1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unitymedia-Chef: "Politik sollte auf Wettbewerb setzen"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. November 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.693
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    "Deutschland ist fürchterlich überreguliert", so Unitymedia Kabel BW Geschäftsführer Lutz Schüler auf der Zeit-Konferenz "Digitale Agenda" am Mittwoch in Berlin.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    Was hat der Mann gegen die Regulierung? Er wird doch als regionaler Netzbetreiber nicht mal wirklich umfassend reguliert. Kartellwächter sind wichtig - auch zum Schutz seiner Kunden, die er doch gern behalten möchte, oder?
     
  3. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Unitymedia-Chef: "Politik sollte auf Wettbewerb setzen"

    Ähm, Herr Schüler.

    UMKBW selbst setzt gar nicht auf Wettbewerb.

    Bzw. die Mehrheit der Zwangsverkabelten können nicht auf den Wettbewerb setzen.

    Könnten sie dies, währed ihr schon wie eine Rakete in den Abgrund gefahren.
     
  4. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Unitymedia-Chef: "Politik sollte auf Wettbewerb setzen"

    Was er vielleicht unter "Regulierung" versteht, die abgeschafft gehört:


    • gesetzlich geregelte Netzneutralität - es könnte von Vorteil sein, nach Belieben Konkurrenten z. B. im VoD Geschäft durch Drosselung auszubremsen
    • Datenschutz für Kunden - Man könnte doch gut weiteres Geld mit dem Internet-Surf-Profil der Kunden verdienen
    • ...
     
  5. Struppes

    Struppes Silber Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Unitymedia-Chef: "Politik sollte auf Wettbewerb setzen"

    Wow - das ist dreist! Oder dumm?
     
  6. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Unitymedia-Chef: "Politik sollte auf Wettbewerb setzen"

    Selbst in ihrem historischen Geschäft stimmt das schon nicht mehr ganz.
    Die Rahmenverträge mit den Wohnungsgesellschaften werden von diesen gekündigt, weil sie eigene Kabel-Tochtergesellschaften gründen, um selber die sichere Kohle von den Zwangsverkabelten abgreifen zu können.
    Ob das im Einzelfall immer zum Vorteil der Mieter ist, steht auf einem anderen Blatt.
    Annington zwingt Mieter zu hauseigenem Kabel-Anschluss | WAZ.de

    Im neuen Geschäft Internet-Versorgung und Telefonie stehen sie natürlich erst Recht im Wettbewerb...
     
  7. Hugo Armani

    Hugo Armani Board Ikone

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Beiträge:
    3.512
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Unitymedia-Chef: "Politik sollte auf Wettbewerb setzen"

    Leider wird hier, wie man am Beispiel Unitymedia sehen kann, noch viel zu wenig reguliert, denn wie kann es sonst sein das seit über einem Jahr die Öffis in HD bei Unitymedia immer noch fehlen, der ganze Private Senderabschaum ab fast durchgängig als PayTV in HD zu haben ist???

    Wenn ich was zu regulieren hätte würde ich Unitymedia zwingen alle deutschen Öffi HD Sender einzuspeisen und Sender die von sich behaupten FreeTV zu sein auch unverschlüsselt zu senden, schliesslich werden ja fast alle Kunden von Unitymedia auch dazu gezwungen ihre Kabelgebühren zu bezahlen!!!

    Man fragt sich da allerdings immer öfter wofür eigentlich!!!:wüt:
     
  8. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.905
    Zustimmungen:
    731
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Unitymedia-Chef: "Politik sollte auf Wettbewerb setzen"

    Äh, worum geht es überhaupt?
     
  9. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Unitymedia-Chef: "Politik sollte auf Wettbewerb setzen"

    Es geht um nachschub an Nebelkerzenmunition für mischobo von seinem Chef.
     
  10. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.080
    Zustimmungen:
    447
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    AW: Unitymedia-Chef: "Politik sollte auf Wettbewerb setzen"

    *gähn* der Mist wird auch nicht wahrer, auch wenn man ihn immer wieder wiederholst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2014

Diese Seite empfehlen