1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unitymedia zu Analogabschaltung im Kabel: Digitalumstieg in NRW nicht möglich

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Januar 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.821
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Köln/Leipzig - Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia hält die Abschaltung der analogen Signale im Kabel in Nordrhein-Westfalen für unrealistisch. Die Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten (ALM) hingegen versteht das nicht.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.238
    Zustimmungen:
    1.544
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Unitymedia zu Analogabschaltung im Kabel: Digitalumstieg in NRW nicht möglich

    Die sollen die Grundlosverschlüsselung und Zwangsreceiver sein lasen, dann klappt's auch mit der Digitalisierung im Kabel.
    Ein Trauerspiel, was ein Besitzer einen TV Gerätes mit Integrierten DVB-C Tuner über sich ergehen lassen muss um die Programme in digitaler Form auf seinem TV Gerät sehen zu können.

    Da muss man fast studierter Techniker sein.
    Unterschiedliche Verschlüsselungssysteme, Smatrtcards und CI Module.
    Wissenschaft für sich.
     
  3. LM76

    LM76 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Wohnzimmer: Philips 55PUS9109 mit Xtrend ET-10000
    Schlafzimmer: Philips 46PFL9704 mit Xtrend ET-8000
    Küche: Samsung UE22D5010 mit Xtrend ET-7500
    AW: Unitymedia zu Analogabschaltung im Kabel: Digitalumstieg in NRW nicht möglich

    Jetzt wird die Strategie von Unitymedia endlich klar.

    In der nächsten Pressemitteilung raten die wahrscheinlich zum Kauf eines Röhrenfernsehers. HDTV ist nur ein Nischenprodukt. :D
     
  4. greenhornapster

    greenhornapster Senior Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Unitymedia zu Analogabschaltung im Kabel: Digitalumstieg in NRW nicht möglich

    Das sie für alles extra Kohle haben wollen lassen sie dezent weg, Kabel TV ist ein auslauf modell denn ohne die Wohnungs Wirtschaft würden die unter Garantie 70 % weniger Kunden haben.

    Alles lassen die sie versilbern,

    Digital KAbel = 3,90 pro Karte
    PVR Receiver = nochmal 5 € pro Receiver
    Falls die mal HDTV bringen sollte wird das wahrscheinlich auch 5 € im Monat extra kosten.
    von denn ausländischen fange ich erst gar nicht an denn da schlagen die richtig zu.

    Dazu noch der Monatliche zwangs Betrag.

    Kabel nein Danke, ich empfange Digi TV über Astra und Türksat mit 0 € zusatz kosten im Monat.
    Viele LEute nutzen das Kabel gar nicht wie bei uns in der Siedlung denn alle haben eine Sat Schüssel und empfangen sogar HDTV zum 0 Tarif.
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Unitymedia zu Analogabschaltung im Kabel: Digitalumstieg in NRW nicht möglich

    Das und einen kostenlosen Digitalreceiver bereitstellen.

    Ich kann jeden Analog Kunden verstehen, der wegen den digitalen Drangsalierungen - im übrigen auch in anderen Netzen - auf den Digitalumstieg verzichtet. Und das ist der Knackpunkt...der Kunde muss wenigstens die ÖR empfangen können, daher können die KNB eben nicht heute analog abschalten und wer bisher keinen Digireceiver gekauft hat, sitzt im dustern. Andererseits wollen dei Kunden aber auch nicht für das alte Angebot, nun aber in digitaler Klötzchenqualität nochmal draufzahlen, am besten noch ne Miete oder Einmalzahlung für den Receiver und der schreibt dann noch vor, was man aufnehmen und vorspulen darf.

    Dabei wäre der digitale Umstieg so einfach für die KNB:

    1. Jedem Kunden einen kostenlosen digitalen, funktioniellen und frei von drangsalierenden Funktionen Receiver schicken

    2. das Nutzungsentgelt für die digitalen Programme nicht erhöhen

    Und wenn dann alle den Receiver haben, kann man den Schalter umlegen. Fertig.
     
  6. Gunnar

    Gunnar Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Unitymedia zu Analogabschaltung im Kabel: Digitalumstieg in NRW nicht möglich

    ... ich wünsche dem Kabelbetreiber schon jetzt viel Spaß bei der Umrüstung der Kabelkopfstationen - wenn vom Satelliten nur noch digitale Signale kommen. Ich sage nur RE-ANALOGISIERUNG. Das kostet millionen und führt in die Vergangenheit.
     
  7. tvjunkie

    tvjunkie Gold Member

    Registriert seit:
    8. März 2001
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Unitymedia zu Analogabschaltung im Kabel: Digitalumstieg in NRW nicht möglich

    Die Handhabung des digitalen Anschlusses wäre sehr bequem, wenn die Kabelanbieter endlich vernünftige CAMs für flachbildfernseher anbieten würden. Habe meiner Mutter ein Alphacrypt gekauft, seitdem schaut sie nur noch digital direkt über ihren fernseher und ist hoch zufrieden damit, wo sind da bitte sehr probleme in der handhabung? Fernseher an und umschalten genau wie früher...
     
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Unitymedia zu Analogabschaltung im Kabel: Digitalumstieg in NRW nicht möglich

    Hat deine Mutter das CAM "installiert"? ;)

    Gerade ältere Leutchen gucken wie wenns donnert, wenn Du ihnen ein "CAM" empfiehlst, was das Leben so einfach machen würde.

    Schon mit einem Receiver sind da manche überfordert, abgesehen davon dass viele noch ihre alten Röhrenkisten haben.
     
  9. wolfy2004

    wolfy2004 Senior Member

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Unitymedia zu Analogabschaltung im Kabel: Digitalumstieg in NRW nicht möglich

    Ich verstehe nicht, warum es in Deutschland so ein Problem darstellt (Abgesehen davon ist Reanalogisierung ein Unwort)! Bei uns in Ö wird das seit Einführung der Österreich-Versionen der deutschen Privaten (RTL Österreich, SAT.1 Österreich, ...) so gehandhabt. Digital empfangen - analog ins Kabel einspeisen. Fertig!

    Ich halte es überhaupt für extrem gefährlich, im Kabel die analoge Ausstrahlung abzuschalten. Für viele Leute ist genau das der Grund, warum sie überhaupt Kabel haben. Fernseher anschließen - FERTIG!
     
  10. AllBlackNZ

    AllBlackNZ Gold Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    1.856
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Unitymedia zu Analogabschaltung im Kabel: Digitalumstieg in NRW nicht möglich

    Man kann an Unitymedia gut erkennen, dass sie rein garnichts verstanden haben, um was es bei Digital-TV geht. Hier kommen nur Ausreden und keine Argumente.
    Es ist seit mindestens einer Dekade klar, dass man das analoge Signal abschalten möchte und statt Geld in eine Reanalogisierung zu stecken, sollten sie es lieber in kostenfreie Receiver für ihre Kunden investieren.
    Das die ÖR das nicht bezahlen wollen, ist richtig. Ich plädiere dafür, dass sie Kabelgesellschaften verbieten ihr Signal zu reanalogisieren. Entweder man nimmt es so, wie es kommt oder man lässt es.
    Bei Unitymedia sitzen die falschen Leute, die von TV keine Ahnung haben.
    Übrigens, gestern bekam ich wieder einen Flyer von ihnen ins Haus. Ich habe aber eie Sat-Schüssel mit Astra1 und Astra2 und bin damit restlos glücklich. Deren Kabelangebot war damals schon nicht top und wird durch neue Marketing-Kampagnen auch nicht besser. Stattdessen sollten sie endlich Sender wie TF1, NRJ12, die fehlenden France-Kanäle, Direct8, M6, W9, also quasi die TNT-Kanäle und wichtige britische Kanäle wie BBC1, BBC2, BBCthree, BBCfour, ITV1, ITV2, ITV3, ITV4, Five und die Kanäle von 4 (E4, More4, Film4 und Channel4) einspeisen. Sie haben es bis heute garantiert nicht versucht mit den Sendern zu verhandeln um deren Kanäle einzuspeisen.
    Kabel verliert mehr und mehr den Anschluss in die Zukunft, und es bildet sich hier wie bei DSL ein zweites Lager. Einmal die in der Vergangenheit leben und die anderen die in der Gegenwart angekommen sind. Das ist schlimm und macht sich früher oder später bemerkbar.
     

Diese Seite empfehlen