1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Union bringt Werbeverbot für ARD und ZDF ins Gespräch

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Juli 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.162
    Anzeige
    Berlin - Der medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion Wolfgang Börnsen würde die Internet-Pläne der Öffentlich-rechtlichen notfalls auch mit einem Werbeverbot bremsen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Union bringt Werbeverbot für ARD und ZDF ins Gespräch

    Wenn ein Werbeverbot ausgesprochen würde, erhöhen die einfach die Gebühren. Unterm Strich: Null, wenn man Glück hat.
     
  3. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.731
    Ort:
    Württemberg
    AW: Union bringt Werbeverbot für ARD und ZDF ins Gespräch

    Die ÖR zeigen Werbung ??? ;)
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.702
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Union bringt Werbeverbot für ARD und ZDF ins Gespräch

    Die nächste überflüssige GEZ - Diskussion wird gleich beginnen.
     
  5. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Union bringt Werbeverbot für ARD und ZDF ins Gespräch

    @Eike,

    nein, das wird es nicht. ;)
     
  6. NURadio

    NURadio Gold Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Union bringt Werbeverbot für ARD und ZDF ins Gespräch

    Ja, hauptsächlich für Arzneimittel und Versicherungen. Auch in den Sendungen...:rolleyes:
     
  7. Eggplant

    Eggplant Senior Member

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    327
    Ort:
    München
    AW: Union bringt Werbeverbot für ARD und ZDF ins Gespräch

    Allerdings nur vor 20 Uhr und auch nur jeweils auf ARD und ZDF 20 Minuten täglich - also kein wirklich signifikanter Anteil verglichen mit Privatsendern.

    Der Artikel schweigt sich ja leider zu näheren Details aus (die Aussage im Anreissertext wird nicht näher spezifiziert), aber ich denke Börnsen will nicht die Werbung auf den öffentlich-rechtlichen verbieten. Hier ist wohl eher die Werbung für ARD und ZDF gemeint die in anderen Medien geschalten wird. Andersrum ergäbe die Aussage auch wenig Sinn im Artikelkontext.

    Wahrscheinlich wird hier im Forum auch in zwanzig Jahren noch heiß über die GEZ argumentiert ;)
     
  8. Agent75

    Agent75 Gold Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    1.946
    AW: Union bringt Werbeverbot für ARD und ZDF ins Gespräch

    Gleich mal nachschauen von wem der Herr Börnsen bezahlt wird.
     
  9. Andreas3

    Andreas3 Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    49
    AW: Union bringt Werbeverbot für ARD und ZDF ins Gespräch

    Wollen wir alle hoffen das in 20 Jahren diese Diskussion unnötig ist,weil bis dahin die GEZ schon lange geschichte ist.
     
  10. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    AW: Union bringt Werbeverbot für ARD und ZDF ins Gespräch

    Es geht schon um die Werbung vor acht, sowie - so glaube ich - um mögliche Werbung in den neuen Vertriebswegen.

    Der Spiegel-Text (seite 16) ist kaum länger, als die Meldung oben. Wie immer wird nur von den "Digitalplänen" gesprochen, ohne dass Präzises genannt wird. Es ist leider zur Mode geworden, dass ein Gespenst erschaffen wird, ohne Details zu nennen.
     

Diese Seite empfehlen