     
  4. max5489

    max5489 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Krefeld
    @ P800
    Ja, geht bis KiKa herunter.
    Der Analogreceiver hängt an einem Multischalter und der Digitslreceiver direkt am LNB.

    Ich weiss allerdings nicht, ob ich ein Quattro oder ein Quad LNB habe.

    @Hans 2
    Ja, siehe oben.
    Die Frequenzen habe ich manuell eingegeben. Funzt trotzdem nicht.
     
  5. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Diese Konstellation klingt etwas eigenartig.
    Ich nehme mal an der Multischalter hat nur 2 bzw 3 Eingänge?
    Du hast einen Quad LNB nachträglich eingesetzt?
    Zwei Ausgänge an den Multischalter geführt?
    Einen Weiteren an den Digitalreceiver?
    Hier tritt normalerweise bereits ein Konflikt auf:
    Ein Quad arbeitet in den seltensten Fällen korrekt mit einem Multischalter zusammen, da er bereits diese Funktion enthält.
    Bei Verwendung eines Quattro ist die Funktion mit einem Multischalter korrekt, aber nicht die direkte Anschlussweise eines Receivers, egal ob Digital oder Analog.
    Was hast du nun korrekt verbaut?

    Ein Quattro LNB erkennt man an der Beschriftung der Ausgänge LH LV HH HV.
    Ein Quad LNB ist ohne Kennzeichnung der Ausgänge, da alle gleichwertig sind.

    <small>[ 11. April 2004, 21:47: Beitrag editiert von: P800 ]</small>
     
  6. max5489

    max5489 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Krefeld
    Der Einfachheit halber antwort ich mal im Zitat.
    Meine Konstellation ist in der Tat ein wenig merkwürdig. Ursprünglich war das eine 4 Teilnehmer analog Anlage, Baujahr ca. 1990.
    Dann habe ich die LNBs gegen Quattro oder Quad (Astra) sowie Single LNB (Hotbird) getauscht und einen Receiver gegen einen Digitalen.
    Ich kann leider nicht nachsehen, ob es Quattro oder Quad ist, da ich mich nicht traue aufs Dach zu steigen.

    Ich habe eben ein wenig herumgespielt. Ich sagte ja, dass der Analogreceiver unterhalb des ZDF Transponders bis zum KIKA alles empfängt. Das stimmt nur für den sehr alten originalen Kathrein-Receiver.
    Bei einem etwas neuerem Billigreceiver ist bei N24 Schluss. D.H. unterhalb von 10.803 GHz geht auch hier nichts mehr. Seltsam ???
     
  7. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Du wirst nicht drum herum kommen deine Anlage genauer in Bezug auf LNB zu erforschen.
    Wenn es ein Quattro sein sollte ist es OK.
    Darüber hinaus einen Multischalter mit 4 Eingängen und 4 Ausgängen zu beschaffen.
    Alles beschriftungsgemäß zu verbinden.
    Wenn die Sache mit Eutelsat auch noch wichtig ist, erhöht sich der Aufwand durch Benötigung eines Multischalter mit 8 Eingängen.
    Oder falls nur ein Teilnehmer diesen Komfort benötigt, ein Diseqcschalter zwischen dem entsprechenden Ausgang und dem Single LNB.

    Falls sich herausstellt, dass du ein Quad NB hast, wäre der Multischalter vollständig zu entfernen, und jeder Anschluss einem Teilnehmer zuzuführen.

    <small>[ 11. April 2004, 22:33: Beitrag editiert von: P800 ]</small>
     
  8. max5489

    max5489 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Krefeld
    @ P800
    Erstmal vielen Dank.
    Nachdem ich meine Frau verrückt gemacht und das halbe Haus auf den Kopf gestellt habe, habe ich den Karton des LNBs gefunden: Thomson, Quad Universal LNB QS 1 BG
    Wenn ich jetzt alles verstanden habe, sollte ich den alten Multischalter abklemmen und auch die Analogreceiver direkt mit dem LNB verbinden.
    Nur verstehe ich nicht, warum der Digitalreceiver, der ja jetzt schon direkt mit dem LNB verbunden ist, die Frequenzen unterhalb von 10,930 nicht empfängt. (Vielleicht Rückkopplung mit dem falschen Multischalter oder so was ähnliches)
    Na ja, ist nicht so schlimm, da ich auf Bibel TV nicht so grossen Wert lege.
     
  9. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Da ich deine Receiver nicht kenne, musst du herausfinden, welche Einstellungen eventuell angepasst werden können.
    Grundsätzlich hatte man früher LNBs, die mit einer Überlagerungsfrequenz 10000 MHz arbeiteten.
    Heute laufen alle Universaltypen mit 9750 und 10600 MHz.
    Eventuell müssen die Analogreceiver angepasst werden (von 10000 auf 9750). 1990 gab es nur 10000.
    Der Digitalreceiver sollte es automatisch beherrschen.

    <small>[ 11. April 2004, 23:01: Beitrag editiert von: P800 ]</small>
     
  10. max5489

    max5489 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Krefeld
    Ja, genau das alte LNB hatte 10.000 MHz und das neue ist ein Universal LNB.
    Als Digitalreceiver habe ich den Humax F 2 Fox.
    Interessant ist nur, dass der älteste Analogreceiver (Kathrein) am besten funktioniert, d.h. alle Programme empfängt.
    Da ich den direkten Vergleich zwischen digital und analog Empfang, habe sei mir noch eine Anmerkung gestattet.
    Die Bildqualität des Analogreceivers ist deutlich besser, insbesondere an einem großen 100 Hz Fernseher. Beim Digitalreceiver wirkt das Bild eher unscharf.
     

Diese Seite empfehlen