1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Union bringt Werbeverbot für ARD und ZDF ins Gespräch

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Juli 2007.

  1. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    18.357
    Zustimmungen:
    2.287
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    AW: Union bringt Werbeverbot für ARD und ZDF ins Gespräch

    Ich habe keine Probleme mit der Werbung bei ARD und ZDF. Besser die Werbung belassen anstatt die Rundfunkgebühren erhöhen.
     
  2. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Union bringt Werbeverbot für ARD und ZDF ins Gespräch

    Du kuckst keine Sportschau, oder ;)
    Aber recht hast du trotzdem :winken:

    Ne, die Privatsender kommen im Gegenteil auf 20 Minuten Programm täglich :eek:
     
  3. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.554
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Union bringt Werbeverbot für ARD und ZDF ins Gespräch

    Mir wäre es lieber, dieses verf... Sponsoring auch nach 20 Uhr würde verboten werden.
     
  4. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Union bringt Werbeverbot für ARD und ZDF ins Gespräch

    Leider, leider hat sich dieser Herr von der Union doch schon selbst mit seinen Äußerungen dequalifiziert.
    Die ÖR dürfen doch schon heute beinahe keine Werbung zeigen.
    Im TV-bereich ist das auf Das Erste und ZDF beschränkt. Zudem maximal 20 Minuten täglich, nur in der Zeit zwischen 16 und 20 Uhr und auch nur Montag bis Samstag.

    Im Radio-Bereich sieht es anders aus, hier dürfen sie in einigen ihrer Programme in ebenfalls beschränktem Umfang Werbung bringen (in Bayern z.B. nur in Bayern 3 und B5aktuell).

    Und auch im Online-Bereich dürfen ARD und ZDF auf ihren Seiten keinerlei Werbung platzieren.

    Die Diskussion um Werbung in den ÖR ist mehr als eine Gespensterdebatte.
    Wie gezeigt zum einen, da diese ohnehin nur sehr beschränkt zulässig ist, zum anderen, weil die dort präsenten Firmen sonst nirgednwo eine Heimstatt finden (Kukident wirbt m.E. nach nicht bei RTL und P7).
    Im Bereich der Sportschau mag es hier einige Überschneidungen geben.
    Aber mein Gott: Wenn die Privaten wegen einer zweistündigen Sendung am Samstag Vorabend und dann auch noch nur während 2/3 des Jahres zu Grunde gehen, dann gibt es da noch jede Menge anderer Gründe...

    Das eigentliche Problem der kommerziellen Anbieter ist nicht die Werbung bei den ÖR, sondern die mangelnde Qualität der eigenen Angebote - oder, dass man diese vor lauter Werbung und Werbebannern gar nicht mehr wahrnimmt oder auf der Seite/im Programm findet...