1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unicable System Verteiler und Betrieb eines Twin-Receivers

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Alex2612, 12. September 2012.

  1. Alex2612

    Alex2612 Neuling

    Registriert seit:
    12. September 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe ein Problem bei der Einrichtung unserer SAT-Anlage.
    Zunächst einige Infos über den bisherigen werdegang um das ganze
    hoffentlich etwas verständlicher zu machen.

    Wir sind vor ca. einem halben Jahr in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingezogen.
    Zu diesem Zeitpunkt gab es in diesem Haus noch keine Satelitenanlage.
    Bei der Renovierung sind wir davon ausgegangen, dass wir unsere eigene Satelitenschüssel
    montieren dürfen. Haben also insgesamt drei SAT-Dosen in der Wohnung vorgesehen
    (2x Einfach, 1x Doppelt für einen Twin-Receiver). Von dort aus wurden die Satelitenkabel
    Sternförmig nach außen geführt. Später kam dann raus dass die Montage der Satelitenschüssel
    nicht gestattet sei...:eek:

    Nach kurzer diskussion einigten sich alle Eigentümer darauf, das Haus mit einer
    gemeinschaftlichen SAT-Anlage ausrüsten zu lassen.

    Dies ist nun durch den Einsatz eines Unicable-Systems geschehen.
    Jeder der insgesamt sechs Wohnungen stehen nun 4 Frequenzen zur Verfügung.
    In unserer Wohnung befindet sich eine ursprüngliche Antennendose,
    welche aus dem Keller versorgt wird und worüber nun auch die vier Frequenzen in die Wohnung kommen.

    Ich habe mir nun gedanken gemacht wie ich das Signal von dieser ursprünglichen Antennendose
    auf unsere vier neu gezogenen Kabel bekomme. Ich bin dazu auf folgende Idee gekommen,
    kann nur nicht beurteilen ob das ganze auch so funktionieren würde:

    Ich würde die ursprüngliche Antennendose durch eine Durchgangsdose ersetzen und das
    abgehende Kabel nach außen führen. Würde dort einen Verteiler wie z.B. den FUBA OHV 401
    setzen und damit von dem ankommenden Kabel auf meine vier neuen Kabel verteilen.
    Am Ende der vier Kabel würde ich dann am liebsten zwei Einfach-Enddosen und eine
    Doppel-Enddose (für den Twin-Receiver) setzen.

    Gibt es überhaupt Doppel-Enddosen oder müsste ich dann nur eines der beiden Kabel zu
    dieser Dose nutzen und das Signal zwischen Antennendose und Receiver mit bspw. dem
    Verteiler FUBA OHV 201 aufteilen? Ich habe gesehen, dass es Enddosen mit unterschiedlichen
    Anschlussdämpfungen gibt. Welche wäre da die richtige?

    Ich hoffe ich habe alle nötigen Informationen mit aufgeführt und es kann mir hier jemand weiterhelfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2012
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.170
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Unicable System Verteiler und Betrieb eines Twin-Receivers

    Dein Vorhaben geht so, beachte aber die Kabelwege den irgendwann geht das Signal auch in die Knie ! Verteiler bei Außenmontage sollten mit wasserdichten "F-Kompressionssteckern" versehen werden, der Verteiler sollte "diodenentkoppelt" sein (z.B. bei einem 4-fach Verteiler der "Kathrein EBC14").
    Eine Antennendose 4-fach ist nicht erforderlich, für Unicable brauchst du ja nur ein Zuleitungskabel zum Receiver. Gute Receiver müssen auch nur mit einem Kabel angeschlossen werden, Tuner2 wird intern durchgeschliffen (bei manchen Geräten muss man nach der Antennendose einen 2-fach Verteiler setzen und von dem aus dann beide Tuner versorgen). Frage also: was für ein Twin-Receiver ?

    Weiterhin was für ein Einkabelsystem ?
    Wie sind die zugeteilten Einkabelfrequenzen ?
    Wie lang sind die Kabelwege ?

    P.S. weil die Twin-Dose dann ja eine Single-Dose (3-Loch) wird brauchst du auch keinen 4-fach Verteiler mehr, sondern nur einen 3-fach Verteiler - wäre dann z.B. ein Kathrein EBC13 ... Quatsch, zurück... von einem Kabel KOMMST du ja raus zu den anderen Verteilungenskabeln/-zuführungen und musst von da aus dann nur noch 2 Kabel weiter versorgen, also nur noch ein 2-fach Verteiler jetzt - wäre der Kathrein EBC10.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2012
  3. Alex2612

    Alex2612 Neuling

    Registriert seit:
    12. September 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Unicable System Verteiler und Betrieb eines Twin-Receivers

    Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Den Kathrein-Verteiler werden ich dann wohl verwenden.
    Die größteLeitungslänge zwischen dem Verteiler und der Dose
    beträgt ca. 15m + halt die Länge des Kabels aus dem Keller
    ins 2.OG.

    Auf das Durchschleifen des Signals im Receiver werde ich dann
    beim Kauf achten. Zur Zeit besitze ich noch einen Single-Receiver.

    Zusatz:
    Die uns zugeteilten Frequenzen lauten wie folgt.
    Userband 2: 1178MHz
    Userband 4: 1382MHz
    Userband 6: 1568MHz
    Userband 8: 1790MHz

    Das ganze System scheint von FUBA zu sein. Im Keller sitzen
    drei oder vier FUBA MCR 518. Von dort aus scheint es dann direkt
    zu den Wohnungen zu gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2012
  4. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Unicable System Verteiler und Betrieb eines Twin-Receivers

    Eine Anmerkung meinerseits zum Betrieb von Sat-Dosen hinter einem Verteiler: Bitte darauf achten, dass es auch wirklich Enddosen sind und keine - fälschlicherweise oft als Enddosen verkaufte - Stichleitungsdosen!

    Der Betrieb von Stichleitungsdosen hinter einem Verteiler bereitet oft Probleme und ist nicht normkonform.

    Eine echte Enddose wäre die Axing SSD 5-07.

    Zum Ersatz der vorhandenen Dose bietet sich die Axing SSD 5-10 an, eine Sat-Durchgangsdose mit Diodenentkoppelung Stamm-Sat-Auslass.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.170
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Unicable System Verteiler und Betrieb eines Twin-Receivers

    Dann muss man die verwendeten Antennendosen etwas "anpassen"... die erste z.B. eine Axing SSD 5-14 (14db Anschlussdämpfung) und die anderen (das sind dann alles Enddosen, von dort geht dann also kein Kabel weiter zu einer anderen Dose) eine Axing SSD 5-07.

    Verteiler Kathrein EBC10 (ein Kabel kommt, 2 gehen weiter).

    Die Unicable-Frequenzen zeigen das es ein Unicable-System mit Entropic-Chipsatz ist, gut (dem Bild des Fuba MCR 518 nach wahrscheinlich ein OEM-Produkt von Inverto, da aber meiner Meinung nach noch das "alte" Modell mit dem schwachbrüstigen Netzteil das gerne mal kaputt geht)....
    Zuteilung der Frequenzen dann: je näher ein Receiver dem Multischalter steht, desto höher die ID/Unicable-Frequenz, also dann z.B. die 1178MHz (ID2) dem Receiver zuteilen der den längsten Kabelweg hat.

    Receiver-Empfehlung: VU+ Duo


    P.S. sehe gerade den Beitrag von Wolfgang... passt ja 95% deckungsgleich... nur das ich die SSD 5-14 nehmen würde (Durchgangsdämpfung von der + Verteilerdämpfung werden ca. 10db ausmachen + Kabeldämpfung 15m ca. 4-5db, daher die 7db Unterschied ... und wenn ich das jetzt gerade selbst mit den Zahlen vor mir sehen würde ich sogar die SSD 5-18 als erste Dose, also als Ersatz für die akt. Dose, nehmen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2012
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.170
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Unicable System Verteiler und Betrieb eines Twin-Receivers

    Offtopic:

    WolfgangR, hast du schon einmal deine Profilnachrichten gelesen ?
    Ich sammle Uhren und du Mercedes ?
     
  7. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Unicable System Verteiler und Betrieb eines Twin-Receivers

    @satmanager: Hab dir mal ne PM geschrieben, ist ziemlich OT das ganze :)

    Gruß,

    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen