1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Unsere Mütter, unsere Väter" mit Emmy ausgezeichnet

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. November 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.693
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Auch mehr als eineinhalb Jahre nach der TV-Premiere reißt der Erfolgsweg von "Unsere Mütter, unsere Väter" nicht ab: Am Dienstag wurde der Dreiteiler nun in New York mit einem International Emmy ausgezeichnet.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Artchi

    Artchi Silber Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50GTW60 (50 Zoll NeoPlasma)
    YAMAHA RX-S600D (AV-Receiver)
    Magnat Quantum 675 Standlautsprecher und 67 Center
    AW: "Unsere Mütter, unsere Väter" mit Emmy ausgezeichnet

    Respekt!
     
  3. ahansi

    ahansi Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    364
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: "Unsere Mütter, unsere Väter" mit Emmy ausgezeichnet

    Das hat sich dieser Drei- Teiler auch in der Tat verdient. Habe im ZDF selten solch eine gute Produktion gesehen wie diese. Ähnlich gut fand ich auch "Das Adlon".
    Die ÖR können, wenn sie wollen. Da können sich RTL & Co mit ihrem ganzen Schmuddel echt ne Scheibe abschneiden.
     
  4. Crom

    Crom Talk-König

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    6.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Unsere Mütter, unsere Väter" mit Emmy ausgezeichnet

    Die Triologie ist eine verkitschte Selbstmitleidshow und stellt es so hin, als wären die Deutschen die ersten Opfer von Hitler. Die Wahrheit aus Mitläufern, Tätern und Opportunisten sah ganz anders aus, verkauft sich aber schlechter.
     
  5. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    1.653
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: "Unsere Mütter, unsere Väter" mit Emmy ausgezeichnet

    Ganz so kritisch wie Crom sehe ich das nicht. Es war schon eine sehenswerte Produktion, die auch gut verfilmt war. Allerdings hatte die Handlung doch zum Teil massive Schwächen. Insofern ist der Hype um den Dreiteiler doch etwas übertrieben.
     
  6. Mangels

    Mangels Board Ikone

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax 1000C
    Techni-Sat Digicorder HD K2
    DIGIT HD8-C
    TechniSat Cable Star HD
    Samsung LE40 A656
    Yamaha RXV 3800
    Denon DVD-1940
    Panasonic DMP-BD 30
    SOny PS3 - 160 GB
    AW: "Unsere Mütter, unsere Väter" mit Emmy ausgezeichnet

    Wenn man es unbedingt so sehen will, dann tut sie das sicher.
    Aber man kann auch sagen, sie rückt das Weltbild von jungen "führertreuen und naiven jungen Menschen brutal wieder zurecht.
    Warum muss sich bitte in jedem Streifen über den 2. Weltkrieg die Frage nach der Schuld und der Verantwortung stellen. Die Frage hat sich nach dem Krieg auch kaum jemand von den jungen Leuten, die den Krieg überlebt hatten, gestellt. Das kam erst etwas später.
     
  7. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    2.811
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: "Unsere Mütter, unsere Väter" mit Emmy ausgezeichnet

    Persönlich habe ich gefühlte 1000 Sendungen darüber gesehen, wie es tatsächlich gewesen sein muss. An deren überwiegendem Wahrheitsgehalt hege ich auch kein Zweifel.
    Trotzdem bin ich darfür dankbar, dass mal jemand gezeigt hat, was es nebenher auch gegeben haben kann und wie eventuell der eine oder andere tatsächlich von den Ereignissen seinerzeit überrrollt wurde.
     
  8. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    1.653
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: "Unsere Mütter, unsere Väter" mit Emmy ausgezeichnet

    Naja, an dem Stellen dieser Fragen haben die Produzenten doch massiv mitgewirkt, z.B. mit BILD Zeitungskampagnen etc. Und der Titel "Unsere Mütter, unsere Väter" hat sein Übriges gegeben. Er sollte doch suggerieren, dass diese Schicksale repräsentativ für die damalige Jugend gewesen seien. Komisch dabei ist, dass die fünf Hauptpersonen in dem Film aber weder Mütter noch Väter waren, obwohl sie alle im Hauptgebäralter waren. Eine wesentliche Geschichte meiner Großeltern (bzw. meiner Großmutter) ist es auch gewesen, wie man Kinder durch den Krieg bekommt. Und auch während des Krieges haben die sich (teilweise in Fronturlauben) nicht davon abbringen lassen, noch weitere in die Welt zu setzen. 3 von den 5 Geschichten der Einzelpersonen waren halbwegs schlüssig, ansonsten gab es aber erhebliche Mängel des Drehbuchs. Und dabei geht es mir nicht um die Frage Mitläufer, Mittäter etc.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2014
  9. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    2.811
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: "Unsere Mütter, unsere Väter" mit Emmy ausgezeichnet

    Mehr gibt es eigentlich zu dem Dreiteiler nicht zu sagen, weniger allerdings auch nicht...
     
  10. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.343
    Zustimmungen:
    1.653
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: "Unsere Mütter, unsere Väter" mit Emmy ausgezeichnet

    Stammt die Lobhudelei aus einer Produzentenbroschüre?

    Ungeschönte Kriegsszenen gibt es auch in anderen Filmen, zB Vilsmaiers Stalingrad. Vom "Boot" (übrigens damals zunächst in Serienform im Fernsehen) will ich garnicht anfangen, das spielt in allen Bereichen in ganz anderen Ligen.

    2 der Hauptfiguren (der jüdische Mitbürger und der ältere Bruder) waren nun aber ganz schön blasse und oft eben sehr eindimensionale Gestalten. 2 waren gut (der jüngere Bruder und die spätere Krankenschwester) und eine so la la (die Sängerin).

    Wer ein bisschen mehr erfahren will und keine blassen Charaktere haben will sollte dann lieber mal Serien wie Jauche und Levkojen, Jokehnen, Tadellöser & Wolff etc. anschauen, aus neuerer Zeit aber auch "Die Flucht".
     

Diese Seite empfehlen