1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Universal bringt Kinofilme schneller ins Streaming

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. Juli 2020.

  1. dj_ddt

    dj_ddt Silber Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2020
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hier in Hannover gibt es noch eine, am Raschplatz hinter dem HBF!
     
  2. -Loki-

    -Loki- Gold Member

    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    680
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ja sind aber nur noch sehr sehr wenige und die müssen schon kämpfen
    Davor haben viele vielleicht auch Online nicht genutzt. Nun schon weil merken hat Vorteile
    Amazon, Itunes, Google Movie, Videoload wie bei dem Troll film
    Naja wer sitzt da am Ende wohl am längeren Hebel?
     
  3. dj_ddt

    dj_ddt Silber Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2020
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ja, scheint auch die Letzte hier zu sein.
     
  4. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    6.161
    Zustimmungen:
    136
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    N/A
    Das hängt von der Einigkeit der Kinos ab :rolleyes:.

    Glaubst du ernsthaft Universal möchte z.B. auf die knappen 19 Millionen die z.B. Pets 2 oder Drachenzähnen Leicht gemacht 3 in Deutschland eingespielt hat verzichten ?

    Und wie gesagt, es gibt unter anderem Rechtliche Probleme, da Filme an denen die Deutsche Film Förderung in irgendeiner weise beteiligt sind, eine Sperrfrist haben bis sie überhaupt auf oder über ein anderes Medoum veröffentlicht werden dürfen.

    Und noch dazu gibt es rechtliche bedenken, was das Thema Vertrag mit Kinogesellschaften angeht so wie es in den USA gemacht wurde. Für Deutschland bzw. vermutlich sogar einige Teile von Europa ist das nicht so einfach wie der weg der momentan in den USA angeschlagen wird.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    128.576
    Zustimmungen:
    12.674
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Ich gehe davon aus das die Meldung ganz allgemein ist und daher für Deutschland überhaupt nicht gilt.
     
  6. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    6.161
    Zustimmungen:
    136
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    N/A
    Also Gerüchte besagen, Universal plant dass auch in Europa so handhaben zu wollen. Man ist, mit AMC auch für andere Länder am Verhandeln. Aber das ist für uns weniger Relevant hier in Deutschland, da es hier nicht soo viele von AMC Betriebene Kinos gibt. Hier gehört denen die UCI Kinowelt.
     
    Gorcon gefällt das.
  7. bolero700813

    bolero700813 Talk-König

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.255
    Punkte für Erfolge:
    163
    Dann wünsche ich Universal viel Spaß dabei. An manchen Ländern werden sie sich die Zähne ausbeißen. Ich brauche da nur an Frankreich zu denken.
     
  8. EinStillerLeser

    EinStillerLeser Gold Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    980
    Punkte für Erfolge:
    123
    Einen positives Impuls für die Kinos kanns in meinen Augen nur geben wenn Amazon die Kinokette übernimmt, dann öffnen sich ganz neue Möglichkeiten
     
  9. samlux

    samlux Talk-König

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    2.429
    Punkte für Erfolge:
    163
    da wäre ich mir nicht so sicher, das Gesetz spricht nämlich immer von *Kinostart* und wenn es den nicht mehr gibt?? damit erlischt in meinen Augen auch die Basis dieses Gesetzes (was US Filme angeht), bei europäischen Produktionen die im Kino laufen, verhält es sich anders.
    Hier kann man ab Seite 23 die genauen Vorgaben durchlesen
    https://rm.coe.int/iris-plus-2019-2-verwertungsfenster-in-europa-eine-frage-der-zeit/1680986357
     
  10. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    6.161
    Zustimmungen:
    136
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    N/A
    Dann ist es ein ganz Normaler Streaming Start, nur eben mit höheren Leihgebühren und all den Nachteilen die man hat, wenn man einen Film nicht im Kino Startet, unter anderm halt ausbleibenden Einnahmen ;)

    Die Sache ist doch recht einfach, soll ein Film im Kino Starten, dann muss sich der Verleiher, je nach Land, an Bestimmte Regeln halten, diese würden, stand heute, bei einigen Filmen verhindern das schon nach 17 Tagen ein VOD Release stattfinden darf.
    Es stellt sich ja auch immer noch die Frage ob Universal den 17 Tage nach Kino Release in den USA wirklich bei allen Filmen bzw. welchen durchzieht.

    Das wird uns dann als erstes wohl der neue Bond Zeigen... und ich würde vermuten, es werden mehr als 17 Tage bis zum VOD Release.
     
    Gorcon gefällt das.