1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unitymedia: Nachbarn ausgebaut, ich nicht?!

Dieses Thema im Forum "Vodafone, Unitymedia, Kabelkiosk, Tele Columbus" wurde erstellt von Didimac, 23. Oktober 2011.

  1. Didimac

    Didimac Junior Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich bin von aus einem ausgebauten Unitymediagebiet in ein Reihenhaus (in Meckenheim/NRW) gezogen, das gemäß Verfügbarkeitsprüfung auf der UM-Homepage in einem nicht ausgebauten Gebiet liegt. UM hat deshalb auch meine Kündigung für Telefon und Internet akzeptiert.

    Nachdem ich nun meinen HUMAX HD 1000 C angeschlossen habe, kann ich ARTE HD und den Schnupperkanal sehen, die ja eigentlich nur in ausgebauten Gebieten empfangbar sein sollen. Auch tauchen alle UM-HD Sender in der Sendeliste auf (auch nach Reset auf Werkseinstellungen und neuem Sendersuchlauf).

    Meine Rückfrage bei UM per email wurde jetzt so beantwortet, dass an meinem Wohnort HD, Internet und Telefon leider nicht verfügbar wären, der o.a. HD-Empfang könnte durch Randausstrahlung aus anderen Gebieten erklärbar sein.

    Nun habe ich spaßeshalber mal die Adressen meiner Nachbarn (Hausnummern 18 und 22, ich wohne 20) in die Verfügbarkeitsprüfung geschickt - und siehe da, bei beiden soll das volle UM-Programm verfügbar sein: Telefon, Internet bis 131.072 kbit/s und natürlich HD-Empfang.

    Ist sowas technisch logisch zu erklären?
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.147
    Zustimmungen:
    1.386
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Unitymedia: Nachbarn ausgebaut, ich nicht?!

    Ne. ist nicht logisch zu erklären.
    Das ist eben UM.
    Ist natürlich auch Unsinn, was UM dir da erzählt.
     
  3. Bökelberger

    Bökelberger Talk-König

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    6.001
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Unitymedia: Nachbarn ausgebaut, ich nicht?!

    Bei dem Murksverein ist schlichtweg nichts logisch zu erklären.

    Kabel für den Fernsehempfang ist an sich schon Murks, aber wenn man bei diesem Knalltütenverein "angeschlossen" ist, gibts in Sachen Murks keine Steigerung mehr. UGM - inkompetent, kundenunfreundlich und kleingeistig.
     
  4. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.854
    Zustimmungen:
    1.973
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Unitymedia: Nachbarn ausgebaut, ich nicht?!

    Falsch!

    Ebenfalls Falsch!

    @ Didimac

    Unabhängig von der billigen Polemik von Nelli und Bökelberger, die dir natürlich nicht weiterhilft, gibt es zwei Möglichkeiten, die das "Phänomen" erklären:

    Möglichkeit 1: Haus wird durch HÜP des Nachbarhauses versorgt:

    Ich würde einfach mal den Vermieter fragen, ob überhaupt ein Übergabepunkt im eigenen Keller ist. Dieses von dir beschriebene Phänomen gibt es gerade bei Reihenhäusern öfters, wenn der für das Haus zuständige Übergabepunkt im Nachbarhaus ist.

    Die Prüfung klappt dann in der Regel nicht, weil solche Strukturen meist noch aus alten Postzeiten stammen, und die solche Verknüpfungen meist nicht gepflegt haben.

    Möglichkeit 2: Kabelvertrag läuft nicht direkt über UM und Hardware im Haus ist nicht Rückkanalfähig:

    Eine andere Möglichkeit wäre, dass dein Vermieter einen Vertrag mit einem NE 4 Betreiber hat, der zwar das UM Signal 1:1 übernimmt, aber für die technische Betreuung im Haus zuständig ist und schlicht keinen Rückkanalfähigen Verstärker einbauen will und gleichzeitig Unitymedia eine Umrüstung der Hardware untersagt. In dieser Konstellation (die leider gar nicht so untypisch und selten ist) wird das Haus dann auch aus der Prüfung geschmissen, da es zwar im ausgebauten Gebiet liegt, aber die Hardware im Haus nicht verändert werden darf und somit keine Nutzung von Telefon und Internet möglich ist.

    Beide Fälle kannst du nur mit dem Vermieter klären.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2011
  5. Didimac

    Didimac Junior Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unitymedia: Nachbarn ausgebaut, ich nicht?!

    Danke für die Antwort, die mir wirklich weiterhilft!

    Werde dann mal Kontakt mit dem Vermieter aufnehmen.
     
  6. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.341
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Unitymedia: Nachbarn ausgebaut, ich nicht?!

    ... wenn du den Schnupperkanal sehen kannst, hängst du definitiv am ausgebauten Unitymedia-Kabelnetz. Damit sind auch xPlay-Angebote technisch verfügbar.
    In Deutschland wurde Ende der 1970er Jahre auf politischer Ebene entschieden, das Kabelnetz in einzelne Netzebenen aufzuteilen. Die großen Kabelnetzbetreiber sind primär bis zur Netzebene 3 aktiv. Die Netzebene 4 wird nicht selten von einem anderen Anbieter betrieben, der mit Unitymedia einen Signalzulieferungsvertrag abgeschlossen hat. Wenn Unitymedia hier die xPlay-Produkte anbieten möchte, muß Unitymedia mit dem jeweiligen Betreiber der Netzebene 4 einen Vermarktungsvertrag abschliessen. Wenn der Betreiber der Netzebene 4 sich dabei querstellt, kann Unitymedia auch kein xPlay anbieten.
    Sowas wird auch beim Verfügbarkeits-Check auf der Unitymedia-Website berücksichtigt.
     
  7. Didimac

    Didimac Junior Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unitymedia: Nachbarn ausgebaut, ich nicht?!

    Ehrlich gesagt, ich versteh`s immer noch nicht.

    Ich habe ja einen Digital TV Basic Vertrag (I 02 Karte noch von ish aus der alten Wohnung), auf der UM Homepage wird beim Verfügbarkeitscheck auch Digital TV angezeigt (nicht ausgebautes Gebiet). Folglich wird mir im Online-Bestellvorgang auch die Option HD nicht angeboten.

    Ist es trotzdem möglich, das hier ein anderer NE 4 Betreiber zuständig ist?
     
  8. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Unitymedia: Nachbarn ausgebaut, ich nicht?!

    Ich würde einfach mal auf einen Datenbankfehler / schlecht gepflegte Einträge tippen. Speziell in Neubaugebieten, oder Gebieten in denen ständig Häuschen dazu kommen ist das alles andere als selten.

    Bei NetCologne in Köln werden auch potentielle Kunden fürs eigene Netz zu hunderten in die Arme der Konkurrenz getrieben, da die Karten der eigenen Versorgungsgebiete ständig hoffnungslos dem aktuellen Stand hinterherhinken und sich Hotline und Shops stur auf diese beziehen (müssen)... Da werden dann ganze Siedlungen mit Wurfbroschüren und Plakatwänden über den Gasfaser Ausbau und Anschluss der Mietshäuser informiert, die Leute rufen an oder rennen in die Shops und werden abgeschmettert, weil die Datenbanken erst Wochen später aktualisiert werden. Dann sind die Verträge mit Telekom oder Alice oder ... aber schon verlängert.
     

Diese Seite empfehlen