1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Dezember 2012.

  1. Mythbuster

    Mythbuster Forengrinch Premium

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    11.723
    Zustimmungen:
    3.847
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    Anzeige
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    Im Gegenteil! Die Kabelbetreiber verdienen sich damit dumm und dusselig, daß viele Menschen gezwungen sind, ihre Dienste in Anspruch zu nehmen! Dafür werden sie vom Kunden bezahlt, wie jeder andere Dienstleister auch ...

    Eigentlich müsste der Kabelbetreiber Geld an die Programmanbieter zahlen ... denn ohne die Programmanbieter hätten die Betreiber nichts, was sie verkaufen können ... jeder andere Dienstleister (Gas, Wasser, Strom .... ) muss auch die Waren einkaufen, die er an den Kunden leitet (verkauft) ....

    Nur einige Kabelbetreiber meinen, die Notlage der Kunden (Zwangsverkabelung) ausnutzen zu können ... und wollen noch doppelt kassieren ... traurig, daß es auch noch Menschen gibt, die das unterstützen ... :eek:
     
  2. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.104
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF


    Endlich!!!!
    Kurz und knapp in 3 Absätzen...und vor allem so geschrieben, dass es auch der dümmste Bauer verstehen muss!
    Danke!:winken:
     
  3. NzHawk

    NzHawk Silber Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    Dumm ist nur, dass z.B. Gas- und Stromanbieter, die kein eigenes Netz besitzen, auch Durchleitungsgebühren an den Betreiber zahlen müssen um ihre Ware an den Kunden zu bringen.
    Ist also nichts anderes als beim Kabel.

    Da musst Du dein Statement noch einmal überdenken, oder?:love:
     
  4. jochenf

    jochenf Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    Ich will nur mal kurz meine Situation schildern:
    meine Zweitwohnung liegt in einer Wohnanlage. Die Hausverwaltung hat einen Vertrag mit KDG und verbietet Satschüsseln.
    Ich wäre froh die KDG würde ihre Preise erhöhen, dann würde die Eigentümergemeinschaft vielleicht endlich mal aufwachen und eine Schüssel aufs Dach montieren. Aber solange KDG subventioniert wird ist die 'Schmerzschwelle' bei den Eigentümern noch nicht erreicht.

    Es ist jetzt schon eine Unverschämtheit was KDG bietet: alle Privaten gegen Zusatzgebühr mit Zwangsreceiver, und nicht alle ÖR ind HD. Und dafür auch noch eine Monatsgebühr verlangen. :-(

    Wenn's jemand interressiert kann ich in meiner Hausgeldabrechnung nachschauen was jeden Monat an KDG geht. Wenig ist das nicht! (im Gegensatz zu dem was weiter oben mal behauptet wurde)
     
  5. Mythbuster

    Mythbuster Forengrinch Premium

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    11.723
    Zustimmungen:
    3.847
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    1. Es war mein Statement!

    2. Nix überdenken! Denn das Kabelnetz gehört dem Kabelbetreiber ... also muss man es mit Gasanbietern vergleichen, denen ebenfalls die Leitungen gehört. Nehmen wir die Stadtwerke in Lübeck ... die kaufen Gas ein und verkaufen es an die Kunden ... und bekommen vom Kunden Geld ...

    3. Deinem Beispiel nach (mit der Durchleitungsgebühr) wäre das so, als wenn der Kunde sowohl dem Leitungsinhaber als auch den Gasanbieter zahlen würde ... dem ist aber nicht so! In den Fällen gibt es für den Leitungsinhaber nur Geld von der alternativen Gasfirma ... also nix mit 'Geld von beiden Enden der Leitung' ...
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.996
    Zustimmungen:
    8.741
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    jo, ich hab mehr oder weniger dasselbe wie Mythbuster weiter oben geschrieben... es ist schwer erkennbar, wie ein Gericht das anders sehen kann. Die Einspeisegebühren sind einfach nicht mehr begründbar.
    Außerdem sehe ich einfach nicht, wie öffentliche Einrichtungen wie ARD/ZDF dazu gezwungen werden sollen, an kommerzielle Großunternehmen Geld zu überweisen für eine Infrastruktur, die sie selbst kommerziell ausnutzen, siehe Internet.
     
  7. Telefrosch

    Telefrosch Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Astra 19°
    Hotbird 13°
    DVBT2/TNT
    Digicorder HD S2+
    Panasonic TX-43 CXW754
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    Ne falsch rum! Keine Dienstleistung= kein Geld

    Den eigenen Kunden gegenüber Leistung vorenthalten und gleichzeitig behaupten es würde nichts auf ihrem Rücken ausgetragen ist frech und allen Gebührenzahler die eigenen Antennenkosten aufzudrücken ist dreist.

    Es ist an den Kabelfirmen sich für ihre Kunden zu interessieren und ein attraktives Angebot zu bieten. Sie brauchen es nur via ASTRA empfangen oder beim Compression Center abgreifen. Das ist ihr Job, dafür zahlen ihre Kunden viel Geld.

    KabelBW konnte mir kein ArteHD liefern, damit war die Buchung gestorben.

    ASTRA und IPTV ! Der Druck im Kessel muss steigen.

    IPTV ist relativ neu. Wie lange die Zwangsverkabelung sich rechtlich noch halten läst und ob sie nicht auf Dauer gegen Wettbewerbsrecht verstößt ist fraglich.
     
  8. Telefrosch

    Telefrosch Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Astra 19°
    Hotbird 13°
    DVBT2/TNT
    Digicorder HD S2+
    Panasonic TX-43 CXW754
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    ... oder die TV-Verteilung.
     
  9. NzHawk

    NzHawk Silber Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    1. War dies zu der Aussage nach deinem Post gemeint, der ich so nicht
    beipflichten kann.

    2. Habe nicht von Leitungseignern gesprochen, sondern von Anbietern ohne Verbreitungswege. Diese müssen angemietet und bezahlt werden.

    3. Da zahlt man auch eine monatliche "Grundgebühr". Diese wird nur von dem Anbieter eingefordert und gilt auch als Abgeltung der Nutzung von Geräten der Betreiber. Und die Wartung- und Instandhaltung deren Geräte in unserem Haus die ich nutze muss ich auch bezahlen.

    Warum also sollen die ÖR nicht dafür bezahlen in HD verbreitet zu werden? Kriegen doch dafür genug Gebühren, um ihre Sender an den Zuschauer zu bringen.

    Wär ja echt ein Hammer, sollte jeder Sender, der HD anbietet, an UM herantritt und sagt: Hier habt ihr unser Signal in HD gratis anliegen, also speist es ein, damit unsere Kunden bekommen wofür sie bezahlen.
     
  10. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    Die Kunden haben das Signal ja kostenfrei per Sat und DVB-T anliegen. Wenn sie einen Kabelnetzbetreiber beauftragen, es ins Haus zu bringen, müssen sie zahlen, für die Dienstleistung.