1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Dezember 2012.

  1. fernsehen

    fernsehen Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    das war doch von dem Saftladen nicht anders zu erwarten !
    für den Kunden macht der Saftladen nichts solang der Saftladen nichts für die Kunden macht können die sich ihr HD Päckchen in die Haare schmieren für HD Werbung gibt es keinen Cent.
     
  2. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    Nochmal: Es hat nichts mit Unitymedia zu tun. Kein großes Unternehmen bietet Dienstleistungen kostenlos an. Da kann man auch Media Broadcast oder Astra nichts zahlen und schnell wird es dunkel bei DVB-T und Satellit.
     
  3. Thunder2001

    Thunder2001 Silber Member

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Philips 52er 9704
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    Immer die Gleiche Leier. Wenn die Kabelanbieter ihre Leistung Kostenlos dem geneigten Zuschauer zur Verfügung stellen, dann müssen und sollen die Progammanbieter zahlen an die Kabelbuden. Das Sie aber Geld vom Kunden nehmen was bei SAT und DVB-T nicht der Fall ist, sehe ich eine Zahlung von Einspeisegeldern nicht ein.

    Ich habe eine Wasserstelle wo durch eine Zuleitung mir Kostenloses Wasser geliefert wird. Ich verkaufe das Wasser anschließend. Jetzt will ich auch noch Geld für die Durchleitung des Produktes haben auf dem meine Geschäftsgrundlage zu nicht unerheblichen Teilen besteht.
     
  4. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.360
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL250 MagentaTV SAT, Multischalter und SelfSat H50DQ jeweils für Astra1 19,2°Ost, Astra2 28,2°Ost und Hotbird 13,2° Ost.
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    UnityMedia KabelBW ist nicht Dienstleister der Programmveranstalter, sondern Dienstleister der Anschlussnutzer. Von dort wird die Leistung vergütet.

    Das sehe ich genauso.

    Liberty Media hat keine Probleme damit, die Inhalte von ARD/ZDF in ihren ausländischen Kabelnetzen zu verbreiten, ohne dass unsere Rundfunkanstalten das vergüten. Dann wird es in Deutschland wohl auch möglich sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2012
  5. jochenf

    jochenf Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    DVB-T hat durchaus seinen Sinn, z.B. für die mobile Nutzung (LKw-Fahrer, Camper, etc.). Genausowenig schaltet man UKW-Radio ab, nur weil das gleiche auch über Satellit kommt.

    Beim Kabel geht es aber nicht um Empfangsmöglichkeiten abseits des Sat-Empfangs, sondern um die Bequemlichkeit der Wohnungs-/Hausbesitzer (keine Empfangsanlage installieren müssen, einfachere Verteilung im Haus). Warum soll diese Bequemlichkeit über Gebühren subventioniert werden?
     
  6. planet2000

    planet2000 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    Das hatte ich ja prognostiziert. Es bleibt alles so wie es ist. Und bis nicht ein Gericht sagt UM muss die ÖRs in HD einspeisen, was ich nicht glaube, denn derzeit gehört HD nicht zum Standard bzw. Grundversorgung oder die ÖRs sind plötzlich bereit zu zahlen, was ich auch nicht glaube, so lange wird es keine Erweiterung der ÖRs bei UM geben. Und das kann noch wirklich lange dauern, wenn man bedenkt, welches Durchhaltevermögen UM in den Verhandlungen mit Sky hatte.

    Naja, mich störts nicht weiter, mir reicht das Erste, ZDF und arte in HD voll und ganz. Aber andere werden uns jetzt leider hier im DF-Forum monate-, wenn nicht jahrelang die Ohren vollheulen.
     
  7. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    Sobald ein Vertrag zustande zwischen den Programmveranstaltern und den Kabelnetzbetreibern entsteht, ist es eine Dienstleistung (Einspeisevertrag). Das gleiche gilt auch für den Kabelkunden, nur dass derjenige einen anderen Vertrag als die Programmveranstalter haben.
     
  8. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.360
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL250 MagentaTV SAT, Multischalter und SelfSat H50DQ jeweils für Astra1 19,2°Ost, Astra2 28,2°Ost und Hotbird 13,2° Ost.
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    Na ohne Zustimmung von ARD und ZDF wäre eine Vermarktung ihrer Programme im Basisangebot der Kabelbetreiber ja auch Piraterie.
     
  9. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    Für die mobile Nutzung hätte auch das alte analoge terrestrische Fernsehen gereicht.
     
  10. BrainKoeln

    BrainKoeln Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Unitymedia Kabel BW: Vorerst keine neuen HD-Sender von ARD/ZDF

    Ich will ja nix sagen, aber die Kabelgebühren betragen in der Regel unter wenige Euro. Diese 16,90€ sind Einzelnutzerverträge und eher die Seltenheit. Ich bin jetzt kein Fürsprecher von Unitymedia aber bei der ganzen Einspeiseentgeltedebatte sollte man mal nicht außer Acht lassen, da wir in Deutschland nur einen Bruchteil für Kabelfernsehen zahlen als in anderen Ländern.