1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Union verteidigt Haushaltsabgabe

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Oktober 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.375
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Medienpolitiker von CDU und CSU haben die Reform der Rundfunkgebühren verteidigt. Das neue Gebührenmodell garantiere stabile Einnahmen und belaste einzelne Gruppen nicht zu stark.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Mustermaus

    Mustermaus Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Union verteidigt Haushaltsabgabe

    Hier werden wieder nur die eigenen Pfründe verteidigt. Es geht weder um Gerechtigkeit noch um eine größere Akzeptanz in der Bevölkerung.

    Das Haushaltsmodell ist alles andere als sozial gerecht - belastet vor allem die Alleinerziehenden, Alleinstehende und Rentner überproportional. Ein Verzicht auf Radio und Fernsehen nutzt nichts - die volle Gebühr ist zu entrichten. Auch vom Opa mit ein paar EUR Taschengeld im Heim oder der Oma mit 5 EUR über der Grundsicherung. Besserverdienende Mehrfachverdiener mit selbstverdiendenden Kindern in einem Haushalt hingegen stellen sich besser und zahlen weniger als bisher.

    Und wenn die Masse der Bevölkerung wüßte, daß sie mit jedem Einkauf, mit jeder Rechnung von Gewerbetreibenden und Selbstständigen, einen weiteren Anteil Rundfunkgebühren zahlen muss - dann wäre es wohl mit der Gebührenakzeptanz endgültig vorbei. Denn man kann sich denken, daß die Gewerbetreibenden, die ihnen mehrfach aufgedrückten Rundfunkgebühren an die Kunden weitergeben werden.

    Keine besondere Akzeptanz eines solchen Modells, welches nicht einmal eine Befreiung bei geringsten gewerblichen Einkommen, z.B. beim Kleinstgewerbe im Nebenerwerb, kennt, dürfte man auch bei diesen Betroffenen finden.
     
  3. Commander_RUM

    Commander_RUM Gold Member

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Union verteidigt Haushaltsabgabe

    guter post vom Vorredner kann ich nur unterstützen
     
  4. rsc1967

    rsc1967 Silber Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    d-box2, Humax ICord HD
    AW: Union verteidigt Haushaltsabgabe

    War doch klar! Die "ÖR Sebstdarstellungsplattform" wird auch von der Union verteidigt...
     
  5. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Union verteidigt Haushaltsabgabe

    Na irgendwohin müssen doch die CDU Politiker wechseln, wenn man ihre Sauerreien aufgedeckt hat...
     

Diese Seite empfehlen